Feis Ile 2017 – Programme Online

Bald ist es wieder soweit. Das nächste Feis Ile steht vor der Tür. In diesem Jahr schon das 33.igste, denn das „The Islay Festival of Music and Malt“ gibt es seit 1984. Wie jedes Jahr fangen Ende März die ersten Destillerien an, Ihr Programm Online zu stellen und dann heißt es schnell sein. Hier findet Ihr die Programme zum Nachlesen.

Ich werde dieses Jahr leider wieder nicht beim Feis sein. Trotzdem werde ich auch dieses Jahr wieder meine Zusammenfassung (Feis Isle Program 2017) erstellen, dann hat man etwas über die Jahre zum Nachlesen, denn die „alten“ Programme verschwinden sonst aus dem Netz. Ich werde dafür diesen Artikel aktualisieren, sobald ich neue Programme oder Abfüllungen mitbekommen habe. Die meist aktuellste Seite ist die vom Festival selber, aber manche Destillerien nutzen andere Kanäle und dann kann es schon mal zu spät sein. Und mit den ersten fünf Programmen war ich schon mal schneller 😉

Das Festival findet dieses Jahr vom 26.05.-03.06.2017 statt.

Distillery Open Day & Programme

Am Mi, 31.05. ist auch der Islay Ales Open Day. Islays einzige Bierbrauerei mit einem deutschen „Whisky-Papst“ an Bord: hier nachlesen (Festival Website)

Vom 29.-31.05. bietet auch Douglas Laing Events auf Islay an: Douglas Laing Events auf dem Feis Ile 2017.

Am 30.05. und 01.06. veranstaltet Hunter Laing ein Tasting mit Jim McEwan: The Feis Ile Whisky Tasting with Jim McEwan.

TWE – The Whisky Exchange – veranstaltet vom Dienstag, 30. Mai bis Donnerstag, 1. Juni jeweils von 18:00-23:00 Uhr in der Ramsay Hall, Port Ellen eine „Pop-Up Bar„. Neben vielen „normalen“ Abfüllungen werden auch einige Raritäten darunter sein. Hier findet Ihr alle Abfüllungen und mehr Informationen.

Robin Laing spielt u.a. auch am 31.05.17 in der Bruichladdich Village Hall. Tickets gibt es für 12.- GBP in der Destillerie.

Wer an einem der Events teilnehmen möchte, muss in der Regel sehr schnell sein, anrufen und auch noch Glück haben.

Feis Ile Bottlings

Diese Auflistung mache ich nicht für Arbitrage-Jäger! Bitte kauft nur Whisky den Ihr selber trinken oder Freunden mitbringen wollt. Dieses „ich kaufe eine Flasche und stell sie am besten noch gleich vor Ort mit einem Bild auf eBay ein“ führt nur dazu, dass die Flaschen immer teurer werden. Und das gilt nicht nur für diese Sonderabfüllungen sondern für alle Whiskys!

Yoav ist ein befreundeter Blogger, der hier einen Artikel mit allen Flaschen pflegt und meist schneller ist als ich: Islay Feis Ile Festival 2017 Bottles.

Lagavulin

  • Lagavulin – FOLGT –

Bruichladdich

  • Port Charlotte, Transparency, 1.000 nummerierte Flaschen
  • Vallinches stehen noch nicht fest

Caol Ila

  • Caol Ila – FOLGT –

Laphroaig

  • Laphroaig, Cairdeas 2017, Cask Strength Quarter Cask, 51.7% – Noch nicht offiziell

Wenn es die Cask Strength Abfüllung wird, werden wohl die 51.7% nicht funktionieren. Die letzten beiden Ziffern stehen traditionell bei dieser Abfüllung immer für das Jahr (das wäre bei 2017 also x1.7% und das x ist bisher immer eine 5 gewesen). Cask Strength bedeutet aber Fassstärke ohne Zusatz von Wasser.

Aktuelle Info von Laphroaig: „Cairdeas 2017 will go on Sale on Saturday 27th of May„.

Bowmore

Wie bereits „üblich“ gibt es drei Flaschen bei Bowmore. Achtung, diese werden zu unterschiedlichen Zeitpunkten verkauft und meist wird das „Bottle your own“ durch ein weiteres Fass ersetzt, wenn das Erste zu Ende ist.

  • Bowmore Feis Ile 2017, 2.000 Flaschen, 60.- GBP
    Our exclusive Fèis Ìle release this year is a marriage of the finest Oloroso Sherry & Bordeaux Wine casks. This is a whisky simply not to be missed! A release of only 2000 bottles in total. 1000 of these bottles will be available to buy exclusively from the distillery visitor centre from Saturday the 27th of May at 10am, with the remaining 1000 bottles being kept for release on Bowmore’s Open day, Wednesday 31st May from 10am. Maximum of 4 per person.
  • Bowmore Vintage, 26yo, 200 Flaschen, 350.- GBP
    This year’s Vintage Fèis Ìle Edition is a breath-taking 26 year old, Port matured Bowmore. Only 200 bottles of this precious liquid will be available to buy, exclusively on Wednesday 31st of May. Strictly 1 per person.
  • Bowmore, Bottle your own, 19yo, 130.- GBP
    This year’s “Bottle Your Own” which has been hand selected for this year’s Fèis Ìle has been maturing since the 13th January 1998 fully matured in a 1st fill Oloroso Sherry Puncheon for the 19 years. Our “vaults experience” will be available to buy and hand fill from 10am on Saturday the 27th of May – Pre filled bottles will be available for multiple bottle buys to reduce congestion and waiting times. Maximum of 4 per person.

Jura

  • JURA TASTIVAL 2017, ncf, CS, 51%, RRP 85.- GBP, ab 01.07. weltweit verfügbar (nicht US)
    The Non Chill-Filtered, cask strength Limited Edition expression marries some of Jura’s finest aged spirits, is enhanced in both first fill American White Oak ex-bourbon barrels and hand-selected Graham’s Port Pipes sourced from Portugal’s lush Douro Valley. Customers will get notes of chewy liquorice, black forest fruits and creamy white chocolate on the nose, and orange zest, walnut cake, glazed pineapple and Crème De Cassis on the aftertaste.

Kilchoman

  • Kilchoman Feis Ile 2017 – FOLGT –

Bunnahabhain

Vermutlich wieder zwei

  • Bunnahabhain – FOLGT –
  • Bunnahabhain – FOLGT –

Ardbeg

  • Ardbeg Kelpie, 46%, 98.- GBP

Meine Notes zum Committee Release (Kelpie mit 51.7%) findet Ihr hier: Tasting: Ardbeg Kelpie – Committee Release.

Douglas Laing

Auch Douglas Laing ist wieder auf dem Festival und wird zwei besondere Abfüllungen mitbringen:

  • Big Peat’s Pals, „Feis Ile“, 48%, 1.600 Flaschen (mit vielen bekannten Gesichtern)
  • Provenance, Caol Ila, 6yo, ncf, nca, 11/2010, 04/2017, 50.6%

Scotch Malt Whisky Society (SMWS) / Islay House

Die SMWS wird wieder eine Sonderabfüllung beim Feis präsentieren vor dem Islay House. Und auch eine Party gibt es wieder am Freitag (26.05.17). Hier die Tasting-Termine: SMWS beim Islay House.

UPDATE: seit 04.05. auf dem Blog der SMWS veröffentlicht:

  • Cask No. 10.113: The crowd pleaser is a 10-year-old whisky from a second-fill ex-bourbon barrel from the Society’s Heavily Peated flavour profile, described as having notes of “old first aid kits and sweet hot smoked salmon”. Only 186 bottles are available.
  • Cask No. 3.299: Sweet smoke on the water is 20-years-old and matured in a second-fill French hogshead. From the Society’s Peated flavour profile, it delivers notes of “smoked duck and ribs with sticky glaze”. Only 252 bottles are available.
  • The oldest of the three, Cask No. 29.211: Jazzy jousting hastlitude, is 21-years-old and matured in a first-fill American oak Pedro Ximenez hogshead. Again from the Peated profile, the Tasting Notes describe this whisky as having hints of “tarte tatin, treacle toffee, herbal smoke”. From one of the whisky world’s most iconic distilleries, only 228 bottles are available.

Auch vom Islay House gibt es wieder eine eigene Sonderabfüllung:

  •  – FOLGT –

Hunter Laing

Auch Hunter Laing bringt ein paar interessante Flaschen für das Feis heraus, den man im Rahmen der neu entstehenden Ardnahoe Distillery von Jim McEwan hat auswählen lassen:

The Kinship series:

  1. Bunnahabhain 28 year old
  2. Bowmore 30 year old
  3. Caol Ila 33 year old
  4. Laphroaig 30 year old
  5. Ardbeg 26 year old
  6. Port Ellen 34 year old

Und zwei Tastings mit Jim gibt es auch:

  • „The same tasting will be held on two separate evenings – Tuesday 30th May, and Thursday 1st June. Although the whiskies tasted will be the same on each night, Hunter Laing decided to introduce a little variety to each occasion in the form of some “traditional” Scottish music.
  • On Tuesday 30th we’ll be joined by Robin Laing (no relation!) a singer –songwriter much beloved in Scotch Whisky circles.
  • On Thursday 1st, it’ll be the turn of Jessica May Fletcher, a young Ileach already gaining a fine reputation on the island as a singer of traditional ballads.“

Buchbar über Biletto.

Weitere Infos

Und sonst so? Für Unterkünfte seid Ihr vermutlich zu spät. Ein Jahr im Voraus ist eine gute Faustregel. Es gibt eine Flugverbindung aus Glasgow (mit Flybe oder besser mit Anschlussflug z.B. British Airways) und zwei Fährverbindungen. Beide Möglichkeiten (Flug/Fähre) sind schnell ausgebucht und beide können ausfallen (bei schlechtem Wetter).

Für die von Euch, die dabei sind: VIEL SPASS!

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.