NdW 27|18: St. Kilian, Scallywag, GlenAllachie, Penderyn, Tipperary, Arran, SMWS

Heute eröffnet eine deutsche Whisky-Destillerie: St. Kilian hat den ersten rauchigen Malzbrand vorgestellt. Von Scallywag gibt es eine limitierte 10-jährige Abfüllung. Billy Walker ist mit einer komplett neuen Core Range mit GlenAllachie wieder präsent. Von Schlumberger gibt es Neues aus der walisischen Penderyn Distillery. Von der irischen Tipperary zur WM ein Tripple Wood. Arran stellt die erste Abfüllung in einer neuen limitierte Serie vor. Die SMWS stellt wie immer am ersten Freitag den neuen Outturn vor.

  • St. Kilian, Batch #4, fassgelagerter Malzbrand, 45%, 3.000 Flaschen, 0.35l, UVP 22.90 EUR
  • Scallywag, 10yo, Limited Edition, Blended Malt, Speyside, 46%, 4.500/720 Fl. für Deutschland, UVP 49.99 EUR
  • GlenAllachie, neue Core Range: 10yo CS, 12yo, 18yo und 25yo, alle ncf, nca
  • Penderyn, „German Selection by Schlumberger“, walisischer Whisky
    • Ex-Tawny Port, SC, CS, 723 Flaschen, 59%, UVP 69.90 EUR
    • Ex-Bourbon, SC, CS, Vintage 2006, 201 Flaschen, 59.7%, UVP 94.90 EUR
  • Tipperary, Tripple Wood, Irischer Whiskey, 57.78%, ncf, nca, UVP 81.90 EUR
  • Arran, The Explorers Series, Brodick Bay, 20yo, 49.8%, UVP 130.- GBP
  • SMWS, Juli Outturn, alle SC, CS, ncf, nca

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör), CS = Cask Strength (Fassstärke), SC = Single Cask (Einzelfass)

Weitere Informationen und Tasting Notes

St. Kilian

Aus der Pressemitteilung: „Mit „The Peat Marriage“ kommt jetzt der erste rauchige „Spirit of St. Kilian“ aus den Holzfässern der Whisky-Destillerie südöstlich von Frankfurt am Main. Das vierte Batch des fassgelagerten Malzbrands wurde nach einem komplexen Rezept verschiedener New Makes kreiert und anschließend für mindestens 16 Monate in sieben unterschiedlichen Eichenholzfässern gereift. ‚Mit unserer ‚Torf-Hochzeit‘ erfüllen wir den Wunsch vieler Fans, einen rauchigen fassgereiften Spirit abzufüllen‘, berichtet Mario Rudolf über „The Peat Marrriage“. ‚Aber auch wir im Team konnten es nicht mehr abwarten‘, fügt der Master Distiller bei St. Kilian Distillers schmunzelnd hinzu. Nach drei süßen, malzigen und fruchtigen Varianten des „Spirit of St. Kilian“ ist Batch 4 daher nun eine Hommage an die rauchigen, torfigen Whiskys der schottischen Insel Islay geworden. ‚Natürlich trägt unser Spirit seine ganz eigene Handschrift – unsere Faszination für die Whisky Makers von Islay ist aber mit eingeflossen‘, erzählt Mario Rudolf. Um einen ausgewogenen rauchigen und gleichzeitig fruchtig-malzigen Spirit zu erhalten, hat das Team von St. Kilian auf ein Rezept ganz unterschiedlicher „Zutaten“ gesetzt: Zunächst wurden für die New Makes – auch Dogs genannt – nicht-rauchiges Malz zum White Dog und über Torffeuer getrocknetes Malz zum Turf Dog von St. Kilian destilliert. „Bei der Auswahl der Fässer haben wir es uns dann nicht ganz leicht gemacht“, erklärt Mario Rudolf. Der rauchige Turf Dog reifte zum einen in einem Virgin Oak Cask – einem 190-Liter-Fass aus dem Holz der amerikanischen Weißeiche, welches dem späteren Spirit kräftige Holz- und Würznoten verleiht. Zum anderen lagerte der Turf Dog in vier ehemaligen kleinen Bourbon-Fässern der für ihren Whiskey international ausgezeichneten texanischen Garrison Brothers Distillery. ‚In den 55-Liter-Quarter-Casks reift der Spirit viel schneller als in den großen. So erhält man schon nach vergleichbar kurzer Zeit herrliche Whisky-Aromen nach Vanille, Honig und Marzipan in unserem Spirit of St. Kilian‘, erläutert der Master Distiller….. In allen drei Fass-Sorten reifte der Spirit anschließend für 16 bis 21 Monate, bevor er zum Batch 4 von The Spirit of St. Kilian vermählt wurde.

  • als New Make destilliert im Jahr 2016
  • gereift in Ex Islay Barrels, Ex Bourbon Quarter Casks & neuen Fässern aus amerikanischer Weißeiche

Hinweis: dies ist kein Whisky! Dazu müsste er mindestens drei Jahre in Eichenholz gereift sein und nicht nur 16 Monate!

Offizielle Tasting Notes

  • Nase: Feine Süße nach frischen, grünen Äpfeln, Marzipan, blumige Noten und Rauch
  • Geschmack: Im Vordergrund teerige Rauchigkeit, warmer Zigarrenrauch, im Hintergrund Florales, Vanille und Eichenholz
  • Nachklang: Feine, süße Bourbonnote kombiniert mit torfig-erdiger Rauchigkeit

Scallywag

Cara Laing, Director of Whisky und die dritte Generation des Familienunternehmens, kommentiert das neue Release:
Um die dunklen und fruchtigen Noten in den Vordergrund zu stellen wurden die Single Malts ausschließlich in Oloroso und Pedro Ximénez Fässern gereift.

Offizielle Tasting Notes

  • Nase: Süß mit roten Früchten, Mokka und Honig.
  • Gaumen: Sanfte Gewürze entwickeln sich zu reichhaltigen Kakao- und Gerstennoten.
  • Abgang: Anhaltend mit Zimt, gedünsteten Pflaumen und braunem Zucker.

GlenAllachie – offizielle Tasting Notes

Billy Walker, GlenAllachie Managing Director und Master Distiller, erklärt zu den neuen Abfüllungen: “The first release of our GlenAllachie core range has been a culmination of months of hard work and a passion to turn GlenAllachie into a very popular and much sought after single malt whisky. It is an honour to be its custodian and to develop this range of single malts. The range of casks we have warehoused is tremendous with nearly 50,000 maturing at our distillery, some of which date back to the 1970’s. Our aim is to nurture this tremendous spirit and for these single malts to be admired both home and abroad.

The GlenAllachie 10 Years Old Cask Strength Batch 1 / 57.1%

  • Colour: Deep gold.
  • Nose: Big notes of heather honey and toffee, with rose hip and spices tip-toeing in.
  • Taste: Honey, vanilla, toffee with a layer of rose hip, marmalade and Caribbean spices.

The GlenAllachie 12 Years Old / 46%

  • Colour: Polished Bronze.
  • Nose: Butterscotch and honey playing the lead with raisins and mocha in the background.
  • Taste: Honey, marzipan and bananas, with lashings of butterscotch, raisins and a delicate hint of mocha.

The GlenAllachie 18 Years Old / 46%

  • Colour: Burnished Bronze.
  • Nose: Fresh vanilla, toffee, butterscotch and spices.
  • Taste: Raisins, marzipan, heather and honey, with rich notes of dark cherries, spices and subtle hints of dark chocolate.

The GlenAllachie 25 Years Old / 48%

  • Colour: Beaten Copper.
  • Nose: Sweet spices, marmalade and sultanas balanced in total harmony.
  • Taste: Lashings of sultanas, pineapples and dark chocolate, followed by layers of Christmas cake, marmalade and sweet spices.

Penderyn Ex-Tawny Port

Kein Finish, sondern komplette Reifung in einer Ex Tawny Pipe.

  • Geruch: Reichhaltig und komplex. Eine verführerische Komposition aus gesalzenem Butterkaramell, Pflaumenlikör und einem Hauch von Stachelbeeren.
  • Geschmack: Reich an Tawny Port Noten mit vielen roten Früchten – Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren – schön süß und saftig.
  • Finish: Ein lang anhaltendes Finish dominiert von schwarzen Früchten, Schokolade und einem Hauch von Süßholz.

Penderyn Ex-Bourbon

Dies ist der bisher zweitälteste offiziell abgefüllte Penderyn, der von 2006 bis 2018 reifte.

  • Geruch: Süß und sanft wie ein lauer Sommerabend: klassische gemischte Früchte, grüne Äpfel, Birnenbonbons und ein Hauch von Vanille.
  • Geschmack: Vanille und Crème Anglaise treffen auf die Würze von Eichenholz und Pfeffer.
  • Finish: Reich mit einem Hauch von Eichenholz und Früchten. Fein ausbalanciert – changierend zwischen trocken und süß.

Tipperary

Aus der Pressemitteilung: „Der Whiskey hat einen ganz besonderen Reifeprozess erlebt. Ein Sherry Butt wurde in einem Madeira Cask nachgereift, ein anderes Sherry Butt reifte in einem Rotweinfass nach und das dritte Sherry Butt reifte auch in einem Rotweinfass nach. Nachdem diese drei Fässer ihr Finish erhalten hatten, wurde das komplette Madeira Cask komplett in das Sherry Butt gefüllt, danach kam noch ein komplettes Rotweinfass dazu und mit dem dritten Rotweinfass wurde das Sherry Butt aufgefüllt. So erhielten diese drei Fässer nochmals eine Nachreifung im Sherry Butt, um den Whiskey abzurunden.

Offizielle Tasting Notes

  • Aroma: Haselnuss, dunkle Schokolade, Nektraine, Cassis
  • Geschmack: Sherrysüße, rote und dunkle Beeren, dunkle Schokolade, leichte Würze
  • Nachklang: langanhaltend weich mit Würze und dunklen Beeren

Arran

Aus der Pressemitteilung: „The Brodick Bay whisky has been matured for a minimum of 20 years in both Bourbon barrels and Sherry hogsheads before being finished in Oloroso Sherry butts, sourced directly from Bodegas Tradicion in Jerez de la Frontera, Spain. The result is a memorable sweetness with rich layers of intense fruit. The first instalment of The Explorers Series is available from the Isle of Arran Distillers Visitor Centre in Lochranza or online at Arran Shop from Tuesday 10 July at 11am. Suggested retail price is £130 for a 70cl bottle and only two bottles can be purchased by each customer.

Die neue Serie ist der Nachfolger der „Smugglers Series“.

Offizielle Tasting Notes

The first sip of the intense sweetness coats the taste buds as the creamy toffee develops into a treacle laced fudge. Dark chocolate raisins and honey give this dram delicious depth which stays long on the palate. Over time or with a drop of water, the Brodick Bay opens up to show another side with soft oak and hints of pink pepper.

SMWS

Alle Abfüllungen sind wie immer sehr schön beschrieben im Outturn. Vermutlich sind die ersten schon wieder ausverkauft, denn ab 10:00 Uhr geht es jeden ersten Freitag im Monat los. Allerdings auch nur für Mitglieder. Wer mehr über die SMWS erfahren möchte: UA im Profil: The Scotch Malt Whisky Society (SMWS).