NdW 30|16: Deanston, Cambus, Port Dundas

Trotz Sommerpause kommen wieder Neuankündigung. Diese Woche von Deanston und zwei exklusive Grain Abfüllungen für Deutschland von Douglas Laing.

  • Deanston, 15yo, Organic, 46.3%, ncf, 3.000 Kartons pro Jahr, UVP 91.- EUR
  • Cambus, 27yo, DLOP, 53.9%, ncf, nca, CS, 101 Flaschen, UVP 114,90 EUR
  • Port Dundas, 27yo, DLOP, 56.1%, ncf, nca, CS, 231 Flaschen, UVP 125,90 EUR

DLOP = Douglas Laing, OLD PARTICULAR, ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör), CS = Cask Strength (in Fassstärke)

Cambus und Port Dundas sind Grain Whiskys. Timo Lambrecht, Head of Marketing des Bremer Spirituosen Contors hierzu: „In den letzten Monaten hat sich endlich herumgesprochen, was von Douglas Laing schon seit Jahren immer wieder aufs Neue bewiesen wird: Single Grain Whisky ist viel mehr als nur eine preiswerte Zutat für den Blended Scotch. Diese beiden 27 jährigen Fässer sind ein Muss für Liebhaber von lang gereiften Whiskys. Besonders spannend finde ich auch den Islay Einfluss beim Port Dundas. Einen vergleichbaren Grain Whisky hatte ich bisher noch nicht im Glas.

Tasting Notes

Offizielle Notes – Deanston 15yo

  • Nase: Ein milder, fruchtiger Single Malt mit süßer Eiche
  • Geschmack: Vanille und malzige Aromen, verbunden mit der für Deanston bekannten reichhaltigen Honignote in üppiger Fülle.
  • Finish: Die unglaubliche Frische ergibt ein unvergessliches Gaumenerlebnis von einer lang anhaltenden eichigen Süße.

Offizielle Notes – Cambus 27yo

Refill Hogshead, Distilled: September 1988 – Bottled: Mai 2016, “SPECIALLY AND CAREFULLY SELECTED FOR GERMANY”

Das erste Fass stammt aus der bereits 1993 geschlossenen Cambus Distillery. Ein wunderbarer, fast ölig-süßer Whisky mit Aromen von Ahorn-Sirup, Butterscotch und warmen Gewürzen.

  • Nase: Klare Getreidenoten, Ahornsirup und frisch Gebackenes.
  • Gaumen: Butterscotch – mundfüllend süß mit im Munde zerfließendem Zucker und weichen Gewürzen.
  • Abklang: Typische Gewürznoten, wärmend mit lieblichen Aromen.

Offizielle Notes – Port Dundas 27yo

Refill Hogshead, Distilled: October 1988 – Bottled: Mai 2016, “SPECIALLY AND CAREFULLY SELECTED FOR GERMANY”

Das zweite Fass ist ein echtes Kuriosum. Es stammt aus der stillgelegten Glasgow Distillery Port Dundas und überrascht neben Frucht-, Toffee-, Honig- und Espresso-Aromen mit einem deutlichen Hauch von Islay Torf. Da bei Port Dundas nicht mit getorften Getreide gearbeitet wurde, werden diese Aromen vermutlich von der Reifung in einem ehemaligen Islay Fass stammen. Auch hier haben 27 Jahre Reifung eine beeindruckende Vielfalt an Aromen hinterlassen.

  • Nase: Süße Fruchteisaromen, Getreidenoten, Kaffee, Früchte in Karamell und ein Hauch von sehr süßem Rauch.
  • Gaumen: Fruchtig mit Aromen von Honigwaben, Orangenbonbons und Gewürzen.
  • Abklang: Es entwickeln sich spannende würzige Getreidenoten, Espressonoten und Toffee.