NdW 37|2016: Ardbeg, Diageo Special Release, Glenlivet, Bruichladdich, Writers Tears

Auch diese Woche ging es rund. Nicht nur Ardbeg hat einen 21-jährigen für den 21.09. angekündigt, am gleichen Tag erscheint auch das diesjährige Special Release von Diageo. Glenlivet kündigt den Nadurra Peated jetzt offiziell für Deutschland an. Bruichladdich mit der zweiten Edition der THE THREE TENS. Und von der irischen Walsh Distillery gibt es einen neuen Writers Tears.

  • Ardbeg, Twenty One, 21yo, 46%, Committee Release, ncf, 370.- EUR
  • Diageo Special Release 2016 – Details zu den zehn Abfüllungen siehe unten
  • The Glenlivet, Nàdurra Peated Whisky Cask Finish, 61.5%, CS, ncf, ca. 58.- EUR
  • Bruichladdich, 10yo, „The Laddie Ten“, 2nd Lmtd. Ed., 50%, ncf, nca, 18.000 Flaschen
  • Port Charlotte, 10yo, 2nd Lmtd. Ed., 50%, ncf, nca, 18.000 Flaschen
  • Octomore, 10yo, 2nd Lmtd. Ed., 57.3%, ncf, nca, 18.000 Flaschen
  • Writers Tears, “Red Head”, Irish Single Malt, 46%, 12.000 Flaschen, ncf, UVP 41,90 EUR

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör), CS = Cask Strength (Fassstärke)

Ardbeg

Offizielle Tasting Notes:

  • Farbe: Ein leichter Goldton.
  • Nase: Aromen von teerigem Rauch, Ardbeg Eiskrem und schwarzen Pfeffer mit Kräuternoten.
  • Geschmack: Ein pfeffrig, prickelndes Gefühl mit Anklang von Lakritze, Holzkohle, Pfefferminze und Vanille. Ein Hauch von Gewürzen, der zu einem langen, beruhigenden Wiederhall nach Kohleteer, Anissamen und rauchiger Butter führt.

Der erscheint zwar erst, aber ich hatte das Glück diese Abfüllung schon probieren zu dürfen. Mehr Infos findet Ihr hier: Tasting: Ardbeg Twenty One Committee Release.

Diageo Special Releases 2016

Zehn Stück wie jedes Jahr. Auch ein junger Lagavulin und ein Caol Ila sind wieder dabei. Und auch wieder zwei geschlossene Destillerien und vier ziemlich alte Abfüllungen…

  • Auchroisk, 25yo, 1990, 51.2%, 3.954 Flaschen, 280.- GBP / 389.- EUR
  • Brora, 38yo, 1977, 48.6%, 2.984 Flaschen, 1.450.- GBP / 1.999.- EUR
  • Cambus, 40yo, 1975, 52.7%, 1.812 Flaschen, 750.- GBP / 1.039.- EUR
  • Caol Ila, 15yo, 2000, 61.5%, Limitiert, 90.- GBP / 119.- EUR
  • Cragganmore, 55.7%, 4.932 Flaschen, 400.- GBP / 559.- EUR
  • Glenkinchie, 24yo, 1991, 57.2%, 5.928 Flaschen, 300.- GBP / 419.- EUR
  • Lagavulin, 12yo, 57.7%, Limitiert, 80.- GBP / 109.- EUR
  • Linkwood, 37yo, 1978, 50.3%, 6.114 Flaschen, 600.- GBP / 829.- EUR
  • Mannochmore, 25yo, 1990, 53.4%, 3.954 Flaschen, 250.- GBP / 349.- EUR
  • Port Ellen, 37yo, 1978, 55.2%, 2.940 Flaschen, 2.500.- GBP / 3.449.- EUR

Die deutschen Preise konnte WhiskyExperts bei Diageo für den deutschen Markt in Erfahrung bringen. Die beiden Pfundpreise stammen aus der englischen Pressemitteilung (für Deutschland gab es noch keine). Beim heutigen Umrechnungskurs könnte sich ein Kauf in UK durchaus lohnen. Die Diageo Special Releases 2015 mit einer ausführlichen Beschreibung. Die kommt vermutlich auch noch für das neue 2016er Release.

Glenlivet Nadurra

Ich bin verwirrt, denn der hier angekündigte Nadurra ist bereits seit 2014 bekannt und auch schon seit letztem Jahr in Deutschland erhältlich. Vermutlich nicht über die gewollten Vertriebskanäle. Nun kommt der in 2015 abgefüllte „Peated“ dann wohl auch offiziell nach Deutschland.

Aus der PM: „Die Raffinesse des neuen The Glenlivet Nàdurra Peated Whisky Cask, der die eleganten Holztöne unverwechselbar vereint, liegt in seinem revolutionären Finish. Dieses erhält er durch die Reifung in Fässern, in denen zuvor stark torfiger Whisky lagerte. Die Noten von reifem Obst und feinwürziger Vanille, vereint mit den zart-rauchigen Nuancen, bilden die perfekte Balance zwischen den klassisch sanften und fruchtigen Aromaprofilen, für die die Brennerei The Glenlivet bekannt ist.

Aber das Beste haben sie sich zum Schluss aufgehoben: „The Glenlivet Nàdurra Peated Whisky Cask Finish hat einen Alkoholgehalt von 61,5% Vol. und wird in hochwertigen Glasflaschen abgefüllt.“ – alle Achtung!

UPDATE: Der „Peated“ ist tatsächlich kein neues Batch wurde aber jetzt offiziell von Pernod Ricard Deutschland ins Portfolio aufgenommen.

Bruichladdich – THE THREE TENS

Für alle drei gilt:

  • Zweite 10 YO Edition
  • 100% schottische Gerste
  • Im Jahr 2006 traditionell destilliert
  • 100% Reifung auf der Insel Islay
  • Verzicht auf Kältefiltration und ohne Zusatz von Farbstoffen
  • Limitiert auf 18.000 einzeln nummerierte Flaschen weltweit
  • Verfügbar ab November 2016

THE LADDIE TEN – Second limited Edition

  • Ungetorfter Single Malt Scotch Whisky
  • First fill Bourbon, Sherry und französische Weinfässer
  • 50% vol. /0,7l / leicht reduziert mit purem Islay-Quellwasser

PORT CHARLOTTE 10 – Second limited Edition

  • Stark getorfter Single Malt Scotch Whisky
  • Phenolgehalt 40 ppm
  • First fill Bourbon und Sherryfässer sowie spanische (Tempranillo) und französische Weinfässer
  • 50% vol. / 0,7l / leicht reduziert mit purem Islay-Quellwasser

OCTOMORE 10 – Second limited Edition

  • Kultmarke mit internationaler Fangemeinde
  • Zählt zu den meist getorften Whiskys der Welt
  • Phenolgehalt 167 ppm
  • 57,3% vol. / 0,7l
  • 60% frische Bourbon Fässer u.40% Grenache Blanc Fässer

Writers Tears ‘Red Head’

Aus der PM: „Seinen Namen und die rubinfarbene Färbung erhält der exquisite Writers Tears Red Head durch die Reifung in ausgewählten Sherryfässern. Die handverlesenen Fässer waren zuvor mit feinstem Oloroso Sherry befüllt. Der Writers Tears Red Head ist das neueste Mitglied im Portfolio der Markenfamilie Writers Tears und komplementiert die bereits sehr erfolgreichen Marken Writers Tears Copper Pot und Writers Tears Cask Strength. Writers Tears Red Head wird mit 46% vol. abgefüllt und auf Kältefiltration wird verzichtet. Weltweit ist die Auflage auf 12.000 Flaschen im Jahr 2016 limitiert.

Offizielle Tasting Notes:

  • Nase: Orangenschale, getrocknete Früchte und in Sherry eingelegte Pflaumen
  • Geschmack: Nussig nach Oloroso Sherry, würzige Rosinen und cremige Noten von der Eichenfasslagerung
  • Finish: Lang und sehr komplex mit einem Hauch Orange.