Tasting: 3x GlenAllachie Virgin Oak Series

Hast Du schon die die neuen GlenAllachie Virgin Oak Series probiert? Alle drei wurden nach gleicher Herstellung in unterschiedliche unbelegte Fässer zur 18-monatigen Nachreifung gefüllt. Ich bin gespannt wie die unterschiedlichen frischen Fässer wirken.

Im Überblick

GlenAllachie Virgin Oak Series, 12yo, 48%, ncf, nca, je ca. 62.- EUR

  • French Wood (Quercus Robur) aus der Haute-Garonne Region nahe der Pyrenäen
  • Spanish Wood (Quercus Robur) aus den Cantabrian Mountains in Nordspanien
  • Chinquapin Wood (Gelbeiche, Quercus muehlenbergii, Untergattung der Quercus Alba) aus der Northern Ozark Region in Missouri

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör)

Die ersten 10+ Jahre lagerten alle drei GlenAllachie Virgin Oak Series in American Oak (Quercus Alba) Ex-Bourbon Barrels und wurden dann anschließend für 18 Monate in den Virgin Oak Fässern gelagert. Wenn Du genauere Angaben und Hintergründe wissen möchtest, empfehle ich Dir die Informationsseite von GlenAllachie.

Seitdem Billy Walker GlenAllachie übernommen hat, habe ich mich noch nicht umgesehen, aber kurz vor dem Verkauf durch Chivas Brothers konnte ich mich umschauen: Glenallachie – private Tour mit Graeme Cruickshank. Neben ein wenig optischen Veränderungen ist auch ein Visitor Center dazugekommen.

Meine Tasting Notes

Tasting Notes French Wood

  • Nase: Frische kommt aus dem Glas gefolgt von etwas Kakao. Der Kakao wird immer würziger und zugleich süßer.
  • Geschmack: Auch hier die Kakao- / Würzmischung zusammen mit etwas Pfeffer. Weniger süß als erwartet, denn die Würzigkeit behält die Oberhand. Orangenschalen und eine leichte Fruchtigkeit mit Pfirsichen.
  • Abgang: Leichte bittere Noten und etwas von der Orange.
  • Wertung: o

Ich mag die frischen French Oak Fässer in Verbindung mit anderen Fässern, aber solo sind sie mir etwas zu würzig.

Tasting Notes Spanish Oak

  • Nase: Eine ähnliche Frische aber begleitet von leichten Fruchtnoten. Die Früchte sind aber noch sehr dezent. Den Kakao habe ich auch, aber keine Würze. Die Würze kommt mit der Zeit, ist aber nicht so kräftig wie beim French Oak. Herbe Zitrone und etwas Malz.
  • Geschmack: Kakao und Früchte. Der Pfeffer ist ein wenig dezenter aber sie hält sich lange. Fruchtige Orangenlimo. Exotische Früchte.
  • Abgang: Pfeffer und eine sanfte Ingwernote. Die exotischen Früchte bleiben noch ein wenig.
  • Wertung: o

Die Fruchtnoten sind nur sehr dezent.

Tasting Notes Chinquapin

  • Nase: Der Kakao erinnert mich jetzt eher an kalten Kaffee mit einem Schuss Zitrone. Eine Mischung aus Pfirsichen und Ananas. Vanille wie die anderen beiden ist genauso vorhanden wie eine dezente Süße.
  • Geschmack: Der Pfeffer entwickelt sich langsam. Ananas mit einer leicht exotischen Fruchtsüße. Vanillesoße.
  • Abgang: Auch im Abgang der am deutlichsten würzige mit einem Übergang zu trockener Eiche und Menthol.
  • Wertung: o

Das ist der würzigste von den dreien.

Mein Bewertungsschema

Bewertet wurde(n) die Probe(n) nach folgendem einfachen Schema und rein auf Basis des persönlichen Geschmackes:

+gefällt mir, würde ich mir kaufen
ook/gefällt mir, muss ich aber nicht haben
trifft nicht meinen Geschmack

Was man bei einer Verkostung beachten sollte und wie ich dabei vorgehe findet Ihr übrigens hier: Whisky-Wissen für Einsteiger. Und: wenn ich einen Whisky zur Verkostung zur Verfügung gestellt bekomme, ändert dies nichts an meiner Bewertung. Ich versuche immer fair zu bewerten, sage aber auch, wenn der Whisky nicht meinen persönlichen Geschmack trifft.

Fazit

Das war mal wieder ein interessanter Vergleich, wie sich verschiedene Hölzer unterschiedlich auf den Geschmack auswirken. Ich bin selten von frischen Fässern (Virgin Oak) überzeugt, da mir diese leicht zu würzig werden. Unterschiede haben die drei GlenAllachie Virgin Oak Series aufgewiesen, aber mir sind sie nicht so groß vorgekommen, wie in den offiziellen Notes. Wenn Du gerne würzig magst, dann gefällt Dir vermutlich der Chinquapin am besten. Mir hat der Spanish Oak am besten gefallen.

Danke an Kirsch Import für die drei Samples!