„Last Great Malts“ werden von Kammer-Kirsch betreut

Der deutsche Importeur Kammer-Kirsch GmbH verbreitert sein Sortiment und wird sich zukünftig um weitere Marken kümmern (für ausgewählte Vertriebskanäle). Bei den Whiskys handelt es sich um die „Last Great Malts“ namentlich sind das die Destillerien

  • Aberfeldy
  • Craigellachie
  • Aultmore
  • The Deveron
  • Royal Brackla

Bereits im Oktober sind hier die ersten neuen Abfüllungen zu erwarten.

(Pressemitteilung, Kammer-Kirsch)

Ab Oktober 2014 übernimmt die Firma Kammer-Kirsch den Vertrieb in ausgewählten Vertriebskanälen von den fünf „Last Great Malts“

Neue hochwertige Single Malts

Ab Herbst 2014 übernimmt die Firma Kammer-Kirsch den Vertrieb der Kollektion „Last Great Malts“ aus dem Hause John Dewar & Sons, aus dem Portfolio von Bacardi Deutschland. Kammer Kirsch ist ab sofort zuständig für die Distributionskanäle Fachhandel, Fachgroßhandel, Online Shops sowie privat geführte Supermärkte.

Die „Last Great Malts“ sind qualitativ hochwertige Single Malt Whiskys der schottischen Destillerien ABERFELDY, CRAIGELLACHIE, AULTMORE, THE DEVERON und ROYAL BRACKLA. Aberfeldy und Craigellachie sind ab Oktober verfügbar. Aultmore , The Deveron und Royal Brackla folgen 2015 und komplettieren die Kollektion.

„Last Great Malts“

Die zur Kollektionen gehörenden hochwertigen Single Malt Whiskys stammen aus den schottischen Regionen Speyside und Central Highlands und bieten Aromen und Charakteristika, die typisch für diese Gegenden sind.

Aberfeldy wird als der „Goldene Tropfen“ bezeichnet. Für die Herstellung des Whiskys wird Wasser des Flusses Pitilie Burn verwendet, der Gold mit sich führt. Der Whisky zeichnet sich durch seine Honignoten aus. Ab Oktober sind eine 12-jährige und eine 21-jährige Variante verfügbar.

Aberfeldy 21 yo
Aberfeldy 21 yo erscheint im Oktober, (c) Kammer-Kirsch

Aultmore kommt aus einer geheimnisvollen, nebligen Region, die „Foggie Moss“ genannt wird. Der Whisky ist bekannt für seine frischen Grasnoten. Ende des Jahres wird eine 12-jährige Variante auf den Markt kommen.

Craigellachie Whiskys sind geprägt durch die bei der Herstellung, genauer gesagt bei der Kühlung, verwendeten „worm tubes“. Namensgebend ist die geschwungene Form dieser Kupferrohre. Geschmacklich überzeugt der Whisky durch rauchige Noten, schweflige Elemente und ausgewogene fruchtige Komponenten. Es sind 13-jährige, 17-jährige sowie 23-jährige Malts erhältlich.

The Deveron ist im Sommer kommenden Jahres in einer 12-jährigen Variante verfügbar. Die Destillerie befindet sich an der Stelle, an der der Fluss Deveron auf die eisige Nordsee trifft. Weiche, fruchtige Noten von grünen Äpfeln, getrockneten Früchten und Nüssen mit einem warmen Finish zeichnen diese Whiskys aus.

Royal Brackla kommt in einer 12-jährigen und 21-jährigen Variante auf den Markt und ist voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres verfügbar. Die Royal Brackla Destillerie wurde 1812 gegründet und wurde als erste von König William IV. zum königlichen Hoflieferanten ernannt. Bekannt als „The Kings Own Whisky“ zeichnen sich diese Malts durch einen ausgeglichenen Charakter von frischen, fruchtigen Aromen und Gewürzen aus.