Tasting: Velvet Fig von Wemyss Malts

„Velvet Fig“ ist eine Limitierte Edition abgefüllt aus 100% Sherry Casks und erweitert die Serie der Handcrafted Blended Malts bestehend aus the „The Hive“, „Spice King“ und „Peat Chimney“ von Wemyss Malts. Über das Erscheinen habe ich bereits Mitte November berichtet, aber erst jetzt komme ich dazu, diesen Blended Malt zu verkosten.

Hier die wichtigsten Fakten:

  • Abgefüllt als Sonderedition ohne Altersangabe, für ca. 37.- EUR noch erhältlich
  • „Velvet Fig“, Blended Malt, unchill-filtered, ohne Zusatz von Farbstoff, 46%, 6.000 Flaschen
  • Die Sherry Fässer geben dem Malt einen tiefbraunen Mahagoni-Ton.

Tasting Notes

Die offiziellen Tasting Notes von Alba Import, die mir auch die Probe zu Verfügung gestellt haben:

  • Geruch: reichhaltig mit üppigen dunklen Früchten sowie süßem Met und weichem Leder.
  • Aroma: saftige Sultaninen, samtige Feigen und Datteln, gewürzt mit Muskat und Ingwer. Das Finale übernehmen süße Maronen und geröstete Walnüsse.
„Velvet Fig“ – neuer Handcrafted Blended Malt aus dem Hause Wemyss, (c) Alba
„Velvet Fig“ – neuer Handcrafted Blended Malt aus dem Hause Wemyss, (c) Alba

Angekündigt war er als Weihnachts-Malt. Da wir aber gerade wieder einen kleinen Wintereinbruch haben und sogar ein wenig Schnee liegen bleibt, wird es jetzt auch Zeit.

Kräftig Sherry und Leder an der Nase. Auch den Met rieche ich. Und eher Sultaninen als dunkle Früchte. Das ist doch genau das Richtige für diese Jahreszeit. Mit seinen 46% tritt er stark an und sorgt für leichtes Kribbeln auf der Zunge. Wieder Leder, süße Früchte aber dezent. Ein wenig Birne kommt mit durch. Im Abgang habe ich die Walnüsse. Mit zwei Tropfen Wasser und noch mehr Zeit, kommt die Süße besser zur Geltung.

Die offizielle Beschreibung ist sehr gut, auch wenn ich nicht alles finde. Ein sehr gelungener Blended Malt!

Mehr Infos zu dem Velvet Fig findet Ihr in der Pressemitteilung.

Danke an Alba Import für die Probe!