Tasting: Clydeside New Make und Fassprobe

Von der Clydeside Distillery in Glasgow gibt es noch keinen Whisky, denn man hat erst Ende 2017 mit der Destillation begonnen. Bei meinem Besuch vor Ort, hat mir Alistair McDonald zwei Proben mitgegeben, die ich mir nun endlich vornehme. Hier meine Erfahrungen zum Tasting des Clydeside New Make und einer ca. achtmonatigen Fassprobe.

Vor Ort habe ich nur daran gerochen und die Lippen befeuchtet, aber nun wird es Zeit:

  • Clydeside, New Make Spirit, 35-40%
  • Clydeside, Cask #20, ca. 8 Monate, 27/7/18, 50-60%

Alistair hat mir die beiden Proben mit etwas Leitungswasser verdünnt, denn ursprünglich waren die beiden auf 63% verdünnt.

Meine Tasting Notes

New Make

Schüttelt man den New Make, ist er ein wenig flockig. So habe ich bisher einen New Make noch nie runter verdünnt, aber so hat man eine viel bessere Möglichkeit, den wahren Charakter zu erforschen.

  • Nase: Sehr fruchtig, erinnert mich an Williams Birne. Malzig und viel Frühstücks Cerealien. Frisch, leicht und elegant.
  • Geschmack: Malz und Birne sind noch da, aber es gesellt sich ein wenig Zartbitter Schokolade dazu (ich habe keine Ahnung wo die herkommen soll).
  • Abgang: Bitter und trocken, adstringierend.

Cask Sample

In dem Sample sind noch viele schwarze Schwebeteilchen. Das kommt also ungefiltert direkt aus dem Fass und die schwarzen Teilchen kommen von der Kohleschicht.

  • Nase: Mehr Malz, Vanille und leichte Toffeenoten. Immer noch frisch und leicht. Der New Make ist noch deutlich zu riechen, aber es sind weitere Fruchtnoten wie Aprikosen, die dazugekommen sind. Würzig.
  • Geschmack: Der hat noch Kraft. Auch hier habe ich noch Malz und Birne. Toffee und Butter.
  • Abgang: Trauben gesellen sich zu dem nach wie vor trocknen und leicht bitteren Abgang.

Fazit

Die Whiskys sollen leicht und fruchtig werden – typische Lowlander. Sowohl der New Make als auch das Cask Sample gehen in genau diese Richtung und so wird sicher auch der erste Whisky diese typischen Eigenschaften aufweisen. Ich bin schon gespannt!

Wer ein paar Bilder des neuen Besucher-Magneten sehen will: SRT18: Clydeside Distillery – die Top-Attraktion in Glasgow.

Danke Alistair für die beiden Proben! Ich freue mich schon auf die ersten Abfüllungen als Whisky!