St. Kilian Online Tasting: Drei Männer, eine Mission & vier neue Whiskys

Das St. Kilian Online Tasting fand am Samstag, den 02.10.2021, statt. Das Motto dieses Mal: „Drei Männer, eine Mission & vier neue Whiskys“. Oder einfach wieder: „sieben auf einen Streich“. Die drei Männer waren Mario Rudolf, Andi Thümmler und David F. Hynes. Und die vier neuen Whiskys? Nun zwei haben mich sehr positiv überrascht…

Das St. Kilian Online Tasting im Überblick

Gleich wieder sieben Drams waren in dem Tasting Pack für das St. Kilian Online Tasting enthalten:

  1. Der neue BUD SPENCER – The Legend – Whisky (mild), Batch #2, 46%, 27.000 Flaschen
  2. SIGNATURE EDITION NINE (mild), 55.3%
  3. Handfilled, 4yo, SC #1348, 59.2%
  4. Bud Spencer (rauchig)
  5. SIGNATURE EDITION EIGHT (rauchig, 54ppm), 53.8%, 8.888 Flaschen
  6. SONDERABFÜLLUNG: TURF PEAK mit David F. Hynes & Mario Rudolf (rauchig), 60.2%, 580 Flaschen, 4yo
  7. Kolonat’s Choice, Single Malt Whisky LIKÖR

Die fett markierten Drams sind die vier neuen!

Dieses Mal als reine YouTube Übertragung haben die drei mit professionellem Produktionsteam direkt aus dem Brennhaus übertragen. Für die, die die drei nicht kennen: Andi ist Gründer und Eigentümer, Mario der Master Distiller und David hat die beiden beim Aufbau der Destillerie maßgeblich unterstützt.

Wenn Du die Übertragung verpasst hast oder nochmal sehen möchtest:

TRANSPARENZ wird bei St. Kilian groß geschrieben

Wer schon mal ein solches Tasting mitgemacht hat (dieses Mal gab es wieder ca. 1.000 Sets), der weiß wovon ich berichte. Bei St. Kilian wird sehr offen mit der Zusammensetzung der einzelnen Whiskys und Produkte umgegangen. So hat Mario bei jedem Whisky genau erklärt zu welchen Anteilen und aus welchen Fassarten dieser komponiert wurde. Vorbildlich aus Sicht von Whisky Nerds!

Neue Rezeptur für Bud Spencer

Die größte Überraschung des St. Kilian Online Tasting war dabei für mich der neue Bud Spencer. Der milde Bud Spencer ist schon seit einiger Zeit vergriffen und mit der neuen Auflage wurde die Rezeptur verändert. In Zukunft wird dieser nicht mehr nur Single Malt von St. Kilian enthalten, sondern auch irischen Whiskey von GND (Great Northern Distillery) von David F. Hynes (als einer der Mit-Eigentümer neben John Teeling). Die genaue Rezeptur lautet: 18,75% St. Kilian (Mix aus Ex-Amarone- und Ex-Rotwein-Fässern), der Rest kommt von GND mit 18,75% Irish Pot Still Whiskey und 62,50% Irish Single Malt. Vom Batch 1 wurden 30.000 Flaschen innerhalb weniger Wochen restlos ausverkauft. Diese ungeheuere Nachfrage kann und will man in Zukunft nicht mehr nur mit den eigenen Vorräten stillen und so haben Mario und David an einer Lösung gebastelt. Grain Whisky wie in einem Blended Whisky nach schottischem Vorbild ist allerdings nicht enthalten.

Signature Editions

Die Signature Editions soll es weiter geben und nachdem nur noch wenige Flaschen von #4 vorrätig sind, hat man gleich zwei neue Editionen rausgebracht.

  • Edition #8 ist rauchig mit 53.8%. Davon wurden 8.888 Flaschen mit folgender Rezeptur abgefüllt: 43% Ex-Rye-Fässer, 27% Ex-Bourbon-Fässer (King’s County Distillery und Garrison Brothers), 19% Ex-Rioja-Fässer, 9% Pfälzer Eiche und 2% Akazie.
  • Edition #9 ist wieder mild und besteht aus 62% Ex-Bourbon-Fässer, 27% Ex-Sauternes Fässer und 11% Pfälzer Eiche.

Turf Peak

Diese Sonderabfüllung wurde am 23.11.2016 destilliert und von Mario und David zusammen konzipiert. Die beiden wollten eine besondere Abfüllung kreieren und haben dafür gleich an drei Stellschrauben beim Brennen gedreht:

  1. Reflux
    Der Purifier wurde auf die halbe Wirkung eingestellt. Dies verleiht dem Destillat einen „harscheren“ Charakter.
  2. Fassstärke
    Normalerweise wird der New Make auf 63% verdünnt und dann ins Fass gefüllt. Hier wurde mit unverdünnten 69% ins Fass gefüllt.
  3. Cut Point
    Der Mittellauf wurde verlängert und somit wurden die phenolischen Aromen durch den Nachlauf verstärkt

Und natürlich hat Mario sich auch besondere Fässer ausgesucht: zwei Virgin Oak Fässer mit jeweils 190 Litern. Eines aus American Oak mit einem Char-Level 4 (Alligator) und eines aus europäischer Eiche (hergestellt in Österreich).

Abgefüllt wurde der Turf Peak am 14.09.2021.

Fazit

Ein sehr unterhaltsames St. Kilian Online Tasting mit zwei Abfüllungen, die mir so gut gefallen haben, dass ich gleich bestellt habe. Die Edition #8 ist wieder sehr ausgewogen und erinnert mich an Port Charlotte. Und die Sonderabfüllung ist extrem komplex und ausgewogen trotz über 60%.

Unter den Teilnehmern wurde noch ein gußeiserner Ofen verlost von dem fünf Stück für St. Kilian handgefertigt wurden. Dafür musste man die letzte Fassnummer erraten, die bisher abgefüllt wurde. Die richtige Zahl wurde erraten (leider nicht von mir): 7.650! Im Vergleich dazu lagern aktuell knapp 300.000 Fässer bei GND. Zwischenzeitlich hat Mario schon 275 verschiedene Fassarten im Einsatz.

Eine kleine Ankündigung gab es zum Schluss dann auch noch: das letzte Online Tasting des Jahres im Dezember wird eine Neuvorstellung mit knapp 100ppm enthalten. Ich bin gespannt auf den Octomore-Jäger!

Danke an St. Kilian für das kostenlose Set und den informativen Abend!

Mehr Beiträge zu St. Kilian findest Du hier. Und hier den Shop von St. Kilian.