SRT17 Auchentoshan

SRT17 – Mein Besuch bei Auchentoshan

Auf meinem Weg von Glasgow Richtung Edinburgh gäbe es mehrere mögliche Destilleriebesuche. Ich entscheide mich für Auchentoshan, denn hier ist das Fotografieren erlaubt.

Hintergrund

Auchentoshan

Auchentoshan, gegründet 1823, gehört seit 1994 mit Laphroaig, Ardmore und Glen Garioch zu Beam Suntory. 2004 wurde für mehr als 1 Mio. GBP ein neues Vistor Center eingerichtet. Ardmore und Laphroaig habe ich bereits besucht. Nun also die Lowland-Schwester.

Meine Tour

Ich habe die Tour reserviert und warte mit den anderen Teilnehmern im Shop auf den Start. Hier gibt es eine Distillery Only Abfüllung („Distillery Cask“) und diese auch in 200ml Flaschen. Aber alles bereits abgefüllt und keine Fässer zum selber abfüllen. Auch weitere Souvenirs kann man hier erwerben.

Brian ist heute unser Tourguide und führt uns herum. Er ist überzeugter Lowland-Whisky Fan. An jeder der Stationen macht er uns klar, was er von torfigen Whiskys hält – nämlich nichts – und nimmt die Schwester-Destillerie als abschreckendes Beispiel. Wir haben sehr viel Spaß mit ihm. Die Tour nimmt den üblichen Ablauf entlang des Herstellungsprozesses. Von der Mühle, die hier erhöht steht, über die Mash Tun zu den vier hölzernen Washbacks und weiter zu den drei Stills. Auchentoshan ist eine der wenigen Destillerien in Schottland, die dreifach destillieren. Somit gibt es hier eine große Wash Still, eine Intermediate Still und eine Spirit Still.

Auchentoshan - Zwischenprodukte

Brian zeigt uns die diversen Zwischenprodukte und hat sowohl die Feints (trübes Produkt am Ende des Laufs) sowie die Foreshots (türkis/grünlich) in Flaschen zum daran Riechen vorbereitet.

Produktion

Ein paar technische Details für die Interessierten zur Produktion. Sieben Tonnen Semi Lauter Mash Tun mit Kupferdeckel und Sprinklersystem. Das erste Wasser wird mit 64°C gefüllt, das zweite mit 74°C und das dritte mit 95°C gesprinkelt. Nach acht Stunden sind so ca. 35.000 Liter Wash entstanden, die in eine der vier hölzernen Washbacks aus Pinie gefüllt werden (38.000 Liter Füllvermögen). Nach meinen Informationen müsste es sieben Washbacks geben, aber wir haben nur die vier direkt vor dem Still House zu sehen bekommen. Die Fermentation dauert im Schnitt 2,5 Tage (d.h. 60 Stunden). Der Wort geht dann in die Wash Still (17.500l, halber Washback) und erzeugt dort nach 8 Stunden einen 18%igen Spirit. 8200 Liter gehen dann in die Intermediate Still und daraus entsteht nach wieder 8 Stunden 54%igen Spirit. Nach weiteren 7 Stunden wird in der Spirit Still daraus 81%iger New Make.

Auchentoshan - Lagerhaus

Weiter geht es in eines der fünf Lagerhäuser. Vor Ort lagert Whisky im Wert von 42 Millionen GBP. Neben Bourbon, Oloroso und PX werden auch Weinfässer genutzt. Eines der teureren Fässer ist ein Château Lagrange (Bordeaux) im Wert von mehr als 1.000.- GBP. Auch die verschiedenen Fasstypen und -größen erklärt uns Brian.

Auchentoshan - Visitor Center

Zum Schluss geht es wieder zurück ins Hauptgebäude und in den Tasting room. Hier stehen bequeme Sessel auf der einen Seite und eine ovale Bar auf der anderen Seite. Die Wand ziert ein Graffiti, das von Zeit zu Zeit aktualisiert wird. An der Bar serviert uns Brian einen Cocktail im kleinen Blechbecher, den wir als Souvenir mitnehmen dürfen. Und einen Auchentoshan, American Oak aus dem 1st Fill Bourbon Fass, serviert er uns auch noch. An dem Cocktail nippe ich lediglich und nehme den Dram mit für heute Abend . Don’t drink and drive!

Fazit

Sehr touristisch mit mehrsprachigen Erklärungsschildern. Die Wege sind mit Geländern abgesichert und auch am Shop sieht man, dass hier regelmäßig Besucher (auch in Busladungen) vorbei schauen. Brian hat seinen Job gut gemacht und vor allem mit seinen Späßen auf Kosten von Laphroaig punkten können. Für einen Lowland-Fan ist der torfig-medizinische Islay-Dram sicher auch das „Feindbild“. Aber nicht alle seine Gäste sind Lowland-Fans, und so habe ich mich natürlich als bekennender FOL (Friend of Laphroaig) ge-outet. Sehr erfreulich ist, dass man hier trotz Besucherströme frei fotografieren darf.

Die anderen Stationen meiner Reise (SRT17 = Schottland RoadTrip 2017) findet Ihr hier: Schottland Roadtrip 2017 – 20 Destillerietouren in 14 Tagen.

Alle Bilder meines Besuchs

SRT17 - Auchentoshan Distillery

Mein Besuch bei der Auchentoshan Distillery
Auchentoshan
Auchentoshan - Mühle
Auchentoshan - Brian
Auchentoshan - Mash Tun
Auchentoshan - Blick in die Mash Tun
Auchentoshan - Sichtfenster
Auchentoshan - Washbacks
Auchentoshan - Stills
Auchentoshan - Still House
Auchentoshan - Spirit Safe
Auchentoshan - Spirit Safe im Detail
Auchentoshan - Man Hole
Auchentoshan - Zwischenprodukte
Auchentoshan
Auchentoshan - Lagerhaus
Auchentoshan - Visitor Center
Auchentoshan
Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.