Online Tasting – St. Kilian The Early Days

Am Samstag den 19.03.2022 war es wieder soweit. Eines dieser zwischenzeitlich schon „legendären“ Online Tastings. Auch beim St. Kilian The Early Days Tasting gab es wieder besondere und neue Whiskys zu probieren. Welche erfährst Du in dem Artikel und auch wie sie mir gefallen haben.

Das Online Tasting Set – St. Kilian The Early Days

  1. Mackmyra X St. Kilian, 41.4%, CS, 760 Flaschen
  2. Signature Edition TEN, 49.5%, 1.500 Flaschen
  3. Ambassador’s Choice #4, 60.6% (nicht CS), 800 Flaschen
  4. Handfilled, Ex-Rye/Ex-Bourbon
  5. Signature Edition EIGHT
  6. 30 Liter Private Casks, Ex-Bourbon
  7. Kolonat’s Choice, Liqueur made with Single Malt Whisky

Online Tasting 

Das Online Tasting St. Kilian The Early Days fand am 19.03.2022 statt. Durch den Abend haben Andi Thümmler, Mario Rudolf und Heinz Weinberger geführt. Übertragen wurde wieder mit professionellem Produktionsteam direkt aus dem Brennhaus.

Online Tasting St. Kilian The Early Days
Mario, Heinz und Andi (vlnr)

Für die, die die drei nicht kennen: Andi ist Gründer und Eigentümer, Mario der Master Distiller und Heinz neben Chemiker, Whiskyautor auch noch Ambassador bei St. Kilian.

Hier findest Du die Aufzeichnung auf Youtube:

St. Kilian The Early Days

Eine kleine Besonderheit des Abends war wohl, dass Andi an den Whiskys nur gerochen und nicht probiert hat. Statt dessen hat er ein neues Produkt in verschiedenen Variationen probiert: alkoholfreien „Whisky“. Ob er das durchgehalten hat und was es damit auf sich hat erfährst Du im Video.

Meine Eindrücke zu den neuen Whiskys

Mackmyra X St. Kilian

Ein sehr spannendes Produkt, denn es ist ein Mackmyra New Make, der herunter verdünnt wurde und dann auf den Brennblasen von St. Kilian ein weiteres Mal gebrannt wurde. In 2015 war die Destillerie noch nicht ganz fertig und so wurde z.B. mit „Bier“ aus Marios alter Brauerei gebrannt und eben auch mit New Make von Mackmyra. Das Ergebnis der 2 IBC („Plastikcontainer“) wurde dann in 190 Liter Ex-Forrester Bourbon und Ex-Garrison Brothers Fässer gefüllt. Spannend finde ich auch, dass die 41.4% Fassstärke sind.

Sowohl an der Nase als auch am Gaumen war schnell klar, dass das kein St. Kilian ist. Unter anderem war da eine Kräuternote, die an Almdudler erinnert hat.

Signature Edition TEN

Beim letzten Mal haben wir die NINE kennengelernt und schon wieder sind wir eine Edition weiter. Das Motto dieser Signature Edition ist MALZ, denn es wurden fünf verschiedene Malzsorten zur Herstellung benutzt: Münchner Malz (81.6%), Pilsner Malz (12.2%), Cara Münch, Cara Roma und Melanoidin Malz. Sowohl Mario wie auch Heinz konnten einiges dazu erklären.

Der New Make wurde 2016 und 2017 produziert und anschließend in Ex-Bourbon, Ex-Rhum Agricole, Ex-Madeira und Ex-Rum (Melasse) Fässer gefüllt.

Das Ergebnis? Neben der typischen Birne sind Brotkrumen wahrzunehmen (so ein wenig das leicht angebrannte Brot). Kräftig malzig mit tiefem Karamell im Abgang.

In der Zwischenzeit haben diverse Lieferengpässe auch St. Kilian erwischt und so konnten der TEN noch nicht vollständig in Flaschen gefüllt werden, denn die sind ausgegangen. Sobald wieder Flaschen aus Italien nachgeliefert werden, werden weitere TEN abgefüllt.

Ambassador’s Choice #4

Diese Abfüllung durfte Heinz zusammen mit Mario kreieren. Die beiden haben uns sehr detailliert von der Entstehungsgeschichte berichtet. Auch warum er zwar 60.6% hat aber trotzdem nicht Fassstärke ist, sondern leicht verdünnt wurde. Heinz hat verschiedene Fassproben solange gemischt, bis er die vermeintlich richtige Rezeptur gefunden hat. Den letzten Schliff und die Alkoholanpassung wurde dann zusammen mit Mario finalisiert.

Online Tasting St. Kilian The Early Days

Heinz ist ein Rum-Fan und hat sich deshalb diverse Ex-Rumfässer ausgesucht: 2x Jamaica, 1x Rhum Agricole und 1x Puerto Rico. Die Fässer wurden 2017 und 2018 mit New Make gefüllt.

Handfilled

Die Handfilled gibt es (normalerweise) nur vor Ort. Dabei handelt es sich in der Regel um ausgefallene Fässer oder Experimente beim Herstellungsprozess. Bei diesem handelt es sich um eine 2-fache Reifung: die erste Reifung geschah in Ex-rye Fässern (von Early Times) umgefüllt nach einem Jahr in Ex-Bourbon (Jack Daniels). Hergestellt wurde dieser Whisky im April 2017.

Fazit

Ein unterhaltsamer Abend! Die Whiskys aber vor allem die Geschichten dazu haben mir gefallen. Mein Highlight? Schwierig, aber mit leichtem Vorsprung der Ambassador’s Choice. Für meinen Geschmack etwas viel Rum, aber trotzdem ein komplexes Aromenprofil.

Danke an St. Kilian für das kostenlose Set und den informativen Abend!

Mehr Beiträge zu St. Kilian findest Du hier. Und hier den Shop von St. Kilian. Weder die neuen Produkte noch ein Tasting Set gibt es noch im Shop.