Rückblick: HanseSpirit 2020 – meine Hausmesse

Vom Donnerstag bis Samstag fand in der Hamburger Fischauktionshalle wieder meine „Hausmesse“ statt. Die HanseSpirit in ihrer zehnten Jubiläumsausgabe. Ich habe mich für Euch umgeschaut und teile hier meine Eindrücke und Impressionen.

Überblick HanseSpirit 2020

Angereist bin ich auch dieses Mal wieder per Schiff (Fähre 62, Landungsbrücken / Fischmarkt). Ich habe den Donnerstag genutzt, um mir einen Überblick zu verschaffen und den Freitag, um mit ein paar Freunden von Stand zu Stand zu ziehen. Auch dieses Jahr waren Garderobe und Kasse wieder in einem separaten Zelt. Meine Wartezeiten waren an beiden Tagen kurz. Die Schlange an der Bezahlkasse war kürzer. Die Lichtstimmung ist einfach schön.

Neben den großen Produzenten (ja, sie waren auch dieses Jahr wieder alle da!) fanden sich viele Importeure, aber auch einige Whiskyshops, Tastingveranstalter, deutsche Destillerien, aber auch Rum, Gin, Korn und andere Spirituosen waren vertreten. Ein sehr rundes, auf Whisky fokussiertes Arrangement. Einige der Aussteller aus dem letzten Jahr waren aber auf anderen Ständen mit vertreten und hatten keinen eigenen Stand mehr.

Master Classes

Auch dieses Jahr gab es wieder einige Tastings auf einem (fahrenden) Schiff. Ferner konnte man die Tastings auch ohne einen Besuch der Messe buchen und besuchen. Ich habe es leider wieder nicht geschafft.

Das könnte man verbessern

Ich war sehr zufrieden und habe nichts auszusetzen. Auf den Wasserhaushalt muss man aufpassen, denn Wasser gibt es nicht in öffentlichen Wasserständern (nur bei den Ausstellern auf Nachfrage oder an den Verkaufsständen). Einige Besucher hatten vor allem am Abend des Freitags schon ein paar Drams zu viel genossen.

Das hat mir gut gefallen

Nun es bleibt dabei – allen voran: die Location! Dieses Jahr war die Kuppel wieder beleuchtet, und so kam die Stimmung schon bei der Annäherung an die Halle auf. Auch imInneren war es wieder stimmungsvoll und schummrig. Am Donnerstag war die Halle nicht so voll wie am Freitag. Man ist gut durchgekommen, und bei vielen Ständen konnte man sich gut mit dem Standpersonal unterhalten. Am Freitag war es schon voller, aber die Wege waren größtenteils frei. Auf der Galerie gab es ein Buffet und Tische mit Stühlen, vor der Tür einige Food Trucks. An zwei Ständen wurden Bier und anti-alkoholische Getränke ausgeschenkt. Auch dieses Jahr habe ich viele Freunde und Bekannte getroffen und von einigen Ausstellern wieder tolle Produkte kennenlernen dürfen.

Das waren meine Whisky Entdeckungen

Da ich nicht viel probiert habe, kann ich gar nicht so viele Entdeckungen mit Euch teilen. Einige Produkte möchte ich aber doch hervorheben:

  • M&H Classic
    Tal Gantz und Dana Baran haben den ersten 3-jährigen Whisky aus der israelischen Whisky Destillerie vorgestellt. Für einen dreijährigen Whisky fand ich den richtig gut und hätte ihn für deutlich älter gehalten.
  • SPEY, Selection by Schlumberger, PX Cask #419, 53.7%, 350 Flaschen
    Den gibt es nur für Deutschland. In Fassstärke ein schöner SPEY.
  • Bruichladdich, 1988/30
    Mal wieder ein sehr schönes Beispiel eines alten Laddies.
  • Mackmyra Alster, Rotspon, Rauch, 61.8%
    Ich bin nicht von allen Mackmyra überzeugt, denn nicht alle Experimente treffen meinen Geschmack, aber der hat mir gefallen.
  • Octomore 10.4, 63.5%
    Der vierte im Bunde ist eben erst in den Handel gekommen und ich war schon sehr gespannt. Auch der hat mir gut gefallen.
  • Heydt, Korn, R11, 35%, im Rotweinfass gereift
    Hier hat mal wieder einer gezaubert. Wer die Möglichkeit hat, sollte mal einen der gereiften Kornbrände von Heydt probieren. Die sind sehr viel näher an einem Grain Whisky als an einem Korn. Wieder mal sehr überraschend.
  • Carlos I 1520, Brandy, 41%
    Ich habe meinen ersten Brandy probiert und fand den 1520 richtig schön rund. Ein schöner Ausklang für ein schönes Essen.

Fazit

Das war mal wieder eine sehr schöne HanseSpirit. Allem voran macht die Halle einfach etwas her, hier kommt die richtige Stimmung auf. Das haben Chris und sein Team wirklich toll in Szene gesetzt. Die Aussteller haben keine Wünsche offen gelassen und neben Whisky waren auch viele andere Produkte vertreten. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Danke an Chris & Stephan und alle Helfer für die tolle Messe!

Alle Bilder meines Besuchs

HanseSpirit 2020

Mein Besuch der Hamburger Whiskymesse HanseSpirit
HanseSpirit_01.jpg
HanseSpirit_02.jpg
HanseSpirit_03.jpg
HanseSpirit_04.jpg
HanseSpirit_05.jpg
HanseSpirit_06.jpg
HanseSpirit_07.jpg
HanseSpirit_08.jpg
HanseSpirit_09.jpg
HanseSpirit_10.jpg
HanseSpirit_11.jpg
HanseSpirit_12.jpg
HanseSpirit_13.jpg
HanseSpirit_14.jpg
HanseSpirit_15.jpg
HanseSpirit_16.jpg
HanseSpirit_17.jpg
HanseSpirit_18.jpg
HanseSpirit_19.jpg
HanseSpirit_20.jpg
HanseSpirit_21.jpg
HanseSpirit_22.jpg
HanseSpirit_23.jpg
HanseSpirit_24.jpg
HanseSpirit_25.jpg
HanseSpirit_26.jpg
HanseSpirit_27.jpg
HanseSpirit_28.jpg
HanseSpirit_29.jpg
HanseSpirit_30.jpg