Gastbeitrag: Leipziger Whisk(e)y Messe – Reinhard on Tour

Reinhard war am Wochenende wieder auf einer Whiskymesse und teilt seine Eindrücke mit uns. Dieses Mal war er in Leipzig in der ehemaligen Schalterhalle des Bayrischen Bahnhofs. Wie war es und was waren Deine Highlights?

Reinhard Stelse aus Zeitz habe ich auf Islay getroffen. Er ist seit über 25 Jahren in Sachen Whisky unterwegs, seit 15 Jahren bei den Zeitzer Whisky Freunden (ZWF) und hat schon zahlreiche Whiskymessen besucht (Interwhisky 18x , München 3x , Whiskyherbst Berlin 6x, Radebeul 11x, Erfurt und Leipzig 6x und Dresden 1x).

Reinhard, wie war Dein Besuch der Leipziger Messe?

Resümee von der 3. Leipziger Whisk(e)y Messe

Am letzten Februar Wochenende fand die 3. Leipziger Whisk(e)y Messe in den Räumlichkeiten der ehemaligen Schalterhalle des Bayrischen Bahnhofs statt. Diese eher kleine Messe hat sich in den letzten Jahren einen guten Namen im Leipziger Raum gemacht. Die Messe ist für mich so eine Art Heimspiel, da sie praktisch vor der Haustür liegt.

Auch auf dieser Messe waren viele bekannte und auch unbekannte Aussteller vertreten vertreten. Es gab natürlich auch wieder das eine oder andere Highlight. Bei der Firma Königsmann aus Neustrelitz gab es einen 16 y Glenlivet Marsala Finish 1997/2013, abgefüllt mit 46% aus der Spirit&Cask Range.

Beim Leipziger Whisky Kontor konnte ich einen 1964er Blended Grain der mit 51% aus dem Bourbon Cask abgefüllt wurde verkosten. Ich war von seiner Geschmacksfülle sehr angetan.

Penderyn aus Wales war auch mit vielen neuen Abfüllungen vertreten, unter anderem ein Penderyn Rich Oak mit 51%. Hier lohnt es sich sicherlich mal ein Tasting zu machen.

Bei The Stillman`s DE gab es viele Signatory Bottlings, die für das Schweizer „Waldhaus am See“ abgefüllt wurden.

Das „Whiskystübchen“ aus Delitzsch war mit Jens Fahr vertreten, der in Whiskykreisen kein Unbekannter ist. Jens hat immer viele alte und seltene Abfüllungen zu fairen Preisen im Angebot.

Danach geht es zu Borco, hier ist Tilo Zenker mit einer neuen Kollegin am Stand, sie ist für die Canadier und Amerikaner zuständig. Bei ihr bekomme ich eine Probe des Pikesville Straight Rye Whiskey aus der Bernheim Distillery in Louisville Kentucky. Der Roggenanteil beträgt 51% under wurde mit 55% abgefüllt. Danke an Borco für die Probe.

Am Stand von Diageo entdecke ich 2 neue Blends von Johnnie Walker, ein Blenders Batch Espresso und ein Blenders Batch Rum. Das Espresso Batch hat wirklich tolle Kaffeenoten.

Absolut gespannt war ich auf das Bruichladdich Tasting von Ewald Stromer und mit welchen Abfüllungen er uns überrascht. Wer schon einmal Gelegenheit hatte ein Tasting bei Ihm mitzumachen, weiß das Ewald immer für eine Überraschung gut ist und so sollte es auch diesmal sein. Er hatte uns The Organic 2009, den Bere Barley 2008, sowie die neuen Octomore Abfüllungen von Master Distiller Adam Hannett. Den Octomore 8.1 Scottish Barley, die 10jährige Second Edition und die 8.3 Islay Barley Edition. Alle Tasting Teilnehmer waren restlos vom Whisky und der Fülle von Informationen begeistert. Vielen Dank an Ewald Stromer für die Einladung.

Danach habe ich mich für dieses Jahr von der Messe verabschiedet, da es dann doch ziemlich voll wurde. Im nächsten Jahr werde ich doch schon mal am Freitag vorbei schauen.

Vielen Dank auch an Tilo Zenker von Borco für die Einladung zur Messe.