NdW 24|16: Benromach, Springbank, Glenfarclas

Auch in der Kalenderwoche 24 gibt es wieder einige Neuerscheinungen oder Updates, die ich Euch gerne hier zusammenfasse: Benromach 35yo jetzt in Deutschland erhältlich, Benromach 1974, Springbank Burgundy Wood und Glenfarclas Vintage 1988.

  • Benromach, 35yo, 43%, 60 Flaschen für Deutschland, ca. 560-670.- EUR
  • Benromach 1974, Cask# 1583, 49.1%, 452 Flaschen, 1.200.- GBP (ca. 1.500.- EUR)
  • Springbank Burgundy Wood, 12yo, 53.5 %, 10.260 Flaschen weltweit ca. 86.- EUR (bereits stark vergriffen)
  • Glenfarclas, 20.te Edition, Vintage 1988, 46%, ca. 150.- EUR

Offizielle Tasting Notes

Benromach 35yo

Die Pressemitteilung findet Ihr hier: Neu: Benromach 35yo – mit Tasting Notes. Jetzt ist er auch in Deutschland erhältlich.

  • Nase: Ohne Wasser: Der Duft  zeigt deutliche Sherrynoten und erinnert an Orangenmarmelade, Kiwi, Grapefruit und Zimt. Mit Wasser: Mit der Zugabe weniger Tropfen Wasser kommt ein intensiver Duft von Honig, schwarzen Johannisbeeren, Bienenwachs und etwas Nelke zum Vorschein.
  • Geschmack: Der Geschmack besticht durch eine deutliche Süße mit Honigaromen, Früchtekuchen, reifer Banane und Melone. Mit etwas Zeit treten schokoladige Nuancen und eine erfrischende Mentholnote zum Vorschein. Mit Wasser: nun mit deutlicher Pfeffernote, Tabak, eingekochter Birne, Orangenschale und dem wunderbaren Aroma von getoasteter Eiche.
  • Abgang: fruchtbetonter, körperreicher und lang anhaltender Nachklang.

Benromach 1974

Auch zu diesem exklusiven Exemplar findet Ihr hier die Pressemitteilung: Neu: Benromach Single Cask 1974.

  • Colour: First, lift your glass to the light and appreciate the beautiful golden amber colour created by lingering for 41 years in a sherry butt as the whisky grew and matured in character.
  • Nose: Take a short inhalation, savouring the aromas without water… enjoy the opulent sherry influences infused with plump sultana, sharp green apple and zesty orange peel aromas. Underlying all these are rich hints of beeswax polish and menthol.
  • Taste: Now take a sip. At first, you may taste ripe banana, succulent raspberries and blackcurrants. These develop into hints of dark chocolate, leading to a long and smooth finish. Add a few drops of water and take time to enjoy the nose as it develops… fragrant pear and apricot aromas follow the sherry notes, with developing hints of sweet-sharp candied orange peel and beeswax polish. Now lift it to your lips and enjoy a slow sip… a veritable fruit bowl of bananas, pears and red apples emerges, complemented by hints of charred oak.
  • Finish: Finally, a superb liquorice and dark praline edge combines with a trace of smoke on the finish. Sublime.

Springbank Burgundy Wood

  • Nose: Bold and rich with mineral and dunnage warehouse notes combining with maple syrup, pancetta, cranberry and red currants.
  • Palate: A soft velvet like texture with buttered brown toast and chocolate shortbread complimenting lighter herb and oak notes.
  • Finish: A medium dry finish gives up liquorice and mint accompanied woody tannins.

Glenfarclas, Vintage 1988

Die 20. Edition der Schottischen Persönlichkeiten: James Clerk Maxwell 1831 – 1879

Keine Tasting Notes, aber Hintergrundinfos: „James Clerk Maxwell war einer der bedeutendsten Physiker und Mathematiker seiner Zeit. Seine Forschungen im Bereich des Elektromagnetismus (zusammengefasst in den Maxwell-Gleichungen) sind grundlegend für spätere Erfindungen, wie z.B. Radio und Fernsehen. Auch können mit ihnen Röntgen-, Gamma- und Infrarotstrahlungen berechnet werden.“

Sherry Cask Numbers: 6867, 6982, 6987 & 6988, Bottled in 2016

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.