Tasting: 3x Spheric Spirits Mortlach, Blair Athol und Blended Malt

Spheric Spirits ist ein deutscher unabhängiger Abfüller. Mehr Hintergrundwissen gibt es demnächst, aber jetzt erst mal ein Blick auf drei der Abfüllungen: einen 31-jährigen Blended Malt (1988), einen 31-jährigen Blair Athol (1989) und einen 22-jährigen Spheric Spirits Mortlach (1999). Ich bin gespannt!

Im Überblick

Alle drei von Spheric Spirits, ncf, nca:

  • Blended Malt, 1988, 31yo, CS, 655 Flaschen, 43.1%, 138.- EUR (ausverkauft)
  • Blair Athol, 1989, 31yo, SC, CS, 228 Flaschen, 52.4%, 285.- EUR (ausverkauft)
  • Mortlach, 1999, 22yo, SC, CS, 234 Flaschen, 54.7%, 387.- EUR

Der Blended Malt reifte in vier 1st fill Ex-Bourbon Casks, der Blair Athol und der Mortlach je in einem Refill Hogshead.

Die Abfüllungen findest Du im Webshop von Spheric Spirits. Einer der beiden Gründer ist Benedict John Skelton, den ich bei meinem Besuch bei der Dornoch Distillery kennengelernt habe.

Meine Tasting Notes

Tasting Notes Spheric Spirits Blended Malt 1988

  • Nase: Süße tropische Früchte, unter anderem Ananas. Ein wenig Marzipan. Ledersessel und Tabaknoten. Ein wenig staubiges Dunnage Lagerhaus.
  • Geschmack: Ein wenig Prickeln auf der Zungenspitze. Dann eine ausgewogene Süße mit tropischen Früchten.
  • Abgang: Leichte Eiche mischt sich unter den fruchtigen Abgang.
  • Wertung: +

Tasting Notes Spheric Spirits Blair Athol 1989

  • Nase: Ein wenig Klebstoffnoten. Zitrusfrische. Dann komplexe Fruchtnoten. Mit der Zeit werden diese immer tropischer. Mit etwas Wasser noch runder. Ein wenig Maggikraut. Ein alter Single Malt. 
  • Geschmack: Fängt sehr sanft an bis etwas Prickeln doch dann ist die Sanftheit wieder zurück. Sehr dezente Fruchtnoten und etwas nussig. Mit Wasser zeigt er dann doch etwas seine Kraft. Das Fass kommt mit etwas Eiche zur Geltung. 
  • Abgang: Sanfte Eiche mit Frucht. Mit Wasser weniger Frucht aber etwas mehr Eiche. 
  • Wertung: o

Für den darf man sich viel Zeit lassen. Der zeigt wieviel Komplexität in ihm steckt.

Tasting Notes Spheric Spirits Mortlach 1999

  • Nase: Eine kleine Fruchtexplosion. Vanille und Karamell.
  • Geschmack: Oh! Sehr schönes Mundgefühl. Fruchtig. Kräftig mit leichter Pfefferexplosion. Tropische Früchte mit Ananas. Angenehme Süße.
  • Abgang: Fruchtig und kräftig mit leichter Mentholnote
  • Wertung: +

Mein Bewertungsschema

Bewertet wurde(n) die Probe(n) nach folgendem einfachen Schema und rein auf Basis des persönlichen Geschmackes:

+gefällt mir, würde ich mir kaufen
ook/gefällt mir, muss ich aber nicht haben
trifft nicht meinen Geschmack

Was Du bei einer Verkostung beachten solltest und wie ich dabei vorgehe findest Du übrigens hier: Whisky-Wissen für Einsteiger. Und: wenn ich einen Whisky zur Verkostung zur Verfügung gestellt bekomme, ändert dies nichts an meiner Bewertung. Ich versuche immer fair zu bewerten, sage aber auch, wenn der Whisky nicht meinen persönlichen Geschmack trifft.

Fazit

Mein persönlicher Favorit ist der Spheric Spirits Mortlach. Mit 22 Jahren nicht so alt wie die anderen beiden, aber Mortlach mag ich gerne und so alte bekommt man selten. Das dürfte auch den Preis erklären. Preis-Leistungssieger ist der Blended Malt, der aber ebenso wie der Blair Athol nicht mehr vorrätig ist.

Danke an Benedict von Spheric Spirits für die drei Proben!