Tasting: Port Askaig Range – 8yo, 100 Proof, 19yo und 30yo

Vor kurzem kam in Deutschland der 8yo zur Range von Port Askaig dazu. Port Askaig ist keine Destillerie, sondern eine Marke mit Abfüllungen einer ungenannten Islay Destillerie. Bisher habe ich noch keine Abfüllung probiert und nehme mir deshalb gleich eine Range von vier Abfüllungen vor.

  • Port Askaig, 8yo, ncf, nca, 45.8%,
  • Port Askaig, 100 Proof, 57.1%, ncf, nca, ca. 58.- EUR
  • Port Askaig, 19yo, ncf, nca, 50.4%, ca. 118.- EUR
  • Port Askaig, 30yo, 45.8%, ncf, nca, ca. 520.- EUR

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör)

Port Askaig ist der nördliche Hafen von Islay in dessen näheren Umgebung sowohl Caol Ila wie auch Bunnahabhain liegen. Eine offizielle Aussage, woher der kommt, gibt es nicht. Der 8yo ist der neueste Zugang – NdW 48|16. Hinter den Abfüllungen steht Speciality Drinks Ltd. (Sukhinder Singh). Alle Abfüllungen sind Single Malt Scotch Whisky, d.h. es steht auch nur eine (vermutlich dieselbe) der Islay Destillerien dahinter.

Neben den hier vorgestellten, gibt es noch einen (12yo, 15yo,) 16yo, 25yo und einen 45yo.

Tasting Notes

8yo

  • Nase: Speckiger Rauch und ich bin auf Islay. Ein wenig Malz. Grasige Noten.
  • Geschmack: Angenehme Zitrusnote blitzt durch den Rauch. Leicht malzig. Leichtes Prickeln auf der Zunge. Süße Noten.
  • Abgang: Jetzt kommt das Lagerfeuer mit seinem Rauch. Trocken und ein wenig Eiche.

100 Proof

  • Nase: Nicht ganz so speckiger Rauch wie beim 8yo. Ein wenig süße Feige.
  • Geschmack: Kräftiges Prickeln auf der Zunge. Man merkt ihm die Kraft an. Malzige Torfnote.
  • Abgang: Mentholnote. Dann ein wenig Süße wie von Schokolade.

19yo

  • Nase: Weniger von dem kräftigen Speckrauch, eher geräucherter Schinken. Dezenter. Fruchtnoten mit Apfel und Zitrone. Mit der Zeit kommen ein wenig dunkle Früchte dazu. Ein wenig Sherryfaß-Anteil?
  • Geschmack: Mild am Gaumen, süßer Rauch. Salzig. Zitrone und Pfeffer. Lakritze.
  • Abgang: Die Pfeffernote hält lange an. Milder Rauch. Die dunklen Früchte schimmern durch.

30yo

  • Nase: Frischer ganz sanfter Rauch. Exotische Früchte eines Sherryfasses. Rosinen und Feigen. Ananas. Trauben?
  • Geschmack: Sehr mild. Würzig. Vanille mit leichtem Rauch. Aprikosen.
  • Abgang: Sehr mild und lang. Nur sehr leichte Rauchnote. Ein wenig Karamel.

Fazit

Ich bin mir nicht sicher, aber ich tippe auf Caol Ila. Der 30yo ist sehr interessant und man kann sicher noch mehr Zeit damit verbringen. Wer den kräftigen ungestümen Islay-Charakter sucht, findet bestimmt auch den 8-jährigen interessant. Gefallen haben sie mir alle, aber der 19-jährige am Besten.

Vielen Dank an Kirsch Whisky für die Proben!