NdW 49|17: Conakilty, Arran, Cotswolds, SMWS, Bowmore

Die irische Destillerie Conakilty ist zwar noch nicht eröffnet, aber bringt schon mal einen Blended Irisch Whiskey heraus. Vom Arran Bothy gibt es jetzt das Batch 3. Der erste Whisky der englischen Cotswolds Distillery erscheint. Die SMWS bring aus der Reihe der Single Cask Spirituosen ein Probierpack heraus. Und Bowmore kündigt neben dem 50-jährigen aus 1966 auch die Vintner’s Trilogy auf dem deutschen Markt an. Weihnachten kann kommen bei so viel Auswahl.

  • Conakilty, Port Cask Finish, Blended Irish Whiskey, 43.6%, SC, 276 Flaschen für DEU, UVP 49,90 EUR
  • Arran, The Bothy, Quarter Cask Batch 3, 53.2%, 12.000 Flaschen, 49,99 GBP
  • Cotswolds, 3yo, 46%, UVP 44,90 EUR
  • SMWS, SPIRITED DISCOVERY PACK, 5x25ml, 200 Sets, 42.- GBP
  • Bowmore, Vintner’s Trilogy
    • 18yo, Double Matured, Manzanilla, CS, 52.5% – seit September auf dem Markt
    • 26yo, Wine Matured, CS, 48.7% – seit September auf dem Markt
    • 27yo – kommt 2018 auf den Markt
  • Bowmore, 1966, 50yo, 41.5%, 74 Flaschen, 20.000.- GBP

CS = Cask Strength (Fassstärke), SC = Single Cask (Einzelfass)

Weitere Informationen und Tasting Notes

Conakilty

Aus der Pressemitteilung: „Im Süden Irlands, an den rauen Klippe des Atlantiks befindet sich eine neue Destillerie im Bau: Clonakilty Distillery. Das Gebäude der Destillerie steht bereits, auch die Brennblasen sind schon bestellt und im ersten Halbjahr 2018 soll die Destillerie in Betrieb genommen werden. Clonakilty Distillery wird sich auf die Herstellung von Single Malt und Single Pot Still Whiskey konzentrieren. Obwohl die Clonakilty Distillery noch nicht in Betrieb ist, überraschte der Brennereieigner Michael Scully die Whiskey-Welt kürzlich mit einer Abfüllung eines sehr ausgewogenen Blends von 8- bis 10-jährigen Grain und Single Malt Whiskeys anderer irischer Brennereien. Nachdem die Whiskeys vermählt wurden, durften sie ihre Flitterwochen in Port-Fässern verbringen. Dieser letzte Produktionsschritt ist deutlich sichtbar und hat dem Whiskey eine angenehm warme, rote Farbe gegeben, die an kupferne Brennblasen erinnert, die schon sehr häufig angeheizt wurden. Diese Flaschen stammen aus einem Port Cask, so dass es sich streng genommen um einen blended Single Cask Whiskey handelt.

  • Farbe: rotes Kupfer, wie ein flammender Sonnenuntergang
  • Nase: süßlich, sehr weinig und frisch, reife Pfirsiche und Zesten-Aromen, cremig mit einer leichten Holz-Note im Hintergrund
  • Gaumen: viel getreidiger als in der Nase, sehr fruchtig mit Pfirsichen und Zesten, weiche Würznoten, immer noch leicht süßlich was den Whiskey für fast alle Gelegenheiten passend wirken lässt, in der Länge auch etwas Chili und Kardamom
  • Nachklang: mittellang mit einer dezenten Pfeffrigkeit, die Würznoten kleben am Gaumen und werden zum Ende hin immer weicher

Arran

Offizielle Tasting Notes

  • Appearance: Antique Gold
  • Aroma: The citrus hallmarks of Arran welcome you, and the sweet spice of cinnamon and vanilla promises a memorable dram.
  • Taste: Sweetness, Honey, Pineapple.

Cotswolds

Die ist der erste Single Malt Whisky der englischen (nicht schottischen) Destillerie. Destilliert wurde dieser 2014, danach für drei Jahre in First-Fill Ex-Bourbon (30 % Anteil) und sogenannten STR-Rotwein-Fässern (70 % Anteil) 2017 abgefüllt.

Offizielle Tasting Notes

  • Nose: Notes of honey and butterscotch layered with light fruits (peaches & apricots), a hint of marzipan.
  • Palate: Strong notes of tannin-rich malt, oils and dark sugar with lots of spice, caramelised Seville orange marmalade.
  • Finish: Long and resinous, with dark red fruits and a hint of treacle.

SMWS

Die SMWS bringt immer wieder mal kleinere Probierpakete mit 25ml Drams heraus. Aktuell eines aus der Reihe der „SPIRITED DISCOVERY PACK“ mit den folgenden fünf Spirituosen:

  • A2.1 Amarena Amaretti • Armagnac • Armagnac barrel • 6 years
  • B5.1 Sheer Brilliance • Bourbon (Tennessee) • New charred oak • 13 years
  • C5.2 Herby goes bananas • Cognac • Cognac barrel • XO
  • R8.1 A tot in a workshop • Rum (Nicaragua) • Refill barrel • 18 years
  • R11.1 Spicy sweet goodness • Rum (Jamaica) • Refill barrel • 7 years

Bowmore

Die Abfüllungen von Bowmore sind schon einige Zeit auf dem Markt erhältlich, aber erst vor wenigen Tagen gab es dazu eine offizielle Pressemitteilung.

David Turner, Manager der Bowmore Destillerie, kommentiert: „Die Vintner’s Trilogy ist eine Kollektion außergewöhnlicher Whiskys, die in unseren No.1 Vaults viele Jahre sorgfältig gereift sind. Die einzigartige Atmosphäre im ältesten Whisky-Lagerhaus Schottlands an der rauen Atlantikküste hat drei perfekt ausgewogene, geschmackvolle Whiskys hervorgebracht. Durch die Reifung in Fässern, die früher Manzanilla-Sherry, Wein, Bourbon und Islay-Malt enthielten, hat jeder dieser Whiskys ein ganz individuelles Aroma entwickelt.

  • 18yo
    Aus der PM: „Der erste Single Malt der Vintner’s Trilogy, Bowmore 18 Year Old, reift in den ersten 13Jahren in ehemaligen Bourbon-Fässern und danach 5 Jahre in Manzanilla-Sherry-Fässern. Mit einer kräftigen, dunkelgoldenen Farbe bietet er in der Nase raffinierte Noten von Molasse, gesalzenem Karamell, reifen schwarzen Johannisbeeren, weichen Steinfrüchten, Vanillekonfekt und Sevilla-Orangen neben dezenten Noten von Menthol und Kamille, die sich am Gaumen zu bitterer Orange und torfigem Rauch entwickeln.
  • 26yo
    Aus der PM: „Der Bowmore 26 Year Old Wine Matured reift die ersten 13 Jahre in ehemaligen Bourbon-Fässern, um danach 13 Jahre in Barriquefässern gelagert zu werden. Dadurch entwickelt er eine Farbe dunklen Bernsteins. In der Nase vermischen sich Rote- Johannisbeer-Marmelade, Kampferöl und Kirschkuchen mit erdigem Rauch. Entscheidet man sich beim Genuss für die Zugabe einiger Tropfen Wasser, kommen würziges Eichenholz, tropische Früchte wie Papaya und Mango und süßer Honig dazu. Der vollmundige Whisky entwickelt am Gaumen Aromen von eichengewürztem Rauch und dunkler Schokolade, mit einem langen Abgang und dem für Bowmore typischen dezenten Salzaroma.“
  • 27yo – kommt erst 2018 mit weiteren Details
  • 1966 / 50yo
    Der limitierte Bowmore 1966 ist 50 Jahre lang ausschließlich in einem einzigen Fass gereift, dem ehemaligen Bourbon-Fass Hogshead Nr. 5675. Dabei haben sich ein komplexes Aroma und ein wunderschöner goldener Bernsteinton entwickelt. In der Nase bietet der Bowmore 1966, die für die Bowmore Abfüllungen der 60er Jahre typischen fruchtigen Noten – in diesem Fall: elegante Akzente von Litschi, Ananas und Wassermelone, die sich zu leichten, blumigen Noten entwickeln, mit einem trockenen Abgang am Gaumen. Sanfte Anklänge weichen Sirups runden diesen Single Malt perfekt ab. Die Limited
    Edition ist mit nur 74 Flaschen weltweit eine der exklusivsten und seltensten Abfüllungen des Age Statement Portfolios. Dies spiegelt sich auch in der edlen, handgefertigten Verpackungsbox aus schottischer Eiche wider, deren Maserung jedes Exemplar einzigartig macht. Sie ist mit Intarsien in Form von fünf Baumringen aus Sterling-Silber geschmückt, wovon jeder ein Jahrzehnt Reifung des Bowmore 1966 repräsentiert.