Glenfiddich Grande Couronne – Die Krönung der Grand Cru Serie

Live aus dem Hotel Atlantik in Hamburg hat Markenbotschafter Markus Heinze die neue Serie Glenfiddich Grand Cru präsentiert. Der an diesem Abend erstmals vorgestellte dritte im Bunde ist der Glenfiddich Grande Couronne. Ein 26-jähriger Whisky mit zwei Jahren Finish im Cognac Faß. Eine stilvolle Online Veranstaltung mit Musik, Live Schaltungen nach Schottland, Pralinen und natürlich drei außergewöhnlichen Whiskys.

Im Überblick

Die flüssigen Kostbarkeiten, Pralinen von der Berliner Manufaktur Pars und ein Verkostungsglas haben die Gäste vorab zugeschickt bekommen. Schön verpackt mit einer Schleife um den Karton.

Zum Start gibt es einen Cocktail (fertig gemischt):

  • Dancing Deer, Glenfiddich Gran Reserva 21yo, Aprikose, Sherry Fino, Orange, flambierte Ananas, Orangetwist – komponiert von Stephan Hinz von Cocktailkunst

Dann natürlich die drei aus der Glenfiddich Grand Cru Serie:

  • Glenfiddich Gran Reserva, Rum Cask Finish, 21yo, 40%, UVP 164.99 EUR
  • Glenfiddich Grand Cru, French Cuvée Cask Finish, 23yo, 40%, UVP 249.99 EUR
  • Glenfiddich Grande Couronne, Cognac Cask Finish, 26yo, 43.8%, UVP 499.99 EUR

Die Krönung der Serie: Grande Couronne

Markus Heinze und Mixologin Chloe Merz befinden sich im Hamburger Hotel Atlantik an einer großen Tafel. Auf der Bühne ein Trio mit Kontrabass, Gitarre und einer Sängerin, die uns mit französischen Chansons unterhält bis die Gäste sich nach und nach per Zoom eingewählt haben. Diese Vorstellung wird anders. Stilvoller, aber auch weniger interaktiv. Keine Videobilder der anderen Teilnehmer und auch kein Dazwischen-Gerede. Fragen sollen über den Chat gestellt werden. Ich bin gespannt.

Markus Heinze und Mixologin Chloe Merz
Markenbotschafter Markus Heinze und Mixologin Chloe Merz im Gespräch

In dem Raum befinden sich wohl auch mehrere Kameraleute, denn die Einstellungen wechseln professionell. Wir beginnen mit einem Cocktail der den beiden serviert wird. Ich habe mir den Cocktail aus meinem Paket kalt gestellt und ihn mir nun mit Eis und einer Orangenzeste in einen Tumbler gefüllt. Wir stoßen virtuell an. Das ist eine gelungene Komposition, die auch mir als nicht Cocktail-Trinker sehr gut gefällt. Schön langsam bin ich nach einem arbeitsreichen Tag auch angekommen und lasse den Abend auf mich wirken.

Struan Grant Ralph, Global Brand Ambassador Glenfiddich
Struan Grant Ralph live aus Dufftown

Bevor der erste Whisky verkostet wird, gibt es eine Live-Schaltung nach Dufftown zur Destillerie. Dort empfängt uns bei herrlichem Sonnenschein und eisiger Kälte Struan Grant Ralph, der globale Brand Ambassador von Glenfiddich. Er zeigt uns die Destillerie in einem Rundumblick und gibt erste Einblicke in den Whisky, der uns gleich erwartet. Glenfiddich beschäftigt noch 12 eigene Küfer, die sich um herausragende Fässer kümmern. Während wir unseren Whisky und die eigens dazu passende Praline genießen, werden wir von dem Trio unterhalten.

Das Trio untermalt uns mit Musik die Verkostung der drei Whiskys - Glenfiddich Grande Couronne Vorstellung

Bei der zweiten Schalte nach Dufftown führt uns Struan durch die Räumlichkeiten in denen die Teilnehmer des Programms „Artists in Residence“ bei Glenfiddich untergebracht werden. Dort gibt es auch einige Ausstellungsstücke und Struan erzählt uns davon. Nun gesellt sich aus seinem HomeOffice auch der Master Blender Brian Kinsmann zu uns. Während wir gemeinsam mit Brian an unserem Glas riechen, komme ich nicht darauf, wie ich die Aromen am besten umschreiben kann und dann kommt mir Brian (Autosuggestion?) zu Hilfe: er betritt eine Bäckerei und riecht an frischem Brioche. Das umschreibt das Aromenspektrum beim Grand Cru sehr gut. Wir stoßen mit Markus und Chloe an und während wir unseren Whisky probieren und die passende Praline genießen, folgt wieder Musik.

Brian Kinsmann aus seinem Homeoffice

Vor der Tafel stehen auf drei Stehlen die drei Abfüllungen. Die ersten beiden sind die ganze Zeit sichtbar, aber die dritte Fasche ist bisher verhüllt. Nun ist es soweit und der Stargast der Glenfiddich Grande Couronne („Große Krone“) wird enthüllt. Auch zu diesem Whisky erzählt uns der Master Blender einige Details. Markus stellt zwischendurch stellvertretend für das Publikum einige Fragen und so erfahren wir von Brian das ein oder andere Detail. Zwei ganze Jahre durfte der Grande Couronne in Cognacfässern reifen, davor 24 Jahre in Ex-Bourbon Fässern. Der etwas höhere Alkoholgehalt steht ihm sehr gut zu Gesicht und er entwickelt sich im Glas laufend weiter.

Bereits vor mehr als 20 Jahren hat der damalige Master Blender David Stewart angefangen, der Fassreifung und den verschiedenen Fässern mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Das beschert Brian nun einen Schatz von mehr als 80 verschiedenen Kombinationen in den Lagerhäusern von Glenfiddich. Brian erzählt uns von seinem „normalen“ und seinem derzeitigen Arbeitsalltag. Seine Nosings führt Brian mit Proben durch, die auf 28% herunter verdünnt wurden.

Markus und Chloe in der Fragerunde
Markus und Chloe in der Fragerunde

Chloe stellt auch Markus noch ein paar Fragen, unter anderem wie er zu teurem Whisky in Cocktails steht. Über die Antwort freut sich Chloe als Mixologin, denn auch sie arbeitet in Drinks gerne mit gutem Whisky. Markus und Chloe verabschieden uns und wünschen uns noch einen angenehmen Abend mit dem Whisky und der passenden Praline. Mit dem kann man richtig viel Zeit verbringen und das tue ich auch.

Offizielle Tasting Notes

Glenfiddich Grand Cru Serie mit Gran Reserva, Grand Cru und Grande Couronne

Gran Reserva

  • Farbe: Dunkles Gold
  • Geruch: Floraler Duft mit Anklängen von Banane, Feige, Toffee, frischem Leder und Eichenholz.
  • Geschmack: Süß mit ausgeprägten Vanillenoten. Subtiler Abgang, der sich stark entwickelt.
  • Abgang: Opulenter, süßer Nachklang
  • Fasstyp: Amerikanische Weißeiche und Sherryfässer. Finish in karibischen Rumfässern.

Grand Cru

  • Farbe: Gold
  • Geruch: Duft von Apfelblüten, frischem Brot und kandierter Zitrone.
  • Geschmack: Süßes Brioche, Sandelholz, Birnensorbet und weiße Trauben.
  • Abgang: Opulenter, süßer Nachklang
  • Fasstyp: Amerikanische und europäische Eichenfässer. Finish in französischen Cuvée Weinfässern (1 Jahr).

Grande Couronne

  • Farbe: Antikes Gold
  • Geruch: Lebhaft und lebendig mit einer Fülle von gerösteter Eichensüße. Erinnert an eine französische Patisserie, frisch gebackene Tarte Tatin und buttrigen Brandteig.
  • Geschmack: Tiefgründig, samtig weich und schwelgerisch süß. Café Crème mit weichem braunem Zucker und einem Hauch von Gewürzen.
  • Abgang: Sehr langanhaltende süße Eiche
  • Fasstyp: Amerikanische Weißeiche und Sherryfässer. Finish in französischen Cognacfässern (2 Jahre).

Mehr Informationen gibt es direkt bei Glenfiddich. Seit dem 16.04.2021 erhältlich.

Fazit

Das war eine sehr stilvolle Veranstaltung mit 100 Teilnehmern und ein angenehmer Abend. Glenfiddich hat die Markteinführung des Grande Couronne würdig gefeiert und wir hatten alle die Chance dabei zu sein. Mir haben alle drei sehr gut gefallen, aber vor allem der Grande Couronne hat eine extreme Komplexität, für die ich mir sehr viel Zeit gönne. Ich habe alle drei nur ohne Wasser probiert, denn ich will sie genießen. Jeden Tropfen, so wie er abgefüllt wurde.

Vielen Dank an Markus Heinze und Glenfiddich für diesen schönen Abend!

Wie Glenfiddich in einer Blindverkostung ankommt, habe ich übrigens mit einigen Kollegen ausprobiert: die Destillerie in neuem Gewand.