Besuch bei der Destillerie Thomas Sippel / Palatinatus

Wir haben im November 2021 spontan ein paar Tage Urlaub in der Pfalz an der Weinstraße in Freinsheim verbracht. Und was liegt da näher als ein Besuch bei der Destillerie Thomas Sippel in Weisenheim am Berg? Nichts, ist nämlich gleich der Nachbarort. Und Sandra und Thomas Sippel haben auch noch einen kleinen „Glühweinausschank“ an dem Wochenende veranstaltet. Das passt doch.

Kleiner Rundgang durch die Destillerie Thomas Sippel

Sandra und Thomas führen das Weingut Thomas Sippel und blicken auf eine über 350 Jahre alte Weinbaugeneration zurück. Thomas hat zusätzlich zu dem Weingut 1990 eine Destillerie aufgebaut und brennt dort neben diversen Bränden und Gin seit 2011 auch Whisky unter dem Markennamen Palatinatus.

Ich durfte mich vor Ort ein wenig umsehen und wurde von Thomas durch die Brennerei geführt. Das Malz wird von Meyermann in Bamberg geliefert. Thomas arbeitet unter anderem auch mit Karamell- und Schokomalz. Das Maischen und Fermentieren wurde von Thomas ebenfalls ausgelagert und findet bei zwei lokalen Brauereien statt – je nach Volumen. Eine davon befindet sich in Oggersheim.

Die Brennanlage bestehend aus zwei Pots mit angeschlossenen Kolonnen stammt von Arnold Holstein (aus Markdorf). In letzter Zeit fokussiert sich Thomas mehr auf den Whisky aber auch alles andere kann auf der Anlage destilliert werden.

Vor Ort gibt es ein kleines Fasslager, damit die Besucher auch mal ein gefülltes Fass sehen können, aber der Großteil der abgefüllten Fässer lagert in Oggersheim. Für das Fasslager hat sich Thomas auch ein „gläsernes“ Fass bauen lassen, d.h. die beiden Fassenden sind durchsichtig und das Fass von hinten beleuchtet. Damit sieht man, wie der Angel Share wirkt. Neben den Fässern hat Thomas auch einen Teil seiner Whiskysammlung hier stehen.

Im Verkaufsraum finden zu normalen Zeiten auch Tastings statt. Neben diversen Bränden, Likören, Gins und Whiskys aus eigener Herstellung gibt es natürlich auch Wein im Shop. Und probieren kann man das alles ebenfalls an einer kleinen Bar. Dort sind auch 12 diverse Single Malts, ein Blended Malt (Paltarmor von den drei Pfälzer Destillerien PALATINATUS, TARANIS und SAILLT MÒR) und ein New Make zum Probieren offen. Da fällt mir die Entscheidung schwer, was ich probieren möchte.

Meine Eindrücke zur Destillerie Thomas Sippel

Ich probiere ein paar der Varianten. Einige haben eine „Wacholdernote“, die ich auch schon bei schottischen Single Malts gefunden habe. Thomas experimentiert gerne mit Fässern. Einige der Whiskys wurden z.B. in Bierfässer gefüllt (u.a. vorher mit Starkbier gefüllt). Thomas füllt einige seiner Whiskys aber auch in eigene Weinfässer.

Besuch bei der Destillerie Thomas Sippel / Palatinatus - Vergleich zwischen Muskateller und Merlot
Vergleich zwischen Muskateller und Merlot – Wein & Whisky

Und so komme ich nicht umhin zwei der Single Malts mit den entsprechenden Weinen zu verkosten:

  • Muskateller 2019 (Weißwein, lieblich) & Palatinatus Muskateller Cask 2015, 45%, 0.5 Liter, 52.- EUR
  • Merlot 2019 (Rotwein, trocken) & Palatinatus Merlot Cask, Fass #89, 2015 / 2021, 407 Flaschen, 63.5%, 0.5 Liter, 89.- EUR

Der Vergleich geht erwartungskonform für mich aus. Ich trinke gerne trockenen Wein und bevorzuge Rotwein. So war es also nicht verwunderlich, dass mir der Merlot Cask (Vollreifung!) besser gefallen hat und am Ende auch eine Flasche seinen Weg in meinen Einkaufskorb gefunden hat. Der hohe Alkoholgehalt wie auch das Merlotfass passen sehr gut zu dem Whisky.

Fazit

Die Destillerie Thomas Sippel ist eine kleine feine Brennerei mit viel Herzblut und Experimentierfreude. Thomas hat sich trotz „vollem Haus“ sehr viel Zeit für mich genommen und mir sehr viele Details erläutert und mit mir diskutiert. Das war eine sehr angenehme Zeit für mich und wurde durch die ein oder andere Probe noch versüßt. Falls Du also mal in der Gegend bist: nach vorheriger Vereinbarung kann man sich umschauen und das ein oder andere probieren. Vor allem die direkten Vergleiche mit dem entsprechenden Weinfass fand ich sehr spannend.

Danke an Thomas für die Führung und die Proben!

Mehr Details und Kontaktdaten findest Du auf der Homepage der Destillerie. Und wenn Du wissen willst, wo die Destillerie Thomas Sippel (Palatinatus) oder andere deutsche Destillerien liegen, schau Dich doch auf der Whisky-Map um.

Destillerie Thomas Sippel / Palatinatus

Bilder von meinem Besuch im November 2021