Edinburgh Whisky im Profil

UA im Profil: Edinburgh Whisky

Welche Abfüllungen gibt es von Edinburgh Whisky? Wie viele Fässer besitzt die Firma und wie kommt sie an diese? Mal sehen, was Gordon Watt verraten hat…

Zusammenfassung

Die Edinburgh Whisky Ltd hat zwei gleichberechtigte Direktoren: Gregor Mathieson und Gordon Watt. Das Unternehmen haben die beiden 2013 gegründet und sich erst Mal längere Zeit um das Design und den Schutz der Markenrechte gekümmert. Im August 2016 war es dann soweit und Edinburgh Whisky betrat den Markt. Exportiert wird bereits nach Frankreich und Deutschland (Whiskymax). Skandinavien steht bereits in den Startlöchern.

Mark hat einen Background in Business Development mit 10 Jahren in dieser Rolle für Moët Hennessy. Gregor hat seine bisherige Karriere im Gastgewerbe und in der Markenentwicklung gemacht. Die beiden haben ein Team von Designern, PR- und Logistik-Leuten, die bei der Arbeit helfen und mit dem Unternehmen mitwachsen.

Adressen – real und virtuell

Marken und Ranges

Jeder UA hat eine oder mehrere Marken unter denen er seine Abfüllungen auf den Markt bringt.  Edinburgh Whisky hat eine Vielzahl dieser und deshalb versuche ich die Unterschiede ein wenig herauszuarbeiten.

Edinburgh Range

  • New Town Blended Malts
    • Speyside, The Advocates Batch, 43%
    • Highland, The Surgeons Ball, 46%.
  • The Library Collection
    Unter dieser Marke werden Single Malts abgefüllt. Aktuell mit 46%, aber für die Zukunft sind auch einige Special Cask Strength Abfüllungen geplant. Für alle Abfüllungen gilt: ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration) und nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör).

Preise und Rahmenbedingungen der Abfüllungen

Altersrange Aktuell im Program: 8-21 Jahre bei der Library Collection
Preise Von 38 – 120.- GBP und mehr
Alkoholstärke 43%, 46% und zukünftig auch Cask Strength
Anzahl Destillerien Verschiedene Destillerien aus allen Regionen im Sortiment, keine Beschränkung
Regionen Alle schottischen Regionen
Abfüllungen / Jahr Keine Angaben.
Abfüllungen seit Gründung Keine Angaben, aber aktuell sind sechs der Library Collection auf der Webseite gelistet und das innerhalb knapp eines Jahres
Abfüllanlage und Wasser Edinburgh

Fässer und Wood-Policy

Edinburgh Whisky hat keine eigenen Lagerhäuser. Die Fässer sind über Lagerhäuser in ganz Schottland verteilt.

Gordon, was erwartet uns in Euren Lagerhäusern?

Gordon: „The company has unparalleled access to a vast range of Scotch whisky of all ages and casks types stored in warehouses across Scotland.

Mehr wollte mir Gordon im Augenblick nicht verraten.

Auswahl und Tasting Panel

Viele UAs haben einen ausgewählten Personenkreis, der eine „ausgebildete Nase“ hat. In einem solchen Tasting Panel werden dann nach hauseigenen Spielregeln Whiskys ausgewählt und/oder beschrieben.

Gordon, hat sich auch hier sehr bedeckt gehalten, deshalb kann ich Euch leider nicht berichten, wie die Auswahl bei Edinburgh Whisky funktioniert.

Ich habe auch noch Mal ausdrücklich nachgefragt, was mit einem Fass passiert, dass sich nicht so entwickelt, wie man es sich wünscht und der Whisky in dieser Form nicht abgefüllt werden kann. Hier ist die Antwort von Gordon: „We only blend and bottle whisky which is of exceptional quality.

Empfehlung von Edinburgh Whisky

Auf die Frage, welche Flasche aus dem aktuellen Sortiment besonders zu empfehlen ist, antwortete mir Gordon: „It depends on the occasion / time of day – after a busy day the lightly sherried New Town Advocates Batch blended malt is the perfect start to an evening, or when I come back from walking in the hills the peated New Town Surgeons batch keeps the memories of the fresh air and pine forests going. When I meet with good friends who appreciate fine things then it has to be one of The Library Collection single cask bottlings to spark conversation.

Mein Fazit

Ich habe noch keine Abfüllungen von Edinburgh Whisky probiert, aber Gordon hat mir ein paar Proben zur Verfügung gestellt, die ich noch probieren muss.

Hier findet Ihr alle Artikel zu Edinburgh Whisky.

Den Hintergrundartikel und die Links zu den anderen Artikeln findet Ihr hier: Whisky-Wissen: Unabhängige Abfüller – was steckt dahinter und welche gibt es?.

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.