Tasting: Talisker Dark Storm vs. 18yo

In meinem Probenschrank hat sich letztes Jahr einiges angesammelt. Häufig sind dies mehrere Proben einer Destillerie, die ich unbedingt probieren wollte. Häufig aus Flaschenteilungen. Diese beiden hier, habe ich von einem Freund – einem überzeugten Talisker-Liebhaber. Und jetzt ist es an der Zeit, in meinem Probenschrank wieder Platz zu machen.

  • Talisker Dark Storm, 45.8%, 1 Liter, ca. 57.- EUR (Duty Free)
  • Talisker 18yo, 45.8%, 0,7 Liter, ca. 84.- EUR

Tasting Notes

Dark Storm

Auf der Talisker-Webseite wird er wie folgt beschrieben: „Dark Storm Single Malt Scotch Whisky is matured in heavily-charred oak casks for an intensely smoky flavour, designed to capture the wild, untamed spirit of a full-blown storm at sea.

  • Nase: Rauch mit Karamellnote, Minze. Ein wenig Malz und Lakritze. Salzige Meeresaromen. Nach einiger Zeit kommt die Karamellnote stärker durch.
  • Geschmack: Der typische Pfeffer. Süß. Malzig.
  • Abgang: Chili und Pfeffer im Abgang. Die Süße klingt nach. Eiche oder nussige Aromen sind dezent wahrnehmbar.

Dies ist der wohl rauchigste Talisker und ist nur im Travel Retail (und bei dem ein oder anderen Fachhändler) erhältlich.

18yo

Auf der Talisker-Webseite wird er wie folgt beschrieben: „An award-winning whisky with wonderful sweetness and warmth, intertwined with just a thread of smoke. Rich and soft but still assertive.

  • Nase: Fruchtiges, süßliches Aroma. Fast ein wenig wie florales Parfüm. Süßes Obst mit speckigem Rauch gepaart. Pflaumen.
  • Geschmack: Pfeffrig. Karamell. Rauchnote. Scharfes Sahnebonbon.
  • Abgang: Kräftig und pfeffrig. Überraschend würzig. Malzig. Sehr rund. Die typische Chili-/Pfeffernote ist auch hier. Nicht ganz so ruppig.

Der 18-jährige ist runder aber genauso kraftvoll wie der Dark Storm. Er hat mehr Süße und weniger Meer. Auch weniger Karamellnote. Insgesamt runder und stimmiger, aber eben auch nicht der Meeressturm, den der Dark Storm hinterlässt. Mir gefällt der runde 18-jährige besser, aber für einen NAS ist der Dark Storm gut gelungen.

Talisker Tasting

Mehr über Talisker

Talisker ist (noch) die einzige Destillerie auf Skye. Mein letzter Besuch dort war 2008. Seitdem wurde viel Geld investiert und das Visitor Center komplett überarbeitet. Talisker ist eine der Vorzeige-Destillerien von Diageo geworden. Früher gehörte Talisker zu den Six Classic Malts, heute zu den Top 5 Classics. Typisch für Talisker ist eine Chili-/Pfeffernote mit einem langen Abgang und die ungewöhnliche Abfüllstärke von 45.8%.

Hier könnt Ihr einen virtuellen Rundgang machen: Google – Talisker von innen ansehen

Mehr auf der Website: Talisker. Weitere Artikel zu Talisker auf FoSM.de.

Abfüllungen

Skye (soll den 10yo ersetzen), Storm, Dark Storm, Port Ruighe (Port), 57° North sind sogenannte NAS (no age specification) Whiskys. Darüber hinaus gibt es auch noch die Abfüllungen mit ausgewiesenem Alter: 10yo, Distillers Edition (DE, 10yo + 3 Monate), 18yo, 25yo, 30yo, 35yo. Es gibt auch immer wieder „Sondereditionen“: je ein Mal jährlich als „Friends of Classic Malts“ und „Special Releases„. Gerade bei den NAS Whiskys gibt es immer wieder Neues bei Talisker.

Danke Kai für die beiden Proben!