Neu bei JURA: 1984 und 21 yo

Die JURA Distillery hat im Januar zwei neue Abfüllungen auf den Markt gebracht: den JURA 1984 und einen 21 jährigen.

  • JURA 21yo, 44%, 129.- EUR
  • JURA 1984, 30yo, 44%, 1984 Flaschen, 900.- EUR

Beide Abfüllungen sind nicht kältefiltriert. Meine Erfahrungen von meinem letzten (und zugleich ersten) Besuch bei JURA findet ihr in meinem Artikel: Jura Tastival – “Dramming in the Dark” mit Richard Paterson

Tasting Notes JURA 21yo

  • Nase: Assoziationen von gerösteten Nüssen und in Toffee eingebundenen Zitrus- und Honignoten
  • Gaumen: vor allen Dingen Trockenobst, Marzipan und ein Hauch Lakritz

Tasting Notes JURA 1984

  • Nase: Noten von Honig, Vanille, Ingwer, Pfirsichsirup und Bananenkuchen
  • Gaumen: harmonische Symbiose von Ananas, Bitterschokolade und Morellokirschen
JURA 1984 Flasche und Verpackung
JURA 1984
JURA 21yo Flasche und Verpackung
JURA 21yo

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch die Pressemitteilung von Borco, dem deutschen Importeur.

(Pressemitteilung, BORCO)

Neue Whisky Raritäten bei BORCO – Jura 21YO und Jura 1984

Hamburg, Januar 2015. Borco-Marken-Import begrüßt mit den Premium-Whiskys Jura 21YO und Jura 1984 zwei bemerkenswerte neue Qualitäten der schottischen Destillerie im Portfolio. Geeint sind beide Qualitäten durch die außergewöhnlichen Anlässe, die zu ihrem Markteintritt in Deutschland und Österreich führen: Jura 21YO wurde im Jahr 2010 erstmalig zu Ehren des 200jährigen Jubiläums der Destillerie angefüllt. Das neue Spitzenprodukt der Jura-Standard-Range reift in Olosoro-Sherryfässern aus amerikanischer Weißeiche von 1963. In der Nase ruft er Assoziationen von gerösteten Nüssen und in Toffee eingebundenen Zitrus- und Honignoten hervor, während er am Gaumen vor allen Dingen an Trockenobst, Marzipan und einen Hauch Lakritz erinnert. Jura 21YO ist „non-chill-filtered“ und wird bei 44% vol. abgefüllt. Der Regalpreis liegt bei etwa 129,- €.

Ebenso besonders ist der Anlass der Abfüllung der zweiten neuen Qualität, des Jura 1984: George Orwell verfasste im Jahre 1948 während eines Aufenthalts auf der ungezähmten Insel seinen dystopischen Roman „1984“. In genau diesem Jahr wurde zu Ehren Orwells Geschichte eine kleine Menge an Whisky abgefüllt. 2014 fand dieser Whisky seinen Weg in 1984 Flaschen. In Amoroso- und Apostoles-Sherryfässern aus amerikanischer Weißeiche gereift, besticht diese streng limitierte Auflage in der Nase durch Noten von Honig, Vanille, Ingwer, Pfirsichsirup und Bananenkuchen. Den Gaumen weiß der Jura 1984 durch eine harmonische Symbiose von Ananas, Bitterschokolade und Morellokirschen zu begeistern. Der Single Malt Scotch ist „non-chill-filtered“ und wurde bei 44% vol. abgefüllt. Der Regalpreis dieser Rarität liegt bei ca. 900,- €.