NdW 50|18: J.J. Corry, Big Peat, Port Ellen, GlenDronach, Glenfarclas, Jura, Akashi

Weihnachten rückt näher und mich haben einige Pressemitteilungen zu limitierten und hochpreisigen Abfüllungen erreicht. Die Highlights kommen dabei sicher von Glenfarclas mit einem ganzen Koffer voller Whisky und einem 35-jährigen Port Ellen von Douglas Laing. Aber seht selbst, hier findet Ihr die Whisky Neuerscheinungen der Woche 50….

  • J.J. Corry, The Flintlock, Blended Malt, Irish Whiskey, UVP 99.90 EUR
  • Big Peat, Platinum Edition, 26yo, 51.5%, CS, ncf, nca, 3.000 Flaschen, UVP 189.99 EUR
  • XOP, Platinum, Port Ellen, 1982, 35yo, 54.4%, SC, CS, ncf, nca, 273 Flaschen, UVP 2.249,99 EUR
  • GlenDronach, Grandeur Batch, 27yo, 50.1%, 2.293 Flaschen, RRP 449.- GBP
  • Glenfarclas Family Cask Trunk, Vintages 1954-2003, 50 Fl. je 200ml, 60 Sets, RRP 100.000.- GBP (ca. 112.000.- EUR)
  • Glenfarclas, Vintage 1976, 40yo, 43.7%, 6 Generations of Glenfarclas # 6, 1.500 Flaschen, ca. 1.500.- EUR
  • Jura, Rare Vintage, 1988, 53.5%, CS, ncf, 1.406 Flaschen, UVP 699.- EUR
  • Akashi, japanischer Single Malt, White Wine Cask, 6yo, 0.5 Liter, 50%, UVP 176,99 EUR
  • Akashi, japanischer Single Malt, Red Wine Cask, 6yo, 0.5 Liter, 50%, UVP 176,99 EUR

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör), CS = Cask Strength (Fassstärke), SC = Single Cask (Einzelfass), UVP = unverbindliche Preisempfehlung

Weitere Informationen und Tasting Notes – Whisky Neuerscheinungen der Woche 50

J.J. Corry

Aus der Pressemitteilung: „The Flintlock ist ein blended Single Malt aus drei 16 Jahre alten Bourbonfass gereiften Whiskeys, die sehr sorgfältig an Hand ihres Geschmacksprofils ausgewählt wurden. Der Flintlock wurde nach einer Pistole benannt, die gefunden wurde, als die Familie eine Scheune auf dem Grundstück renovierte. Diese Scheune war die original Behausung von Louise früheren Familiengenerationen. Die Pistole kommt aus den 1780ern, einer Ära, wo jeder für die Freiheit Irland’s gekämpft hat. Hier wird die Unabhängigkeit widergespiegelt. Diese Scheune wird nun zum Tasting Room der Chapel Gate Whiskey Company umgebaut.

  • Aroma: süß, etwas Kokosnusseiscreme, etwas Zitrone und Honig
  • Geschmack: helle Fruchtnoten,Pfirsich, süße, Vanille
  • Nachklang: langanhaltend

Big Peat

Aus der Pressemitteilung: „Die auf nur 3.000 Flaschen weltweit limitierte und in Fassstärke mit 51,5% abgefüllte 26-jährige Big Peat Platinum Edition macht ihrem Namen alle Ehre und strotzt nur so vor Aromen von rauchigem Grillfleisch und einem salzig-süßen Charakter. Ein würdiger Nachfolger und konsequente Weiterentwicklung der im letzten Jahr erschienenen Gold Edition.

Port Ellen

Aus der Pressemitteilung: „Die 35-jährige Port Ellen Einzelfass-Abfüllung ist weltweit auf nur 273 Flaschen limitiert und reifte in einem Refill Sherry Butt. Abgefüllt mit natürlicher Fassstärke von 54,5% überzeugt der Whisky mit Noten von Salz, Teer, Phenol, Kohle und Mokka. Die raren Port Ellen Single Malts waren die Lieblinge von Douglas Laing Gründer Fred Douglas Laing Senior. Ihre Seltenheit und ihr Prestige gepaart mit ihrem eleganten, unverwechselbaren Profil machen sie zur unbestrittenen Wahl für diesen feierlichen Abschluss. Jede einzelne Flasche wurde von Cara Laing und Fred Laing signiert.

GlenDronach

Aus der Pressemitteilung: „Cask Type: Exclusively matured for over twenty-seven years in the finest sherry casks. Quietly maturing for over 27 years in the darkness of our dunnage warehouses, The GlenDronach Grandeur Batch 10 is a symphony of depth and mellow maturity, reminiscent of times gone by. With layers of damson plum, black walnut and truffle on a bed of antique leather and old-fashioned treacle gingerbread, Batch 10 celebrates the robust, full- bodied style of The GlenDronach Distillery.

  • Colour: Intense cherry wood
  • Nose: A masterful symphony of ripe damson plum, freshly cracked black walnut and concentrated bramble and apple jam. The scent of old antique leather, truffle oil and cedar cigar box waft seductively, as mellow maturity balances the richly sherried sweetness.
  • Taste: Exquisite sherry cask maturation combining elegance, richness and complexity. Sip morello cherries in dark chocolate with a crescendo of blackberry jus.
  • Finish: Savour black truffle, old-fashioned treacle gingerbread, prune and walnut oil lingering long into the richly satisfying finish.

Glenfarclas

Hier findet Ihr den Flyer zum Glenfarclas Koffer mit der Sammlung aller Family Cask Abfüllungen als 0,2 Liter Flasche. Auch das Zubehör findet Ihr dort beschrieben: The Glenfarclas Family Cask Trunk.

Jura

Aus der Pressemitteilung: ‚Die schottische Destillerie Jura bringt nach dem Relaunch ihrer Whisky Rangeim Frühjahr dieses Jahres nun die Abfüllung „Rare Vintage 1988“ als erste einer Reihe von Vintage-Qualitäten auf den Markt. Über Jahrzehnte gereift, zelebriert die jüngste Jura-Neuheit ein herausragendes Jahr in der Geschichte der Destillerie und fängt die Tiefe der Insel Jura ein. Die Rarität reifte zunächst in Small Batch Ex-Bourbonfässern, die dem Whisky feine Noten von Honig, Vanille, Zitronenkuchen und Bratapfel verleihen. Um diesen Single Malt weiter zu verfeinern und zu perfektionieren, wurde er für einige Jahre in handselektierten, 20 Jahre alten Tawny Port Pipes aus dem Besitz der Symington Familie gelagert. Die spezielle Reifung kreiert ein süßes und subtil rauchiges Geschmacksprofil, das den neuen Signature-Style von Jura Whisky harmonisch widerspiegelt. …. Jede Flasche Jura „Rare Vintage 1988“ befindet sich in einer edlen Holzbox und wird von einem Sackleinenstoff umhüllt,  der den zum Befüllen und Entleeren der Fässer verwendeten Verschluss aufgreift. Das Innere der Holzbox ist in einem dunkleren Farbton und raffinierter Maserung gestaltet, angelehnt an die ausgekohlten Bourbonfässer. Nummeriert und handsigniert von Master Distiller Graham Logan.

Original Tasting Notes

  • Farbe: Mahagoni-Gold
  • Nase: Schwarzwälder Früchte, Kaffee und Brombeere
  • Geschmack: Rote Beeren, Karamell und Lakritz

Akashi

Informationen aus der Pressemitteilung zu den Abfüllungen: „Für diese limitierten Kreationen hat der Masterblender des Hauses japanischen Single Malt der Destillerie für 5,5 Jahre in Cognac-Fässern reifen lassen. Die Edition Akashi White Wine Cask erhielt anschließend ihr 10-monatiges Finish in einem erst-befüllten Chardonnay-Fass, während die Edition Akashi Red Wine Cask 10 Monate in einem erst-befüllten Rotwein-Fass gefinished wurde.“

Und noch ein wenig Hintergrund zur Brennerei: „Die Eigashima Shuzo Co. Ltd. führt unter dem Namen White Oak Distillery bereits in neunter Generation eine der ältesten familiengeführten Destillerien Japans. 1888 erhielt man als erste japanische Destillerie eine Destillationslizenz und 1919 die Lizenz zur Whiskyproduktion. Der Fokus der Produktion lag auf typisch japanischen Spirituosen, wie Sake und Shochu, und die Malt Whisky Herstellung fand unregelmäßig statt.
Die wachsende Nachfrage nach importierten Malt Whiskys inspirierte die Eignerfamilie 1984 die White Oak Destillery in der kleinen Stadt Akashi am Binnenmeer, Seto, zu erbauen.

Europaweit je 400 Flaschen, für Deutschland je 48.

Offizielle Tasting Notes – White Wine Cask

  • Nase: Lebhaft: blumige Noten gepaart mit Aromen weißer Früchte
  • Gaumen: Rund und raffiniert: Holzige und fruchtige Noten von Zitrusfrüchten
  • Finish: Süß und rund.

Offizielle Tasting Notes – Red Wine Cask

  • Nase: Abgerundet: mit holzigen und fruchtigen Aromen roter Früchte
  • Gaumen: Intensiv: Noten von Tanninen und Trockenfrüchten
  • Finish: Ausgewogen und komplex.