NdW der Woche 35 2017

NdW 35|17: Ardbeg An Oa, Irische Whiskeys, SMWS, BenRiach, Kilchoman, Tullibardine und JURA

Die letzten Wochen waren ruhig, aber es haben sich ein paar Ankündigungen angesammelt. Ganz frisch: der Ardbeg An Oa wurde heute endlich offiziell in Deutschland vorgestellt. Kaufen können wir ihn aber erst ab 01.10. Eine ganze Reihe irischer Whiskeys sind auch dabei. BenRiach mit dem Batch 14. Kilchoman mit einem 8-jährigen. Tullibardine mit der 2.ten Ausgabe des Murray. Und JURA mit einer 20-jährigen Sonderausgabe.

  • Ardbeg An Oa, 46.6%, UVP 49,90 EUR
  • Kilbeggan, Single Grain, Irish Whiskey, 43%, UVP 27,99 EUR
  • SMWS, Exotic Cargo, BLENDED Whisky, 10yo, 50%, 1937 Flaschen, ncf, nca, 45.- GBP
  • West Cork, Peat Charred Cask, Irish Whiskey, 43%, nca, UVP 27,90 EUR
  • West Cork, Bog Oak Charred Cask, Irish Whiskey, 43%, nca, UVP 27,90 EUR
  • BenRiach, Batch 14 Cask Bottling, 7 Abfüllungen
  • Kilchoman, 2009 Vintage, 8yo, 46%, 67,50 GBP
  • Tullibardine, The Murray, 2. Edition, 12yo, 56.3%,
  • JURA, One and all, 20yo, ncf, 51%, 5.000 Flaschen, 120.- GBP

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör)

Weitere Informationen und Tasting Notes

Ardbeg

Der An Oa ergänzt das Kernsortiment, d.h. er wird dauerhaft verfügbar sein. Wie der Uigeadail und der Corryvreckan ohne Altersangabe aber nicht so hochprozentig. Aus der PM: „Ardbeg An Oa ist die jüngste Abfüllung, die das Ardbeg Kernsortiment, unverändert seit einer knappen Dekade, ergänzt. Im Jahr 2000 stellte die Destillerie den Ardbeg TEN vor. Im Jahr 2003 folgte Ardbeg Uigeadail und im Jahr 2009 der Ardbeg Corryvreckan.

Der Name stammt von der Halbinsel „Oa“ auf der ein Denkmal steht und man einen schönen Spaziergang machen kann. Aus der PM: „The Mull of Oa: Das Kap der Halbinsel Oa ist die südlichste Spitze der Hebrideninsel Islay. 202 Meter hoch, trotzt der „Mull of Oa“ vielen Stürmen des Atlantiks und schützt dabei zuverlässig die Südküste Islays bis hin zur Ardbeg Cove. Die Bucht, in der die Ardbeg Destillerie seit über 200 Jahre angesiedelt ist. Dieser Kontrast – und die runde Form der Klippe spiegelt die Kraft und sanfte Süße von Ardbeg An Oa perfekt wieder.“

Original Tasting Notes

  • An der Nase: Rund, mit subtilem Apfelholzrauch, weichem Toffee, Anis, Melasse und Datteln. Noten von saftigen Früchten wie Pfirsich, dazu Banane. Mit einigen Tropfen Wasser die klassischen Ardbeg-Noten mit Limone, Pinienharz, Fenchel, Leder mit Seife und Teer. Ein leichter Wachsgeruch, wie von flüssigem Kerzenwachs, mit einem Hauch geräucherter Kräuter, insbesondere Oregano und Basilikum.
  • Am Gaumen: Sanfte, cremige Textur, die zu einer großen Sirupsüße führt, mit Noten von Milchschokolade, Melassetoffee, Anis, Orange und Lapsang Souchong Rauchtee. Sanfte, süße Gewürze wie Muskat und Zimt, etwas Zigarrenrauch und sehr außergewöhnliche Aromen gegrillter Artischocken. Langanhaltend und süß, mit floralen Untertönen, Minztoffee und den leicht malzigen Noten eines Keks.
  • Im Nachhall: Anhaltend verführerisch, dezent dennoch intensiv, mit Aromen von Anis, Hickory-Rauch und dem Geruch eines Holzfeuers in der Ferne.

Kilbeggan

Aus der PM: „Kilbeggan Single Grain Whiskey ersetzt ab sofort Kilbeggan 8 Jahre. Single Grain ist ein deutlich hochwertigerer Premium Blend aus verschiedenen Altersstufen von bis zu 15 Jahren. Durch die Lagerungen in verschiedenen Fässern, unter anderem PX Sherry, Madeira und Bordeauxwein, erhält Single Grain einen besonders komplexen Geschmack.

SMWS

Zum ersten Mal gibt es einen Blended Malt von der SMWS: Exotic Cargo. Aus der Ankündigung: „To ensure the quality of Exotic Cargo, we sourced a selection of pre-blended Scotch malt whiskies, distilled in 2006 and matured from birth in exceptional first fill ex-sherry Spanish oak hogsheads for their full term. The result is a ‘big, bold blended malt, showcasing a heavy sherry influence’. At 50% Abv, this 10 year old blend is neither chill-filtered nor coloured. With a limited batch of 1,937 bottles, it will be released to members on 1 September and we would like to give you the opportunity to get some Exotic Cargo for your customers and local members. At £36 cost price per bottle this is a great entry dram to get people enjoying malt whiskies, learning more about SMWS and our partnership.

West Cork

Aus der PM: „Die neue Reihe, die ins Leben gerufen wird, heißt „Glengarriff Serie“. Dabei handelt es sich um speziell ausgebrannte Fässer, die durch die Wahl des Brennmaterials unterschiedliche Aromen erhalten und diese später an den Whiskey abgeben. Diese Methode ist neu und hat vor den West Cork Distillers noch Niemand gemacht. Konkret wird ein selbstgebauter Brenner mit Heizmaterial befüllt, mit Druckluft extrem heiß angefeuert und das Fass darübergestülpt, um die Holzkohleschicht zu erzeugen. Sobald das Fass ausgebrannt ist, wird die Sauerstoffzufuhr unterbrochen und das Brennmaterial beginnt zu schwelen/räuchern und somit Rauch und Aromen an das Fass abzugeben. Aktuell gibt es zwei neue Abfüllungen mit dem Start dieser Serie, bei der die Whiskeyfässer vor dem Befüllen mit Torf oder Mooreichenholz ausgebrannt/ausgeräuchert werden. Beide Materialien stammen aus den Mooren bei Glengarriff. Frei gesetzte Aromen wie Phenole oder Öle lagern sich bei dieser traditionellen Methode an den Dauben ab und geben dem Whiskey dadurch klare und neue Nuancen. Der Whiskey kommt mit 43 % vol. ins Fass und lagert für ein kurzes Finish.

Hier findet Ihr ein Video bei Instagram über die Herstellung der Fässer.

Peat Charred Cask: „Beim West Cork Peat Charred Cask wurden die Fässer vor dem Befüllen mit Torf ausgebrannt. Der Unterschied zum Ausbrennen mit geruch- und geschmacklosem Gas stellen die Phenole und anderen Bestandteile des Torfrauches da, die sich beim Ausbrennen an der sich bildenden Holzkohleschicht absetzen. Dadurch hat der Whiskey zu Beginn eine kräftige Rauchnote im Geschmack, dicht gefolgt von Zitrone, Limette und etwas Orange. Dabei ist der Whiskey leicht säuerlich und etwas süßlich. Überlagert werden die Zitrusnoten von Kräutern wie Spitzwegerich und Klee. Das Finish ist leicht herb.

Bog Oak Charred Cask: „Der West Cork Bog Oak Charred Cask wurde mittels Torf anstatt dem Holz von Mooreichen ausgebrannt. Dieses Holz stammt von mehrere hunderte Jahre alten Eichen, die im Moor unter Abwesenheit von Sauerstoff und im sauren Milleu konserviert wurden und mit der Zeit dadurch härter und extrem dunkel wurden. Dieser Prozess stellt eine frühe Stufe zur Bildung von Kohle dar. Im Geschmack gesellen sich zu einer W est Cork typischen prominenten Apfelnote eine schöne Lakritzwürze, etwas Pfirsich und eine herbe Rauchigkeit zum Ende hin.

BenRiach

Whisky Maker Rachel Barrie beschreibt das Batch 14 als “an exciting and bold choice of casks. The single malt whiskies selected in this most recent BenRiach cask bottling reflect the innovative and pioneering philosophy of The BenRiach Distillery when it comes to making exceptional Scotch whisky.

  • 2005 Cask # 2565 / 12 years old  / First Fill Oloroso Sherry Butt / 58.8% vol.
  • 2007 Cask # 101 / 10 years old  / First Fill Oloroso Sherry Butt / Peated / 61.9% vol.
  • 2007 Cask # 105 / 10 years old / First Fill Oloroso Sherry Butt / Peated / 62.2% vol.
  • 2008 Cask # 2047 / 9 years old / Port Pipe / Peated  / 63.2% vol.
  • 2006 Cask # 7360  / 10 years old / First Fill Virgin Oak Cask / 58.9% vol.
  • 2005 Cask # 2679 / 12 years old / First Fill Port Pipe / Peated /  53.1% vol.
  • 2008 Cask # 7880 / 9 years old / First Fill Marsala Hogshead / Peated / 59.6% vol.

Kilchoman

Aus der Infomail: „Though the casks selected for the 2009 Vintage were mostly distilled in 2009, a number of 2008 casks were also selected to add further layers of maturation. The specific casks, chosen by Anthony Wills, Kilchoman Founder, are mostly a combination of fresh and refill bourbon barrels though Anthony also selected three 2008 Oloroso sherry butts to add additional layers of rich cooked fruits to balance with the lighter citrus and vanilla of the bourbon barrels. All previous Vintage expressions have been matured exclusively in bourbon barrels.

Originale Tasting Notes

  • Nose: lemon, citrus and butterscotch notes are prominent with soft peaty aromas in the background.
  • Palate: soft sweetness first and peat smoke and ripe fruit notes following.
  • Finish: long, clean and sweet with peat smoke and soft fruits at the end.

Tullibardine

Aus der PM: „Es gibt eine wundervolle Reihe von Aromen perfekt gewichtet und balanciert. Einen Hauch von Vanille, Gewürz und süßem Getreide alles kombiniert für ein wunderbaren, bleibenden Nachklang.

JURA

Der limitierte JURA in der PM: „The community on Jura has a unique bond with its distillery. It’s this bond which makes the island and its whisky so special. There’s no better way to celebrate Jura’s community and the team of distillery workers who craft it, than by creating this year’s limited edition release in their honour – chosen by them. It’s the perfect whisky to toast One And All. An uncommon single malt, this celebratory Jura assemblage is matured in American White Oak ex-bourbon barrels and specially prepared with Jura aged in Sherry Wood, Sparkling Cabernet Franc Casks, Cabernet Sauvignon Casks and Pinot Noir Barriques. This 20 Year Old non-chill filtered expression has been bottled at cask strength (51% ABV), and has natural colouring. A true product of its environment, this small batch whisky chosen by our distillery team is a true product of its environment and full of the spirit of celebration and dedication.

Originale Tasting Notes

  • Colour: Golden
  • Nose: Tropical fruits, toffee, ginger spice and honey.
  • Taste: Black morello cherries, maple syrup, chewy liquorice and white chocolate.
Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.