Maltstock – ein Bericht der WhiskySpeller’s

Was Maltstock ist? Ein besonderes Whisky-Wochenende in den Niederlanden. Meine Ankündigung dazu findet Ihr in meiner Ankündigung: Maltstock – all-inclusive Whisky-Wochenende 2015. Und wer sind die WhiskySpeller’s? Das sind Ansgar und Thomas Speller. Die beiden schreiben unter anderem einen gemeinsamen Whiskyblog WhiskySpeller und Reisen genau so gerne durch die Whisky-Lande wie ich. Zuletzt getroffen habe ich die beiden beim Feis Ile 2015 zusammen mit einigen anderen Bloggern der #whiskyfabric.

Aber nun lasse ich die beiden zu Wort kommen, denn sie waren auch dieses Jahr bei Maltstock und wollten dieses einmalige Festival gerne mal auch deutschen Lesern näher bringen.


Maltstock 2015

von Ansgar und Thomas Speller (übersetzt aus dem Englischen von Peter Moser)

Als uns Peter gefragt hat, ob wir Euch nicht auf FoSM alles über diesen entspannten Event erzählen wollen, konnten wir natürlich nicht nein sagen. Dies ist unser 3ter Besuch bei Maltstock und falls Ihr jemals teilnehmen wollt, können wir Euch nur warnen, dass das abhängig macht. Leute aus aller Welt zu treffen und einen Dram über ein langes Wochenende in relaxter Atmosphäre in der Natur zu teilen, ist etwas, das jeder passionierte Whisky-Liebhaber mindestens ein Mal mitgemacht haben muss.

Ansgar und Thomas haben Spaß, Foto: Whiskyphotographers
Ansgar und Thomas haben Spaß, Foto: Whiskyphotographers

Ein wenig abseits in den Wäldern in der Nähe von Nijmegen in den Niederlanden liegt eine Gruppenunterkunft, ein angenehmer Ort mit großem Lagerfeuer, Kapellenanbau als Bar / Cafe / Tanzfläche, vielen Masterklassen, schottischem Frühstück, und einer Tombola mit vielen großartigen Preisen wie einem fantastischem Aufenthalt im Highlander Inn, Dornoch Castle oder Fiddlers. Oder wie wäre es mit einer Tour für 10 Personen bei Tomatin, einer Tour mit Mark Watt, einem Wochende voller Spaß beim Whisky & Rum ann zee Festival oder einer exklusiven Masterklasse mit Sir Frank McHardy.

Wie jedes Jahr, gab es auch dieses Jahr eine Neuauflage des legendären Quiz, bei dem das Whiskywissen wirklich bis zum äußersten getestet wird. Sehr, sehr viele Flaschen Whisky, die untereinander mit Lachen, gutem Essen und Freunden geteilt wurden. Jeder bringt eine oder zwei Flaschen Whisky seiner Wahl, um diese mit anderen zu teilen. Entweder etwas Gutes, etwas Ungewöhnliches oder auch etwas Schlechtes. Solange es etwas darüber zu erzählen gibt, kann es geteilt und gemeinsam genossen werden.

Eine Masterklasse mit Hans Offringa, Foto: WhiskySpeller
Eine Masterklasse mit Hans Offringa, Foto: WhiskySpeller

Leuten aller möglichen Berufe aus der Whiskyindustrie kann man hier ebenso wie Whisky Ambassadoren, Autoren, Bloggern und Whiskyenthusiasten begegnen. Bei Maltstock dreht sich alles um Spaß, Teilen und Genießen. Es muss gesagt werden, dass dieses Festival nicht nur sehr entspannt ist, weil alles inklusive ist. Auch, weil es nicht kommerziell ist, sondern von einer guten Gruppe Freiwilliger organisiert wird. Von dem Moment an, an dem Du am Freitag Nachmittag durch die Türen gehst bis zu dem Zeitpunkt, wo Du am späten Sonntag morgen wieder in Dein Auto steigst, kümmert man sich um Dich.

Auch Wanderungen (hier mit Highland Park) gibt es bei Maltstock, Foto: Whiskyspeller
Auch Wanderungen (hier mit Highland Park) gibt es bei Maltstock, Foto: Whiskyspeller

Dieses Jahr war es die siebte Ausgabe des Festivals, das zwischenzeitlich 200-250 Besucher mit mehr als einem Dutzend verschiedener Nationalitäten anzieht. Auf diese Veranstaltung freuen sich viele wie auf Weihnachten und das bereits im September. Es gab viele, viele Masterklassen (hier könnt Ihr bei WhiskySpeller mehr darüber erfahren) und es war für jeden etwas dabei. Highland Park, Douglas Laing, The Whisky Exchange, Zuidam, William Grant & Sons, SMWS, belgische Whiskys, Schwedische Whiskys, Japanische Shinshu Mars Whiskys und so viel mehr. Jedes Jahr gibt es unterschiedliche Marken und Masterklassen, die neue und aufregende Aufstellungen vorstellen.

Wie auch bei den letzten Malen dreht sich in unseren Köpfen noch alles ein wenig auf Grund all der Menschen, die wir getroffen, und Dingen, die wir erlebt haben. Wir sind nach Hause gefahren mit einem Gefühl der Erfüllung, sehr müde aber mit einem Lächeln im Gesicht. Wir sehen Euch nächstes Jahr!

Cheers,
Thomas & Ansgar Speller
WhiskySpeller

WhiskySpeller

 

 

 

 

www.speller.nl / Facebook / Twitter