C2C Spirits Cup – die Gewinner 2016

Leider konnte ich dieses Jahr nicht am C2C Spirits Cup teilnehmen, aber am Sonntag wurden die Gewinner offiziell vorgestellt und heute die Presse informiert. Hier findet Ihr die Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen.

Insgesamt wurden neun Gold-, zwölf Silber- und fünfzehn Bronzemedaillen vergeben.

Die Gewinner des C2C Spirits Cup 2016 – Kategorie Whisky und Whiskey

GOLD

Insgesamt 9 Goldmedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Essener Hof, historic series #9, Irish single malt 14 years, single cask (Rolf Kaspar GmbH, Essen)
  • Glen Els, Sherry Triple Firkin Special, (Whisky-in-Wiesbaden, Wiesbaden)
  • Braon Peat small batch #4, Scotch single malt (Whisky Warehouse No. 8, Stelle)
  • Talisker Skye, Scotch single malt whisky (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • Ardbeg Corryvreckan, Scotch Single Malt (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Queens & Kings – Kenneth I. MacAlpin, Scotch blended malt (mr. whisky, Eschborn)
  • Paul John ‘Bold’, Indian single malt whisky (Bremer Spirituosen Contor, Bremen)
  • Rosarie Burn, single cask, 14 years, Scotch single malt whisky (Brothers in Malt, Solingen)
  • St. Patrick’s Irish Whiskey, cask strength, limited edition (Irish Whiskeys, Ranstadt)

SILBER

Insgesamt 12 Silbermedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Selkie Small Batch #001, Scotch blended malt whisky (mr. whisky, Eschborn)
  • Teeling, single cask #8817, Madeira, Irish single malt (Rolf Kaspar Gmbh, Essen)
  • Glenfiddich XX, experimental series 02, Scotch single malt (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • Big Peat Xmas-Edition 2016, Scotch blended malt whisky (Bremer Spirituosen Contor, Bremen)
  • Nine Springs, single cask #36, single malt whisky (No. 9 Spirituosenmanufaktur, Leinefelde-Worbis)
  • Johnnie Walker Black Label 12years, Scotch blended whisky (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • John B. Stetson, Kentucky straight Bourbon whiskey (Schwarze und Schlichte, Oelde)
  • Kirin Fuji-Sanroku 50°, Japanese blended whisky (JB Trade UG – JWhisky, München)
  • Cleveland Underground, Black Cherry Wood Finish, American Bourbon (Whiskymax, Mainhausen)
  • Mackmyra Vinterdröm, Swedish single malt whisky (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • Teeling, single cask #8390, 24 years, Irish single malt whiskey (Rolf Kaspar Gmbh, Essen)
  • The Singleton of Dufftown – SpeyCascade, Scotch single malt (Diageo Deutschland, Hamburg)

BRONZE

Insgesamt 15 Bronzemedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Mackmyra Blomstertid, Swedish single malt whisky (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • Glenmorangie Quinta Ruban, 12 years, Port Finish (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Dimple Golden Selection, Scotch blended whisky (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • Mackmyra Moment Jakt, Swedish single malt whisky (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • Wild Turkey 101, Kentucky straight Rye whiskey (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • St. Patrick’s Single Malt, limited edition, Irish whiskey (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Hellyers Road, Pinot Noir Finish, Tasmania single malt whisky (Ferrand Deutschland, Iserlohn)
  • De Cavo, 55%, Deutscher Single Malt (Märkische Spezialitätenbrennerei, Hagen)
  • Rozelieures, rare collection, French single malt whisky (Ferrand Deutschland, Iserlohn)
  • Tullibardine 228, Burgundy Finish, Scotch single malt whisky (Whiskymax, Mainhausen)
  • Mack by Mackmyra, Swedish single malt whisky (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • Pier 1 Moon Harbour, Sauternes Cask Finish, Scotch blended whisky (mr. whisky, Eschborn)
  • St. Patrick’s Irish Whiskey, oak aged (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Barr an Uisce 1803, 10 years, Irish single malt whiskey (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Writer’s Tears Red Head, Irish single malt whiskey (Bremer Spirituosen Contor, Bremen)

Die vollständige Pressemitteilung findet Ihr hier.

(Pressemitteilung, C2C Spirits Cup)

Der C2C Spirits Cup 2016 hat die beliebtesten Whiskys gekürt

Am vergangenen Sonntag, den 30.10.2016, wurden die Ergebnisse des diesjährigen C2C Spirits Cup in der Kategorie Whisky & Whiskey in einer Pressekonferenz bekanntgeben. Die jährlich stattfindende Spirituosenmesse Aquavitae in Mülheim a.d.R. bildete dafür den passenden Rahmen.

Der Wettbewerb, bei dem Spirituosen ausschließlich von Konsumenten bewertet werden (‚C2C‘ – consumer to consumer), ging diesen Herbst schon in die dritte Runde. In den vergangenen Wochen wurden dafür an 17 Standorten im gesamten Bundesgebiet 59 Whisk(e)ys in Blindverkostungen bewertet. Die Juroren, die sich für die Teilnahme zwar nicht qualifizieren, aber doch bewerben mussten, setzten sich aus 153 Whisk(e)y- Liebhabern und Interessierten zusammen. Ihre Anzahl war somit in diesem Jahr so hoch wie noch nie.

Die eingereichten Produkte stellten deutlich die Vielfalt der im Handel verfügbaren Whisk(e)y-Kategorien dar. Die Ergebnisse zeigen die kritische und ungeschminkte Akzeptanz der potentiellen Zielgruppe in einer marketing-bereinigten Atmosphäre, die nur in einer Blinkverkostung garantiert ist. Neben den bekannten Whisk(e)y-Arten scheinen also auch exotische Produkte den geschmacklichen Nerv der Konsumenten zu treffen und somit gute Chancen beim Verbraucher zu haben.