Whisky Trail: neue Single Malt Abfüllungen von Alba Import

„The Whisky Trail“ nennt sich eine Serie von Single Malt (Single Cask) Abfüllungen der Alba Import GmbH. Pünktlich zum Saisonstart (zumindest scheint der Herbst dieses Jahr schon im August zu beginnen) gibt es aus dieser Serie drei Single Malt Whiskies – zwei Scotch und einen Iren.

Die drei neuen Abfüllungen sind:

  • Speyside Trail – Glentauchers, 2007, 7 Jahre, 46 %, Cream Sherry Cask, ab 43.- EUR
  • Highland Trail – Fettercairn, 1995, 18 J., 46 %, Bourbon Hogshead, ab 62.- EUR
  • Ireland Trail – „The Giant’s Choice“ Single Irish Malt, 2001, 12 Jahre, 46 %, Bourbon Barrel, ab 56.- EUR

Wer bei dem irischen um die Ecke denken kann, kann seine Meinung ja mal als Kommentar kund tun, um welche Destillerie es sich hier handeln könnte. Und wenn Ihr schon einen davon probieren konntet: wie ist Eure Meinung dazu?

Anbei auch die Tastingnotes (von Alba Import). Das klingt alles sehr spannend. Mal sehen, ob ich die Chance bekomme einen davon zu probieren – der irische ist bei Alba Import schon vergriffen und nur noch im Fachhandel erhältlich. Und da alle drei Single Cask Abfüllungen sind, gibt es davon auch nicht sehr viele Flaschen.

(Pressemitteilung; Alba Import GmbH)

„The Whisky Trail“

Neben der von uns ausgesuchten Top-Qualität steht bei dieser Range das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund, weshalb wir auf Umverpackungen etc. verzichten.

Unsere Begeisterung für jüngere lebendige Sherry-Fässer spiegelt der 7 jährige Glentauchers aus einem frischen Cream Sherry Butt wieder. Ein süßer und cremiger Malt, der vor Erdbeer-Aromen nur so strotzt! Sensationell, wie junger Malt so auftreten kann.

Nummer zwei im Bunde ist ein 18 Jahre gereifter Fettercairn, der seine Zeit in einem Bourbon Hogshead verbrachte. Er überzeugt mit großer Komplexität und wunderschönen Aromen von Kleehonig, Lindenblüten sowie Kaktusfeige und Salbei, dabei ist er reif und gefährlich „highly drinkable“!

Das Trio komplettiert ein irischer Single Malt von einer Brennerei, deren Namen wir leider nicht verwenden dürfen. Das hat uns jedoch nicht vom Kauf dieses Fasses abgehalten, war doch das Zusammenspiel vieler Fruchtaromen (Mirabelle, Nektarine, Pfirsich, Mandarine, Maracuja) bei diesem Malt einfach verlockend.

In Anlehnung an diese gewaltige Frucht-Intensität haben wir uns für den Namen „The Giant‘s Choice“ entschieden – und wer nun im wahrsten Sinne des Wortes um die Ecke denkt…

Alba Whisky Trail
Alba „The Whisky Trail“, (c) Alba Import

Tastingnotes

Speyside Trail – Glentauchers, 2007, 7 Jahre, 46 %, Cream Sherry Cask

  • Nase: duftet nach Blutorange und „Yogurette“, lädt sofort ein zum Probieren.
  • Geschmack: Hier dominiert Erdbeere sowie Vollmilchschokolade. Ein süßer cremiger Malt, lebendig und sehr verlockend.

Highland Trail – Fettercairn, 1995, 18 J., 46 %, Bourbon Hogshead

  • Nase: Bircher Müsli, Kleehonig, Lindenblüten und knackige Birne, fein und einladend.
  • Geschmack: Am Gaumen kommen zuerst Honigmelone, Ananas, Kaktusfeige, dann aber auch Fenchelsamen und Salbei. Ein Nachhall von Nelke und Kamille verbleibt und macht diesen komplexen Malt zum runden Geschmackserlebnis.

Ireland Trail – „The Giant’s Choice“ Single Irish Malt, 2001, 12 Jahre, 46 %, Bourbon Barrel

  • Nase: Pfirsich, Mirabelle, Nektarine und Mandarine = süß saurer Fruchtsalat.
  • Im Geschmack finden sich Sternfrucht, Maracuja und Birne, hinzu kommen Bourbon-Vanille und Honig . Tritt auf wie ein Fruchtsaft, sehr lecker und süffig.