Vertical Tasting: SPEY aus der Speyside Distillery

Bei meinem Besuch der Speyside Distillery habe ich eine „Probierpackung“ aller aktuellen Abfüllungen geschenkt bekommen. Alle fünf Abfüllungen in einer 0,2l Ausgabe. Und der #WorldWhiskyDay steht vor der Tür. Das passt doch, um diese edel verpackten Flaschen mit Freunden zu genießen.

Die Speyside Distillery ist eine kleine unabhängige Brennerei, die seit 2012 von der Firma Harvey’s of Edinburgh Ltd. übernommen wurde. Die neuen Abfüllungen haben ein neues Design und einen neuen Namen erhalten und heißen jetzt SPEY. Der Ambassador und Werbeträger ist der englische Ex-Fußballstar Michael Owen. In Deutschland ist SPEY noch schwer zu bekommen, da der Großteil nach Asien und dort hauptsächlich Taiwan geht.

SPEY Range Detail

Die Flaschen sind alle sehr aufwändig gestaltet. Nicht nur die besondere Form sondern auch ein eingelegtes Band und Holzschatullen bei den „Choice“ Abfüllungen sollen einen exklusiven Eindruck vermitteln. Der Slogan lautet auf jeder Flasche: „The secret that cannot be told…only discovered. Keep the secret!„. Aber was steckt in den Flaschen?

Das sind die fünf aus meiner „Probierpackung“ in der Reihenfolge, die ich für optimal halte:

  • SPEY 12yo, 2002, 8.000 Flaschen, nca, 40%, ca. 50.-
  • SPEY Tenné, 18.000 Flaschen, 46%, non chill-filtered, nca, ca. 40.-
  • SPEY Chairman’s Choice, 40%, ca. 75.-
  • SPEY 18yo, 1.500 Flaschen, 46%, non chill-filtered, nca, ca. 100.-
  • SPEY Royal Choice, 46%, ca. 190.-

nca = no colour added (ohne Zusatz von Zuckerkulör)

Zu den Flaschen im Einzelnen ein wenig mehr Infos und unsere Eindrücke.

SPEY 12yo

SPEY Range 1Der 12 jährige wurde zuerst in Bourbon Fässern gelagert und erhielt eine Nachreifung für sechs Monate in frischen Eichenfässern. Diese haben nicht nur Farbe und Körper sondern auch Vanillenoten ergänzt.

Offizielle Tasting Notes

  • Hue: Deep Amber
  • Aroma: Woody, vanilla bouquet
  • Taste: Brisk, vanilla, nutty, juicy
  • Aftertaste: Strong lingering aroma, subtle vanilla bouquet

Meine Notes

  • Nase: ein wenig Vanille, blumig
  • Geschmack: Minze, Karamell, nussig
  • Abgang: Holz, Eiche, trocken

Für einen 12-jährigen mit nur 40% hat er einen kräftigen Antritt. Vermutlich liegt das an der Nachreifung in frischen Eichenfässern.

 

SPEY Tenné

SPEY Range 1Den „Einstiegs-Whisky“ aus der SPEY-Reihe haben wir an die zweite Stelle gesetzt. Die Kreation ist 6 Monate in frisch geleerten Tawny Port Fässern nachgereift. Die Farbe ist sehr überraschend.

Offizielle Tasting Notes

  • Hue: Bright rosé
  • Aroma: Sweet port warmth
  • Taste: Sweet, warm honey, with a release of soft fruity flavour with a fruity finish
  • Aftertaste: Fruity on the nose, with sweetness, elegance and a balanced chocolate and vanilla aftertaste

Meine Notes

  • Nase: Port, Banane, rote Beeren
  • Geschmack: mehr Minze, Banane, fruchtig
  • Abgang: Trocken und auch hier kommt ein wenig Banane durch

Der Tenné braucht viel Zeit um sich zu entfalten. Zu Anfang scheinen sich der Port und der Whisky nicht zu vertragen doch nach einiger Zeit fangen die beiden an sich zu verbinden.

SPEY Chairman’s Choice

SPEY Range 1Der Chairman’s Choice geht auf die Tradition zurück, eines der besten Fässer  ein Mal im Jahr abzufüllen und in der Familie zu verteilen.

Offizielle Tasting Notes

  • Hue: Rich and full amber colour
  • Aroma: Refreshing flower and fruit fragrance, hint of vanilla
  • Taste: Unique dried fruit with a soft, nutty flavour and a creamy finish
  • Aftertaste: Mild spice, soft dried fruit with a woody sweetness

Meine Notes

  • Nase: Maronen, nuss, blumig
  • Geschmack: leicht nussig, weich & cremig, mild
  • Abgang: leicht holzig, mild

Der Chairman’s Choice hat nicht so viele Kanten wie der Tenné. Ein eher weicher und runder Whisky.

 

 

SPEY 18yo

SPEY Range 1Der 18 jährige reifte in frischen Sherry-Fässern. Er kommt aus den ältesten Fässern der Brennerei.

Offizielle Tasting Notes

  • Hue: Amber golden
  • Aroma: Elegant concentrated aroma of sherry
  • Taste: Sweet, warm honey, with a release of light nutty flavour, beautiful and smooth
  • Aftertaste: Orange fragrance, flowery with a hint of smoke, ending with the lingering sherry of the barrel

Meine Notes

  • Nase: Rosinen, dann dunkle Beeren
  • Geschmack: Beeren, süß, sehr ausgewogen
  • Abgang: süßer Nachklang, sehr rund

Ein sehr schöner Whisky. Mit etwas Zeit kommen immer neue Aromen zum Vorschein. Auch ein paar Tropfen Wasser kann er gut vertragen.

 

SPEY Royal Choice

SPEY Range 1Die Royal Choice wird hauptsächlich an historischen Stätten in Schottland verkauft. Diese Abfüllung soll daran erinnern, dass 1815 ein Fass der Speyside Distillery an George III  anlässlich seiner Hochzeit überreicht wurde.

Offizielle Tasting Notes

  • Hue: Brilliant golden colour
  • Aroma: Light toffee with subtle hints of gooseberry
  • Taste: Smooth, silky wheat, and lingering dense creamy flavour
  • Aftertaste: Warm lingering notes, like biting in butter scotch candy

Meine Notes

  • Nase: Sehr ungewöhnlich – Käse! Dauert einen Moment, dann kommt Toffee
  • Geschmack: Trockener und nicht ganz so süß wie der 18yo, leichte Pfeffernote
  • Abgang: Sehr ausgewogen und die Toffee-Note ist zurück

Der Royal Choice ist sehr harmonisch. Er braucht Zeit, um sein Aroma zu entfalten.

 

Fazit

Die Reihenfolge war gut gewählt. Vermutlich wäre der 12 jährige in einer anderen Kombination aber besser weg gekommen. Der Tenné gefiel uns, aber unser aller Nummer Eins war der 18 jährige. Der ist schön komplex und die frischen Sherryfässer passen gut zu seinem Charakter.

SPEY Range 3

Keine der Flaschen ist günstig. Mein Probierpaket habe ich von der Speyside Distillery geschenkt bekommen. Vielen Dank! Ich freue mich, den SPEY in Zukunft öfters in deutschen Geschäften zu sehen und hoffe, dass Taiwan nicht alle Flaschen des 18 jährigen bekommt.

Konntet Ihr schon eine der SPEY Abfüllungen probieren? Wie ist Eure Meinung dazu?