UA im Profil: Vintage Malt Whisky

Welche Abfüllungen gibt es von Vintage Malt Whisky? Wie viele Fässer besitzt die Firma und wie kommt sie an diese? Mal sehen, was mir Andrew Crook verraten hat…

Zusammenfassung

Die Firma existiert bereits seit 1992 und nennt sich The Vintage Malt Whisky Company Ltd. oder kurz Vintage Malt Whisky (VMW). Managing Director ist Andrew Crook, der mir meine Fragen ausführlich beantwortet hat. Das unabhängige Familienunternehmen wurde von Andrews Vater Brian gegründet. Brian hat bereits seit den späten 70er Jahren im Scotch Whiskyhandel gearbeitet. Andrew führt die Firma nun in der zweiten Generation und wird dabei von seiner Schwester Caroline James und fünf Mitarbeitern unterstützt.

VMW betreibt auch noch zwei weitere Schwesterunternehmen, die ich ebenfalls in diesem Artikel behandeln werde:

  • The Highlands & Islands Scotch Whisky Co Ltd
  • C.S. James & Sons Ltd

Adressen – real und virtuell

Sowohl auf Facebook wie auch auf Twitter scheint es nicht viel Bewegung zu geben – das letzte Update war 2012.

Marken und Ranges

Vintage Malt Whisky hat diverse Marken bei den drei Firmierungen und deshalb versuche ich die Unterschiede ein wenig herauszuarbeiten.

Zwei aus der Range von VMW

VMW

  • Finlaggan Islay Single Malt
    Standardabfüllung. Abgefüllt mit 40%, 46% oder Cask Strength. Hochvolumige Produkte, die manchmal kühlfiltriert werden, wenn unter 46% abgefüllt wird. Ohne Altersangabe.
  • The Coopers Choice Single Cask Malts & Grains
    Single Cask, abgefüllt mit 46% oder Cask Strength. Immer nca, ncf
  • Glen Andrew Highland Single Malt
  • Tantallan Highland Single Malt
  • Glenalmond Highland Blended Malt Scotch Whisky
    Standardabfüllung. Abgefüllt mit 40%, 46% oder Cask Strength. Hochvolumige Produkte, die manchmal kühlfiltriert werden, wenn unter 46% abgefüllt wird. Ohne Altersangabe.
  • Classic of Islay Single Malt Scotch Whisky

Highlands & Islands

  • The Ileach Islay Single Malt Scotch Whisky
    Standardabfüllung. Abgefüllt mit 40%, 46% oder Cask Strength. Hochvolumige Produkte, die manchmal kühlfiltriert werden, wenn unter 46% abgefüllt wird. Ohne Altersangabe.
  • Cask & Thistle Single Cask Malts & Grains
    Single Cask, abgefüllt mit 46% oder Cask Strength. Immer nca, ncf
  • The Pibroch Islay Malt
  • Black Cuillin Island Blended Malt

CS James & Son

  • Islay Storm Single Malt

Preise und Rahmenbedingungen der Abfüllungen

AltersrangeVon 5 – 50+ Jahre
PreiseVon 20.- EUR bis zu mehreren hundert Euro abhängig von Alter, Alkoholstärke und Rarität
AlkoholstärkeJe nach Marke 40%, 46% oder Cask Strength
Anzahl DestillerienViele verschiedene Destillerien aus allen Regionen im Sortiment, Bisher nur Scotch Whisky, aber auch ausländische Produkte werden für die Zukunft nicht ausgeschlossen.
RegionenCampbeltown, Lowland, Islay, Speyside, Highlands & Islands
Abfüllungen / Jahr10 – 15 Fässer jeden Monat für Coopers Choice, d.h. alleine für die Single Cask Marke sind das 120-180 Fässer pro Jahr. Auch die „Volume Brands“ werden monatlich neu abgefüllt.
Abfüllungen seit GründungViele hunderte von Fässern in den letzten 24 Jahren
Abfüllanlage und WasserAbgefüllt wird bei einem Vertragsabfüller in Broxburn, West Lothian. Bei Bedarf wird zur Reduktion der Alkoholstärke ausschließlich de-mineralisiertes Wasser verwendet.

Fässer und Wood-Policy

Vintage Malt Whisky hat keine eigenen Lagerhäuser. Hauptsächlich in Lagerhäusern bei den Destillerien besitzt VMW über ganz Schottland verteilt mehrere tausend Fässer, die jedes Jahr mehr werden.

Andrew, welche Fässer warten in den Lagerhäusern auf uns und welche Möglichkeiten habt Ihr auf die „Wood Policy“ Einfluss zu nehmen?

Andrew: „We do not have our own warehouses but work closely with our bottling hall who store casks for us and carry out extensive re racking operations as instructed. We fill into a combination of fresh bourbon barrels, refill hogsheads, french oak and sherry casks. We also experiment with different woods for finishing and currently use, sherry, port, madeira, marsala, sauterne for our Coopers Choice and Finlaggan finishing programme. We are not averse to bottling young whiskies for Coopers Choice if they are of the high quality we seek. We also extensively re cask into sherry, port and other wines to add an extra flavour dimension for the consumer. This is very carefully managed.

Andrew, woher bekommt Ihr Euren Whisky?

Andrew: „We actively source malts and grains from every region of Scotland and would consider bottling casks from any distillery if they meet our quality criteria after sampling. Our new make spirit is filled into casks we have supplied. We mainly rely on the cooperage to supply casks to our specification. Every mature cask we buy from the market is rigorously sampled to see if it is good enough for our brands. If not,the spriit is blended away or recasked to create the character we desire. We have an extensive new filling programme with certain industry partners who are supportive of our company and at several distilleries which grows in volume each year. We also have good relations with a number of distillers who supply us with mature spirit when their trading stocks allow. We also have good relations with the leading whisky brokers in Scotland.

Auswahl und Tasting Panel

Viele UAs haben einen ausgewählten Personenkreis, der eine „ausgebildete Nase“ hat. In einem solchen Tasting Panel werden dann nach hauseigenen Spielregeln Whiskys ausgewählt und/oder beschrieben.

Bei VMW besteht das Tasting Panel aus drei Personen. Die endgültige Entscheidung, welche Fässer ausgewählt werden, liegt bei Andrew.

Andrew, welche Fässer wählst Du aus?

Andrew: „We work carefully through our stock inventory and choose casks based on quaility and what our customer base desires.

Ich habe auch noch Mal ausdrücklich nachgefragt, was mit einem Fass passiert, dass sich nicht so entwickelt, wie man es sich wünscht und der Whisky in dieser Form nicht abgefüllt werden kann. Hier ist die Antwort von Andrew: „We blend these away into our blended malts but we also rerack into top quality oak to enhance flavour profiles as required.

Besonderheiten

Hier ist nun der Platz, an dem sich der UA selber ins beste Licht rücken darf.

Andrew, was macht Vintage Malt Whisky so besonders? 

Andrew: „Our company is most famous for our Islay brands like Finlaggan and The Ileach which are top quality smoky, peaty Islays without the premium price tag of some of the official distillery releases. These brands are the engine of our company and give us an advantage in the market over our competitors who perhaps don‘t have Islay brands in their stable.

We are also quality driven and have invested heavily in the acqusition of quality bulk stocks over the last 24 years. Additionally we have carried out extensive rebranding projects on our malts over the last 2 years which has seen the demand for our brands grow like never before.

In todays crowded marketplace, it is more important than ever to have products that not only taste wonderful but also have presence on the shelf. If you offer both of these things to the consumer then they will return for more.

Empfehlung von Vintage Malt Whisky

Auf die Frage, welche Flasche aus dem aktuellen Sortiment besonders zu empfehlen ist, antwortete mir Andrew: „We are immensely proud of every product which carries our company name and each bottling is carefully selected. When recommending a bottling to buy it is important to understand what flavours the customer enjoys. If they like smoky Islays then I would always suggest they try a Finlaggan or Ileach. We have also recently started bottling some wonderful old grains in our Coopers Choice Single Cask Series. Grains are still relatively unknown but with the right cask they can be absolutely exquisite and a real surprise to the uninitiated. There is something in our range for every palate and budget.

Das meint die Maltkanzlei

Damit Ihr nicht nur meine Meinung zu den UAs bekommt, habe ich Dirk von der Maltkanzlei um seine Unterstützung gebeten. Dirk hat viele Abfüllungen von unabhängigen Abfüllern probieren können.

Dirk, was hältst Du von den Abfüllungen von Vintage Malt Whisky?

Dirk: „Wozu soll ich etwas schreiben? Die Vintage Malt Whisky Company? Was soll denn das wieder sein… ach so, Coopers Choice, Classic of Islay, Finlaggan. Alles klar! Wieder so ein Abfüller, den Ich namentlich eigentlich nie wirklich wahrgenommen habe. Das ‚Meadowside-Blending-Syndrom‘ sozusagen. Okay, wo fangen wir an? Die Classic of Islay Serie bietet im Vergleich sehr solide Malts, es waren sogar ein paar richtig tolle Fässer dabei. NAS und Undisclosed Distillery, das sind eigentlich nicht meine Favoriten, aber junge Islay Malts üben immer einen gewissen Reiz auf mich aus. Außerdem ist das PLV der Abfüllungen schon als hervorragend zu bezeichnen. Einsteigern empfehle ich gerne, rauchige Islays mit den Single Casks der Serie auszuprobieren. Ob Laphi, Laga oder sonst was drin ist, darüber darf man trefflich spekulieren. Von guter Qualität sind sie alle Male. Die Finlaggan Abfüllungen eignen sich in der fassstarken Variante ideal für die heute so beliebten, privaten Fassexperimente. Ich habe schon mehrere sehr Gelungene probiert, auch wenn ich selbst bislang kein besonderer Freund derartiger „Spielereien“ bin. Oh, und im vergangenen Jahr hat mir die Premiere beim Feis Ile mit der eigenen Festivalbfüllung zum sehr fairen Preis gut gefallen. Last but not least die Coopers Choice Abfüllungen. Ob Jim McEwan tatsächlich der Namensgeber der Reihe war, wie häufig zu hören ist, kann ich leider nicht sagen. Aber zuzutrauen wäre es ihm natürlich unzweifelhaft. Ungefärbt, nicht kühlgefiltert, so mag ich das. Bislang immer noch ein vergleichsweise übersichtliches Sortiment, das die Küfer da für uns ausgewäht haben wollen. Klasse finde ich auch, dass im Verhältnib soviele Lost Distillerys ihren Weg ins Programm gefunden haben. Rosebank, Pittyvaich, Glen Albyn, Dallas Dhu etc. Tolle Sachen dabei! Letzte Abfüllung, die mir positiv in Erinnerung geblieben ist, war ein 1988er Pittyvaich, der es absolut in sich hatte und viel Aufmerksamkeit erfordert. Letzterer eine klare Empfehlung!

Slàinte aus der Maltkanzlei.

Vielen Dank Dirk für Deine Meinung!

Mein Fazit

Probiert habe schon unterschiedliche Abfüllungen von Vintage Malt Whisky, ohne das Unternehmen dahinter wahrgenommen zu haben. 2017 ist bereits das 25-jährige Jubiläum von VMW. Die Markenvielfalt inklusive der Schwesterfirmen hat mich überrascht. Kennen tue ich Finlaggan, Coopers Choice, Classic of Islay und The Ileach. Vor allem die Single Cask Abfüllungen von Coopers Choice werde ich mir mal genauer anschauen.

Hier findet Ihr alle Artikel zu Vintage Malt Whisky.

Den Hintergrundartikel und die Links zu den anderen Artikeln findet Ihr hier: Whisky-Wissen: Unabhängige Abfüller – was steckt dahinter und welche gibt es?.