The Balvenie DCS Compendium – mit Tasting Notes

Am 13.10.2015 wurde The Balvenie DCS Compendium vorgestellt. Heute gibt es eine offizielle deutsche Pressemitteilung mit Tasting Notes dazu, die ich gerne weiter gebe. DCS steht für David Charles Stewart und stellt eine weitere Ehrung für sein Lebenswerk dar. Das erste Set bestehend aus fünf Flaschen wird in Deutschland 35.000.- EUR kosten.

The Balvenie DCS Compendium „Chapter One“ Whiskys

Das erste Chapter trägt den Titel „Distillery Style“ und besteht wie die noch folgenden vier Chapter aus jeweils fünf Whiskys.

The Balvenie DCS Compendium "Chapter One"
The Balvenie DCS Compendium „Chapter One“
  • THE BALVENIE 1968, 46yo, Cask 7293, 45.9%, 19.000.- GBP
  • THE BALVENIE 1978, 37yo, Cask 2708, 50.2%, 4.500.- GBP
  • THE BALVENIE 1985, 30yo, Cask 612, 54.1%, 1.300.- GBP
  • THE BALVENIE 2005, 9yo, Cask 6587, 57.5%, 400.- GBP
  • THE BALVENIE 1997, 17yo, Cask 5365, 60.7%, 700.- GBP / 900.- EUR

Das gesamte Set inkl. Holzrahmen, Gravur und Compendium (Buch) kostet 35.000.- EUR.

Die letzte Flasche „1997“ wird in Deutschland für 900.- EUR auch einzeln erhältlich sein. Die restlichen Flaschen nur in UK oder anderen Ländern (Quelle für die Preise: Scotchwhisky.com – siehe Link unten).

Die restlichen Chapter werden in den nächsten vier Jahren kommen und folgende Titel tragen:

  • Chapter Two: The Influence of Oak
  • Chapter Three: Secrets of the Stock Model
  • Chapter Four: Expecting the Unexpected
  • Chapter Five: Malt Master’s Indulgendce

Offizielle Tasting Notes

THE BALVENIE 1968, 46 Year Old – Cask 7293

  • Duft: Nach Malz und Eiche zusammen mit Noten von braunem Zucker, vanilligem Toffee, kandierter Orange, Zimt und Ingwer
  • Geschmack: Samtig, nach Blütenhonig, vanilliger Eiche und einem Hauch Zitrone sowie einer zurückhaltenden Schärfe
  • Nachklang: Sanfte, anhaltende Noten von Vanille und Eichenwürze

THE BALVENIE 1978, 37 Year Old – Cask 2708

  • Duft: Reich und malzig, nach süßem Toffee und Vanille-Karamell, gefolgt von Honig- und cremigen Eichennoten
  • Geschmack: Reich nach Honigsirup, Karamell, cremiger Vanille und leichter Zimtwürze
  • Nachklang: Lang anhaltend cremig-süß und mild-würzig

THE BALVENIE 1985, 30 Year Old – Cask 612

  • Duft: Wohlduftend nach frischer Zitrone, überlagert von Heidehonig und milder Eichenwürze
  • Geschmack: Nach frischer Zitrone und kandierter Orange, mit einem süßen Hauch von Ahornsirup, leicht-würzig, mit einer dezent-vanilligen Eichennote
  • Nachklang: Zart-zitronig, dezent-würzig und eine leichte Eichennote

THE BALVENIE 2005, 9 Year Old – Cask 6587

  • Duft: Frisch, nach spritzigem Orangenaroma mit Noten von Gerstenzucker, kräftiger Vanille und einem Hauch Honig
  • Geschmack: Süßer Malzgeschmack, nach fruchtigem Obst und Vanille, mit einem Hauch von Zitrone und zartem Blütenhonig
  • Nachklang: Sanft mit leichten Malz- und Fruchtnoten

THE BALVENIE 1997, 17 Year Old – Cask 5365

  • Duft: Malzig, Aromen von Vanille, Toffee und Honig sowie einem Hauch Zimt überlagert von einer Karamellnote
  • Geschmack: Angenehm tiefgründig, nach süßem Toffee, vanilliger Eiche, flüssigem Honig und einer leichten Würze
  • Nachklang: Reich mit einer cremigen Süße und leichter Würze

Ausschließlich diese Rarität ist in Deutschland in einer sehr limitierten Auflage auch einzeln, in Walnussholz gerahmt, für einen UVP von 900.- EUR erhältlich.

Fazit

Für diesen Event wurde einiges an Geld ausgegeben und einzelne Gäste wurden sogar mit Privatjet zur Destillerie geflogen (sucht auf Twitter nach @champdenwhite). Für meinen Geldbeutel ist keine dieser Flaschen und erst recht das Set nicht geeignet. Für Sammler sicher interessant, aber nur, wenn man bereits ist, alle 5 Chapter zu erstehen. Das macht in Summe dann ca. 125.000.- GBP (ca. 170.000.- EUR) für 25 Flaschen Whisky.

Zu dem Eröffnungsevent und den englischen Preisen erfahrt Ihr hier (Scotchwhisky.com) mehr.


 

(Pressemitteilung, Balvenie/Brandzeichen)

THE BALVENIE ENTHÜLLT DAVID STEWARTS BEEINDRUCKENDES LEBENSWERK

EINMALIGE WHISKY-KOMPOSITION AUS 25 SINGLE CASK RARITÄTEN UND BEGLEITENDEM SCHRIFTSTÜCK SPIEGELT DIE BESONDERE EXPERTISE DES MALT MASTERS WIDER

Oberhaching, Oktober 2015. Das The Balvenie DCS Compendium ist eines der bedeutsamsten Whisky-Kollektionen, die jemals kreiert worden sind. Als besonderes Lebenswerk von The Balvenie Malt Master David Charles Stewart (DCS) – ein legendärer Vertreter der Whisky-Welt – wurde das Compendium zu Ehren seiner beispiellosen Karriere erstmalig bei einem internationalen Launch Event in London enthüllt. Eine Hommage an seine Leidenschaft für einmaligen Single Malt, die vor mehr als fünf Jahrzehnten in der Destillerie in Dufftown begann.

Für das The Balvenie DCS Compendium hat David Stewart außergewöhnlich seltene Single Malts ausgewählt, insgesamt 25 unvergleichliche Single Cask Whiskys. Ergänzt wird das Lebenswerk von einem begleitenden Buch, das David Stewarts jahrelange Expertise und Weisheiten bündelt. Er ist nicht nur einer von 12 Malt Mastern in der Scotch Whisky-Industrie, die das künstlerische wie auch naturwissenschaftliche Verständnis zur Whisky-Herstellung perfektioniert haben, sondern zugleich der dienstälteste in Schottland.

Eine Kollektion feinster Single Malts, die ihresgleichen sucht

The Balvenie Malt Master David Stewart zu Beginn seiner beispiellosen Karriere
The Balvenie Malt Master
David Stewart zu Beginn seiner beispiellosen Karriere

Dieser Launch ist nicht nur ein ganz besonderer Meilenstein in David Stewarts Karriere, sondern auch in der Geschichte der The Balvenie Distillery. 25 außergewöhnlich seltene und verschiedene Single Cask Whiskys machen das Compendium für Whisky-Liebhaber und -Kenner so einmalig. Die verschiedenen Spezialitäten werden innerhalb der nächsten fünf Jahre schrittweise in besonderen Sets zu je fünf individuellen Abfüllungen veröffentlicht. Dabei bezieht sich jede dieser Kompositionen auf ein Kapitel in dem literarischen Gegenstück. Beginnend mit „Chapter One“, der aktuellen Enthüllung des ersten Single Malt-Sets aus fünf verschiedenen Jahrzehnten, thematisiert das erste Kapitel den wesentlichen Charakter von The Balvenie. Die gesamte Kollektion umfasst Whiskys, die zwischen 1961 und 2009 destilliert wurden und von acht bis hin zu über 50 Jahren in je nur einem einzigen Fass gereift sind – die jüngsten und auch ältesten Single Cask Whiskys von The Balvenie, die jemals enthüllt wurden. Der Alkoholgehalt jeder Qualität liegt dabei auf Fassstärke. Schon von Natur aus ist somit jede einzelne Abfüllung ein limitiertes Kunstwerk.

Ein besonderes Erbe in fünf eindrucksvollen Kapiteln

Kennen sich seit vielen Jahren: The Balvenie Malt Master David Stewart (rechts) und Global Brand Ambassador Sam Simmons (links)
Kennen sich seit vielen Jahren: The Balvenie Malt Master David Stewart (rechts) und Global Brand Ambassador Sam Simmons (links)

Das geschriebene Pendant des The Balvenie DCS Compendiums ist in Zusammenarbeit mit dem Global Brand Ambassador Dr. Samuel J. Simmons, einem sehr engen Kollegen und guten Freund von David Stewart, entstanden. Das Buch besteht aus insgesamt fünf Kapiteln, die die einzigartige Karriere des Malt Masters festhalten. Eigens von David Stewart unterzeichnet, wird das literarische Lebenswerk zu jedem Whisky-Set erhältlich sein. „The Balvenie wird für seinen einzigartigen Charakter bewundert – geprägt durch die besondere Hingabe und Geduld, mit der wir unseren Whisky herstellen sowie seine reichen und bezeichnenden Honignoten gleichermaßen. Nach so vielen Jahren war es einfach an der Zeit, die gesammelten Fähigkeiten und das Wissen zu bündeln, die meine Kollegen – wirklich außerordentliche Handwerkskünstler – und ich uns in der vergangenen Zeit in der Destillerie angeeignet haben. Und das auf eine ganz besondere Art und Weise“, äußert sich Malt Master David Stewart zum Compendium. „Jeder der The Balvenie zu schätzen weiß, wird es genießen, das DCS Compendium zu entdecken. Genauso wie wir, als wir die Whisky-Komposition kreiert haben.“

Ein einmalig beständiger Charakter, der Jahrzehnte prägt

The Balvenie 1997, 17yo
The Balvenie 1997, 17yo

Das literarische Werk beginnt mit dem Thema „Distillery Style“: Es sind die charakteristischen süßen Honignoten der Single Malts aus der The Balvenie Distillery, die das erste Kapitel in den Fokus stellt. Insbesondere David Stewart spielt hier eine bedeutende Rolle – wie er diesen einmaligen Charakter identifiziert und durch den Reifeprozess erzielt, sodass jede einzelne Qualität von The Balvenie diese klare und vertraute Note bewahrt. Und das unabhängig von der Fassart, in der der Whisky reift.

Die Whisky-Spezialitäten aus „Chapter One“ sind alle in Refill-Fässern aus amerikanischer Eiche gereift. Die neun bis 46 Jahre alten Single Cask Single Malts präsentieren sich in einem hochwertigen Rahmen aus Walnussholz, handgefertigt von The Balvenie Craftsmen Sam Chinnery. In streng limitierter Auflage von nur 50 Exemplaren weltweit weist jedes Set als besonderes Sammlerstück eine individuelle Gravur auf. Die

Gravur
Gravur

einzigartige Whisky-Komposition aus dem The Balvenie DCS Compendium „Chapter One“ ist in Deutschland zu einem UVP von 35.000 € erhältlich. Als besonderes Einzelstück kann zusätzlich der The Balvenie 1997 17 Year Old Cask 5365 erworben werden. Lediglich 18 der weltweit 64 Flaschen der süß-vanilligen und leicht-würzigen Whisky-Rarität stehen für deutsche Whisky-Liebhaber auch einzeln gerahmt zum Verkauf bereit (UVP 900 €).

Eine Reise durch die Welt der hohen Whisky-Kunst

Nach der Präsentation der ersten Whisky-Komposition in diesem Jahr werden vier weitere Sets bis 2019 enthüllt. In liquider Form spiegeln diese Single Cask Raritäten die weiteren Kapitel des geschriebenen Compendiums wider:

  • Chapter Two: The Influence of Oak
  • Chapter Three: Secrets of the Stock Model
  • Chapter Four: Expecting the Unexpected
  • Chapter Five: Malt Master’s Indulgendce

Whisky-Liebhaber und -Kenner dürfen sich schon jetzt auf eine spannende Entdeckungsreise freuen, die sie die feinsten Single Malts aller Zeiten erleben lässt. Stets den Spuren von Malt Master David Stewart und seinen unbezahlbaren Erfahrungen folgend.