Im Fokus: Nikka – japanischer Whisky – mit Tasting Notes

Japanischer Whisky ist seit ein paar Jahren auch für die europäischen Verbraucher interessant geworden. Seitdem eine Einzelperson mit Panamahut einen solchen zum Whisky des Jahres gekürt hat, sind die Preise für japanischen Whisky jedoch in die Höhe geschnellt. Ich beleuchte heute Nikka.

Nikka ist keine Destillerie sondern ein japanisches Unternehmen. Masataka Taketsuru ist der Vater des japanischen Whiskys und gründete Nikka im Jahr 1934. Er erbaute zwei Destillerien im Norden Japans, welche auch heute noch in traditioneller Methode Whiskys brennen und reifen.

Ich habe mich ein wenig mit den Produkten auseinandergesetzt und habe Euch das hier zusammengefasst.

Yoichi und Miyagikyo

Nikka_Destillerien

Weniger als eine Meile vom Meer entfernt liegt die Yoichi Destillerie (1934 gegründet) auf der Insel Hokaido. Yoichi Malts haben maritimen Charakter. Yoichi ist die einzige Destillerie der Welt, die ihre Brennblasen noch mit Kohlefeuer antreibt. Die Miyagikyo Destillerie liegt auf der Insel Honshu, direkt am Fuße des Hochgebirges. Die reine Luft, die hohe Luftfeuchtigkeit und die hohen Brennblasen resultieren in einem weichen, fruchtigen und komplexen Single Malt.

Zum Unternehmen gehört übrigens auch eine schottische Destillerie: Ben Nevis.

Beide Destillerien findet Ihr auch auf meiner Whisky-Map weltweit (gebt in die Suche Nikka ein, dann bekommt Ihr eine Liste aller drei Destillerien).

Produkte aus dem Haus Nikka

Da ich die meisten Produkte bisher nicht probiert habe, findet Ihr hier eine Beschreibung des Herstellers. Die „Werbe-Botschaften“ habe ich ein wenig reduziert, möchte Euch damit aber ein wenig Orientierung geben.

Nikka Single Malts

Von beiden Destillerien gibt es Single Malt Abfüllungen. Vom NAS bis zum 12-jährigen liegt allerdings eine Preisspanne von ca. 80.- bis 200.- EUR.

  • Nikka Miyagikyo Single Malt
    Feminine Eleganz und Finesse sind der Ausdruck dieses fruchtigen Single Malts aus der Miyagikyo Destillerie. Aromen von Birne, Kamille und exotischen Früchten harmonieren perfekt mit einem Hauch von Rauch. Das Finish, zum Großteil in Sherry-Fässern, addiert Komplexität und macht auch diesen Malt einzigartig.
  • Nikka Yoichi Single Malt
    Dieser Single Malt erinnert den Whisky-Genießer zu Beginn an die schottischen Inseln. Feiner Rauch, ein Hauch von Torf und Salzigkeit steigen in die Nase. Nüsse und Birnennoten folgen. Yoichi Single Malt lagert in Bourbon-, Sherry- und neuen Eichenfässern.

Nikka Pure Malts

Bei dieser Range handelt es sich um eine Vermählung von reinen Malt Whiskys aus den beiden Destillerien Miyagikyo und Yoichi, d.h. es wurde kein Grain Whisky hinzugefügt, aber es sind auch keine Single Malts sondern „Blended Malts“.

  • Nikka Pure Malt Black
    Der Nikka Pure Malt Black ist ein kräftiger und würziger Malt Whisky mit den feinen Fruchtnoten des Miyagikyo Malts sowie einem größeren Anteil öliger Yoichi Malts. Trocken und komplex und doch gefällig.
  • Nikka Pure Malt Red
    Der Nikka Pure Malt Red ist ein zugänglicher und ausgewogener Malt. Mit fruchtigen, weichen Noten der Miyagikyo Malts als Basis und nur einem kleinen Teil würziger Yoichi Malts schmeckt er nach Orange, Vanille und roter Frucht, ohne dabei einseitig zu wirken.

Nikka Blended Range

  • Nikka from the Barrel
    Ein Blend aus Miyagikyo und Yoichi Single Malts mit einem Grain Whisky. NFTB erinnert mit seinen 51,4% vol. an eine Fassprobe aus dem Lagerhaus. Intensiv und kräftig, mild und kontrolliert.
  • Nikka All Malt
    Ein Blended Malt Whisky mit einer fruchtig, malzigen Basis des Coffey Malt Whiskys. Geschmackvoll und charakteristisch mit Toffee, Bananen und exotischen Fruchtnoten.
  • Nikka Blended
    Frühlingsfrisch im Duft und mit weichen Zitrus- und Birnennoten auf der Zunge.

Nikka Coffey Range

Destilliert wurde diese Range in dem 1830 von ‚Aneas Coffey‘ erfundenen kontinuierlichen Destillierapparat und nicht in Potstills.

  • Nikka Coffey Grain
    Dieser 100% Grain Whisky besticht durch seine Würze und Süße und steht zudem für die Erkundung einer wenig bekannten Whiskykategorie. Aromen von Nuss, Toffee, Banane und Kaffee machen ihn zum perfekten Begleiter von Desserts.
  • Nikka Coffey Malt
    Dieser 100% Malt ist ein einzigartiger Whisky. In einer klassischen Coffey Still destilliert, weist er sowohl die Süße und Toffeenoten eines Grain Whiskys auf, wie auch die würzigen Aromen eines klassischen Malts.

Nikka Blend Novelties

  • Nikka 12
    Der Nikka 12 ist der Prestige-Blend der Marke Nikka. Er vereint japanische Tradition mit Moderne; 70% Malt und 30% Grain; Miyagikyo und Yoichi; Alter und Blend-Kunst; trockene Single Malt-Noten mit der besonderen Finesse von Nikka. Geschmacklich fallen die feinen Eichen- und Pfeffernoten der neuen Fässer sowie die malzigen Noten des Getreides auf. Zudem würzige, kandierte Fruchtnoten des Sherry Finish.
  • Nikka Super Nikka
    Super Nikka ist eine der klassischen Nikka-Qualitäten in Japan und seit 1962 ein Favorit im Blended-Segment. Für seine schottische Frau Rita hat Masataka Taketsuru diesen passionierten und geschmackvollen Malt kreiert und so steht er für die Liebe wie für den allumfassenden Geschmack von Nikka: Aromatisch, frisch und blumig mit Noten von Eiche und Gewürzen sowie milde Torfnoten im Finish.
  • Nikka Super Nikka Revival
    Eine Wiederauflage des Klassikers von 1962 in limitierter Auflage. Geschmacklich ganz nah an dem Original von Taketsuru mit Gewürzen, aromatischen Pflanzen und ätherisch pfeffrigen Noten sowie einer subtilen Frucht aus Himbeeren und Honig.

Danke an Borco für die Hintergrundinformationen und die Produktbeschreibungen.