Bottle Market 2019

Der Bottle Market in Bremen kündigt sich an. Neben schottischen Whisky sind auch Rum, Gin und Wein im Fokus der Messe vom 15. bis 17. November. Parallel findet wieder die Christmas & more statt, die mit derselben Eintrittskarte besucht werden kann.

Im Überblick

  • Wann: 15. bis 17. November
    • Freitag, 14 bis 21 Uhr
    • Samstag, 11 bis 21 Uhr
    • Sonntag, 11 bis 18 Uhr
  • Wo: Halle 7 der Messe Bremen
  • Eintritt:
    • Vorverkauf: 10.- EUR, 2-Tage 14.- EUR
    • Tageskasse: 11.- bzw. 15.- EUR
    • Starterpaket: 5.- EUR (Probierglas, Glashalter und Magazin BOTTLES)
    • An den Ständen Proben zum Selbstkostenpreis
    • Eintrittskarte gilt auch für die Christmas & more in Halle 6
  • Tastings: ab Ende September online buchbar
  • Was: Whisk(e)y, R(h)um, Gin, Wein
  • Mehr Infos: www.bottle-market.de

(Pressemitteilung, M3B GmbH)

Hochprozentiger Genuss aus der ganzen Welt in Bremen

BOTTLE MARKET bietet Whisk(e)y, R(h)um und erstmals – eine „GINsel“

Was Single Cask Whisk(e)y so besonders macht, ist die Einzigartigkeit jedes einzelnen Fasses“, sagt Schotte John McCheyne, Urgestein im Whisky-Business. „Das liegt am Holz, am was vorher im Fass lagerte, am Klima.“ Was das geschmacklich bedeutet, können Besucher von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. November, in der Halle 7 der Messe Bremen entdecken. „Über 100 Brenner, Importeure und unabhängige Abfüller präsentieren in einer entspannten Atmosphäre Whisk(e)y, R(h)um und Gin aus der ganzen Welt – darunter viele Neuheiten, aber auch Klassiker“, sagt Anja Rickmeier, Projektleiterin bei der Messe Bremen.

Traditionell viel Raum widmet die Messe den klassischen Erzeugerregionen wie Schottland. Whisk(e)y-Liebhaber können beispielsweise Paul Dempsey, Spezialist für Speyside-Whiskys, kennenlernen und sich mit dem Experten austauschen. Nicht nur Länder mit einer jahrhundertealten Tradition in der Herstellung sind vertreten, sondern auch jüngere Whisk(e)y-Nationen: Am German-Whisky-Point stellen sich die jüngste deutsche Brennerei mit ihrem Single Malt vor und die älteste, die mittlerweile auch Spezialitäten wie Konfitüre und Schokolade mit Whisk(e)y produziert. Am Scandinavian-Whisky-Point können Besucher Abfüllungen unter anderem aus Dänemark und Schweden entdecken.

Für Gin-Liebhaber haben die Veranstalter des BOTTLE MARKET extra eine Anlaufstelle kreiert: die GINsel. 25 Hersteller und Importeure präsentieren internationale, oft ausgezeichnete Gin-Sorten. Darunter ist ein heimischer Aussteller aus Bremen, der für zwei seiner Produkte prämiert wurde. Den weitesten Weg hat ein Gin aus Südafrika hinter sich. Aber auch Sorten aus Europa wie Spanien, Frankreich oder Österreich können Besucher kosten und ihren Favoriten mit verschiedenen Tonics und unterschiedlichem Garnish, also Garnitur, probieren.

Neben Gin und dem „Wasser des Lebens“ gibt es eine große Auswahl an R(h)um-Sorten, darunter eine auf einem Segelfrachtschiff aus der Karibik transportierte. „Rum ist auf einem Segelschiff ständig schwankenden Temperaturen ausgesetzt, Fässer werden hin und her geschaukelt“, sagt Kapitän und Aussteller Cornelius Bockermann. „Der Rum reift viel schneller und verändert sich sehr positiv.“ Dass Alter bei der Zuckerrohr-Spirituose kein Garant für Qualität ist, weiß Importeur Florent Beuchert: „Ein alter Rum kann total trocken und holzig sein, unausgewogen. Demgegenüber gibt es tolle junge Rum-Sorten, die schön kraftvoll schmecken.“ Entsprechend bietet der BOTTLE MARKET viele Möglichkeiten, die „jungen Wilden“ zu entdecken.

Ob Whisk(e)y, R(h)um oder Gin: Ab Ende September sind die Tastings online buchbar. Als exklusives Souvenir können Besucher die diesjährige Veranstaltungsabfüllung erwerben: einen Single-Cask-Glenrothes, 20 Jahre im Sherryfass gereift. Zudem können sich Messebesucher auf eine Zigarrenlounge sowie unter anderem auf Wildschinken, Whisky-Gelee und Gin-Eis freuen. Ein Händler bietet original schottische Whisky-Fässer an, eine Manufaktur Möbel aus originalen Weinfässern.

Freunde guter Weine können ebenfalls ausgiebig probieren: Rund 35 Aussteller bringen Tropfen aus allen 13 deutschen sowie aus bedeutenden internationalen Anbaugebieten wie Frankreich oder Südafrika mit. Dazu gibt es Delikatessen wie französischen Käse, Antipasti, Dips und Fruchtessige.

Der BOTTLE MARKET in der Messehalle 7 ist am Freitag von 14 bis 21 Uhr geöffnet, am Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Im Vorverkauf kosten der Eintritt 10 Euro, das 2-Tagesticket 14 Euro (an der Tageskasse jeweils 1 Euro mehr). Das Starter-Paket inklusive Probierglas, Glashalter und Magazin BOTTLES kostet 5 Euro. An den Ständen probieren Besucher zum Selbstkostenpreis. Die Eintrittskarte gilt auch für die Christmas & more in Halle 6, die abweichende Öffnungszeiten hat.

Titelbild: In gemütlicher Atmosphäre präsentieren über 100 Aussteller vom 15. bis zum 17. November die weltweite Vielfalt von Whisk(e)y, R(h)um und anderen Spirituosen. (M3B GmbH/Oliver Saul)