Tasting: Tomatin Moscatel 15yo

In der KW29 wurde er angekündigt. Ein 15-jähriger Tomatin Moscatel. Ein eher ausgefallenes Finish. Und nicht nur ein paar Monate, sondern ganze fünf Jahre wurde diese Abfüllung in Moscatel-Fässern nachgelagert. Ich bin gespannt.

  • Tomatin, 15yo, 46%, Moscatel Finish, 6.000 Flaschen, ncf, nca, UVP 75.- GBP

ncf = no chill-filtration (keine Kältefiltration), nca = no color added (ohne Zusatz von Zuckerkulör)

Tasting Notes: Tomatin Moscatel

Offizielle Notes

Aus der Pressemitteilung: „finished in first fill Portuguese Moscatel wine barriques for a period of five years….

Moscatel wine, made from the muscat grape variety, delivers pronounced fruity notes, whilst also featuring an intense aromatic nose. The Portuguese wine characteristically has aromas of jasmine, orange blossom and honey suckle, with addition of citric notes of lime and grapefruit and other hints of sweetness.

Graham Eunson, Tomatin’s Distillery Manager, said, “This full bodied and intense Single Malt may be unusual in as much as it is finished in first fill Moscatel barriques, however this really accentuates what Tomatin whiskies are known for being: smooth, light, sweet and fruity.

Meine Notes

  • Nase: Getrocknete Pfirsiche und Aprikosenkerne. Dahinter wartet eine frische Note auf mich, die mich an eine säuerliche Grapefruit erinnert. Süßer Honig über salzigem Popcorn – noch so ein schräger Gedanke. Auf jeden Fall sehr ungewöhnlich, und doch typisch süß und fruchtig. Ein wenig werde ich an die Kombination von Honig und Zitrone bei einem Hot Toddy erinnert.
  • Geschmack: Angenehm mild und nussig. Cremig. Dann tauchen Honig und Orange auf. Ein wenig Nuss-Nugat-Creme.
  • Abgang: Spritzig wie ein grüner Apfel, dann Zitrone und Nuss mit Honig. Die sehr leichte Eichennote ist schön in Frucht eingebunden und fast nicht zu merken.

Fazit

Sehr fruchtig und viel Honig in einem runden und ausgewogenen Tomatin. Ein ausgefallenes aber gelungenes Finish. Ganze 44 Abfüllungen mit Moscatel Finish habe ich in der Whiskybase gefunden. Die meisten wohl bei Kavalan, Arran und Edradour, aber bisher noch keinen Tomatin. Für Freunde von Tomatin sicher eine gelungene Abwechslung!

Vielen Dank an Tomatin für diese Probe!