SRT19: BenRiach mit Stewart

Eine Destillerietour bei BenRiach habe ich schon mal besucht, aber auf Grund von Zeitmangel nur das Lagerhaus inspiziert. Das war eine tolle Erfahrung und nun bietet sich die Möglichkeit, die Destillerie mit Stewart Buchanan zu erleben. Das musste irgendwie in meine Pläne passen.

Die Malt Alchemy Tour hat sich sehr kurzfristig aufgetan, und ich habe nur eine Stunde Zeit vor Ort. Für eine Führung sollte das reichen, und das Tasting werde ich mal wieder ausfallen lassen müssen. Stewart ist Global Brand Ambassador und hat bei der Wiedereröffnung eine wichtige Rolle gespielt. Ich bin gespannt, was er alles erzählt auf der Tour.

Hintergrundwissen

John Duff gründete 1893 Longmorn nebenan und wollte sich mit der Eröffnung von Benriach 1897 vergrößern. Dies war leider ein schlechtes Timing, denn mit dem Crash 1899 wurde auch Benriach stillgelegt und erst 1965 wieder eröffnet. Seit 1983 wird hier zeitweise „peated“ produziert. Die Maltings werden 1999 eingestellt. 2001 wechselte die Destillerie zu Pernod Ricard, die sie wieder geschlossen haben. 2003 kam dann Billy Walker ins Spiel und hat mit zwei Partnern die Destillerie gekauft und sie als „BenRiach“ 2004 wieder eröffnet. In dieser Zeit hat Stewart dabei geholfen, die Destillerie wieder flott zu machen. Seit 2013 werden die Maltings wieder benutzt. 2016 hat das Konsortium dann das Unternehmen The Benriach Distilling Co. (hierzu gehören auch GlenDronach und GlenGlassaugh) an Brown-Forman verkauft.

Tour durch die Produktion

Wir sammeln uns kurz im Aufenthalts-/Tastingraum im Bürogebäude. Stewart stellt sich vor und wir machen eine kleine Runde mit Name und Herkunftsland. Viele Deutsche sind darunter und einige kenne ich sogar. Dann geht unsere Destillerietour bei BenRiach los und die erste Station ist nicht die Mühle, sondern das Mash House.

Mash House

BenRiach - Mashtun

Stewart erklärt uns den gesamten Produktionsprozess. Er kennt sich aus, denn er hat die Destillerie aus dem Dornröschenschlaf geholt und auch die ein oder andere Nacht hier verbracht. Die Mashtun ist aus Edelstahl und Stewart öffnet die Deckel für uns. Im Inneren drehen sich Rechen. Weiter geht es zu den Washbacks aus Edelstahl. Stewart öffnet auch hier die Deckel und lässt uns unterschiedliche Fermentationsgrade probieren.

Still House

BenRiach - Still House

Gleich nebenan ist das Still House. Wir gehen über einen Gitterboden zu den vier Potstills, links von uns ist die Besucher-Empore. Von dort darf man normalerweise fotografieren. Stewart sieht das heute nicht so eng, und wir dürfen auch direkt bei den Stills fotografieren. Nur vom Spirit Safe sollen wir ein wenig Abstand halten. Auch hier reicht er uns verschiedene Proben von Feints und New Make.

Filling Store

BenRiach - Pipeline unterbrochen

Im Nebengebäude finden wir den Filling Store. Der ist seit meinem letzten Besuch umgezogen (war im Nebengebäude). Stewart weist uns hier auf eine interessante Kleinigkeit hin: die Leitung zum „Tanker“ wurde unterbrochen, denn seit der Übernahme in 2016 wird hier alles vor Ort in Fässer gefüllt und es gibt genügend finanzielle Reserven, dass ein Verkauf als New Make nicht mehr nötig ist. Die Zapfstelle für die Tanker seht Ihr übrigens im Titelbild.

Dunnage Warehouse

Mir läuft die Zeit davon und so verlasse ich die Gruppe. Das Dunnage Warehouse durfte ich mir – während hier gearbeitet wurde – mit dem Warehouse Team 2015 anschauen. Damals hat mich Lindsay herumgeführt: Streifzug durchs Lagerhaus.

Malting Floor

BenRiach - Malting Floor

Ich hatte Stewart vorgewarnt, dass ich pünktlich los muss und so hat er mir den Operator organisiert, der für mich die Malting Floors aufsperrt und sie mir zeigt. Hier liegt gerade keimende Gerste aus. Und im Ofen ist noch etwas Glut. Für den Kiln habe ich leider keine Zeit mehr, aber es ist immer wieder ein Erlebnis einen Malting Floor in Betrieb zu sehen.

Technische Daten

Das Malz wird in sechs Malt Bins mit je 30 Tonnen gelagert. Die Mühle bekommen wir nicht zu sehen, aber gemahlen wird im typischen Verhältnis 70/20/10 (Grit/Husk/Flour). Die Mashtun ist aus Edelstahl und fasst 5,8 Tonnen Grist. Pro Tag werden zwei Mashes produziert. Die acht Washbacks sind aus Edelstahl und fassen je 30.000 Liter. Die Fermentationszeit beträgt ca. 50 Stunden. Die 30.000 Liter werden auf die beiden Wash Stills aufgeteilt (max. Fassungsvermögen von 20.912 Litern). In die beiden Spirit Stills kommen dann jeweils ca. 9.500 Liter (max. 12.729 Liter).

Bei 42 Wochen Produktion werden aktuell sechs davon „peated“ produziert. Im Jahr entstehen so ca. 1,2 m LPA (Liter purer Alkohol). Das entspricht ca. 4.200 Fässern, d.h. ca. 100 pro Woche. Insgesamt lagern hier in etwa 25.000 Fässer in fünf Dunnage Warehouses.

Tasting

BenRiach - Tasting
  • 10yo, Triple Distilled, Travel Exclusive, 43%, ca. 62.- EUR
  • 10yo, 43%, ca. 31.- EUR
  • 12yo, Sherry Wood, 46%, ca. 50.- EUR
  • 21yo, Temporis, 46%, Peated, ca. 122.- EUR
  • 1998, Distillery Exclusive, Cask #10299, Marsala Hogsh., 20yo, 53.4%, 290 Flaschen

Stewart war so nett mir die Drams abzufüllen. Ich freue mich schon darauf, die zu probieren.

Fazit meiner Destillerietour bei BenRiach

Da ich ein wenig unter Zeitdruck war, habe ich mir nicht genügend Zeit für die Destillerietour bei BenRiach genommen. Das Tasting hätte ich mir sowieso abfüllen müssen, denn ich war alleine unterwegs. Den Großteil der Tour habe ich mitgemacht. Stewart ist leidenschaftlich in seinem Element, hat uns sehr gut unterhalten aber auch sehr gut eingebunden. Das hat richtig Spaß gemacht und war sehr authentisch. Und Bilder machen durfte ich aus nächster Nähe. Klasse!

Danke Stewart für die tolle Tour!

Eine Zusammenfassung meines Schottland Roadtrips 2019 (SRT19) findet Ihr hier mit Links auf die anderen Destilleriebesuche: SRT19 Schottland Roadtrip 2019 – Speyside, Skye und Dornoch. Oder Ihr nutzt das #Tag an dem Artikel.

Mein letzter Besuch bei BenRiach war 2015: Streifzug durchs Lagerhaus

Und wer noch mehr Destillerien aus der Nähe sehen will, wird hier fündig: Hauptmenü -> Themen -> Destillerietouren (neueste zuerst; oder auf der Seitennavigation – alphabetisch).

SRT19 - BenRiach

Hier findet Ihr alle Bilder meines Besuchs bei BenRiach während des Spirit of Speyside Whisky Festivals 2019
BenRiach - Mashtun
BenRiach - Rechen
BenRiach - Mashing Sheet
BenRiach - Mash House Steuerung
BenRiach - Worts Cooler
BenRiach - Washbacks
BenRiach - Still House
BenRiach - Lyne Arms
BenRiach - Fenster
BenRiach - Still House
BenRiach - Manhole
BenRiach - Steuerung Still House
BenRiach - Stewart Buchanan
BenRiach - Spirits Safe
BenRiach - Fässer
BenRiach - Kiln
BenRiach - Filling Store
BenRiach - Pipeline unterbrochen
BenRiach - Malting Floor
BenRiach - Ofen
BenRiach - Tasting