Jura Tastival in Hamburger Oberhafenkantine

Mein erster Besuch bei einer JURA-Veranstaltung in Hamburg. Nur auf Facebook angekündigt, habe ich es dieses Mal trotzdem rechtzeitig mitbekommen und hier über die anstehende Veranstaltung informiert: das Jura Whisky Festival 2015 in Hamburg. Und wie war’s?

Am Samstag, 27.06.2015 war es endlich soweit: die Hamburger Ausgabe des Tastival kommt in die Oberhafenkantine. Den Ort kenne ich nur vom Hörensagen und so freue ich mich doppelt, hier endlich mal vorbeizukommen. In der Hafencity ist viel los. Neben dem HSH Nordbank-Run, der um 15:30 Uhr immer noch in vollem Gange ist, sind auch die Harley-Days an diesem Wochenende. Somit tummeln sich nicht nur viele Läufer sondern auch noch viele Biker und dazwischen ein paar Whisky-Interessierte zwischen den Straßen, Brücken und Fleeten.

In der schiefen Oberhafenkantine scheint normaler Betrieb zu sein. Nur ein kleines Schild weist darauf hin, dass es heute etwas besonderes gibt: das Jura Tastival. Rechts neben dem Gebäude haben sich Mitarbeiter vom deutschen Importeur Borco aufgebaut und empfangen die Gäste. Jeder bekommt ein Glas und wer ein Tasting gebucht hat auch noch das passende Ticket. Dann rechts am BBQ vorbei und ab auf den Hinterhof. Hier gibt es Tische und Stühle, um gemütlich sein Grillgut zu verspeisen oder einfach nur unter den Sonnenschirmen den Nachmittag zu genießen.

Neben einem Getränkestand ist auch eine nette Bar aufgebaut hinter der Ben Hampson aus der Hamburger Turmbar mit Yanica für die Drinks zuständig ist. Ben’s Artikel mit einigen Details zu den Cocktails findet Ihr hier. Ich habe den Coked Up Rasta probiert und fand ihn lecker. Gut gemacht, Ben! Yanika ist für die Whiskys zuständig und schenkt 10yo, 16yo (Diurachs Own), Superstition, Prophecy, 21yo und den limitierten Tastival aus (2.- bis 7.- EUR).

Hinter der Bar am Ende des Geländes ist eine überdachte Bühne aufgebaut. Hier sorgen die Homesick Astronauts und Marten Pulmer im Wechsel für die musikalische Umrahmung. Ein Freiluft-Barber sorgt für den richtigen Bartschnitt und die beiden Künstler Mathias Barth und Russlan Tomic machen aus den Tasting Notes der Besucher jeweils ein Kunstwerk.

Die Tastings „Willie on Waves“ (16, 17 und 18 Uhr) auf der Elbe waren schnell ausverkauft und ich hatte Glück, das zweite Tasting des Tages mit Willie Tait, dem Jura Brand Ambassador und Ex-Master-Distiller, auf der Elbe mitmachen zu dürfen. Auf der kleinen Barkasse Altona haben neben Willie und bei uns die Markenbotschafterin Katrin Reitz von Borco gerade mal 14 weitere Leute Platz (plus Kapitän und ersten Offizier). In ca. 55 Minuten erzählt uns Willie etwas zu jedem der Single Malts, die er uns mitgebracht hat. Neben dem 16yo gibt es natürlich auch den Tastival zu probieren. Aber uns wurde eine Überraschung versprochen und die kam auch: ein Cask Sample aus 1984! Der reguläre Jura 1984 ist für ca. 900.- EUR in den Läden zu bekommen. Wir haben einen direkt aus dem Lagerhaus. Die Überraschung ist gelungen. Vielen Dank Willie!

Vielen Dank an Borco und die Jura Distillery für diese gelungene Veranstaltung und die Einladung zum Tasting.

Jura Whisky Festival HH 2015

Das Hamburger "Tastival"
Homesick Astronauts
BBQ
Willie on Waves
Ben Hampson
Ben & Yanica
Hinter der Bar
Flachboot Altona
Katrin & Willie
Willie Tait
Jura on the Waves
Willie und sein 16yo
Jura Tastival
Trocken trotz Wolken
Fragen zum Tastival
1984 aus dem Lagerhaus
1984 auf der Altona
Katrin & Willie Selfie
Jura Whisky Festival
Jura meets Oberhafenkantine
Marten Pulmer
Illustrationen
Barbier-Arbeitsplatz
Homesick Astronauts 2