Archiv für den Monat: Januar 2016

Tasting: Tobermory 20yo und 2 Ledaig 18yo

Im letzten Jahr habe ich mir einige Proben der Tobermory Distillery von der Isle of Mull organisiert. Jetzt ist es an der Zeit den ungetorften Tobermory und die zwei getorften Ledaigs zu probieren. Zwei der Abfüllungen sind „Distillery only“ Abfüllungen und somit nur direkt auf der Insel zu bekommen. Ich bin gespannt.

Weiterlesen

Facebooktwitter
Ayrshire, North British und Cameronbridge Grain Whisky

Tasting Signatory Grain: Ayrshire, North British & Cameronbridge

Mein Probenschrank ist immer noch gefüllt und die nächsten beiden Messen stehen vor der Tür. Da hilft nur eines: probieren! Heute blicke ich mal wieder über den Tellerrand und probiere drei Grain Whiskys von Signatory abgefüllt: Ayrshire, North British & Cameronbridge.

Weiterlesen

Facebooktwitter

Douglas Laing: Rock Oyster Cask Strength

Heute erreichte mich eine Pressemitteilung von Douglas Laing. Rock Oyster – ein Blended Malt – gibt es ab sofort in limitierter Edition auch als Cask Strength Edition, d.h. in Fassstärke. Leider erst in UK.  Jura, Islay, Arran und Orkney sind unter anderem in dem Blended Malt enthalten.

Weiterlesen

Facebooktwitter

Wemyss Malts: erste Abfüllungen 2016

Vor kurzem erreichte mich eine Pressemeldung von Wemyss Malts. Kennt Ihr nicht? Dann solltet Ihr mal probieren. Neu auf dem Markt sind sechs neue Abfüllungen: Bunnahabhain, Bowmore, Clynelish, Glen Garioch, Craigellachie und Glenrothes.

Weiterlesen

Facebooktwitter

Neue Destillerien in Schottland – Status Quo 01/2016

Hält der Whisky-Boom der letzten Jahre immer noch an? Werden immer noch neue Destillerien gebaut und was ist aus denen geworden, die einen Neubau oder ihren ersten Whisky angekündigt haben? Auch die großen Konzerne haben Erweiterungen geplant. Was ist daraus geworden? Ein Rückblick auf 2015 und ein Ausblick für 2016.

Weiterlesen

Facebooktwitter

Tasting: Glenrothes Vintage 1995, 1998 und 1988

Auf meinem letzten Speyside-Trip habe ich auch Glenrothes besuchen können und habe mit Ronnie Cox gegrillt. Die Whiskys habe ich mir mitgenommen, denn ich musste fahren – don’t drink and drive. Ich hatte beim Grillen zwar mal kurz daran genippt, aber jetzt bin ich gespannt was die drei zu bieten haben.

Weiterlesen

Facebooktwitter